Bosch MAXX Anzeige "Spülen" leuchtet dauerhaft

Diskutiere Bosch MAXX Anzeige "Spülen" leuchtet dauerhaft im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: MAXX E-Nummer: WFL 2864/16 FD 8601 602655 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Anzeige "Spülen" leuchtet...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: MAXX

E-Nummer: WFL 2864/16 FD 8601 602655

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Anzeige "Spülen" leuchtet dauerhaft

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

die Waschmaschine hat die Sicherung am Sicherungskasten ausgelöst.
Nach dem Wiedereinschalten der Sicherung zeigt die Maschine dauerhaft die LED "Spülen".
Das Wasser war abgepumpt, die Tür lies sich öffnen und die Wäsche entnehmen.
Die zwei Zulaufsiebe und Flußensieb/Laugenpumpe waren nicht verunreinigt.
Nach dem Ausschalten dauert es ca 10 sec bis die Anzeige "Spülen" langsam verglimmt.
Beim Einschalten, also drehen des Wahlschalters, leuchtet sofort wieder die Anzeige "Spülen".
Kein Taster (Start/Bügelleicht/Spülen plus/Intensiv Waschen) läßt sich aktivieren.
Die Maschine / die Steuerung wirkt wie "aufgehangen".

Trotz Google- und Forumsuche bin ich ratlos wo ich anfangen soll den Fehler zu suchen :-/
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen :-)

Besten Dank und eine schönes Wochenende.

Gruß kabelwalter
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
Heizung erneuern! Geht nur von vorn, ist aber kein Akt.

Danke für den Tipp!
Das Heizkörper-Element habe ich jetzt ausgebaut. Es hat einige Kalkablagerungen, aber vieles vom Heizstab ist noch blank. An einer Seite des "Trägers" haben sich Flußen um den Stab verfangen.
Werde den Widerstand noch messen. Soll ja wohl zwischen 23,4 - 27,3 Ohm haben.

kabelwalter
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Wichtig ist eine Messung zwischen jedem Anschluß und dem Metallflansch. Damit misst du den Isolationswiderstand. Der muß unendlich sein.
Nach deinem letzten Post könnte man annehmen, es ist nicht die Sicherung, sondern der FI rausgeflogen.
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke, havelmatte.
Von Anschuß 1 zu 2 sind es 24,78 Ohm, bereits korrigeirt um den Eigenwiderstand der Messleitungen.
Der Isolationswiderstand ist 5-6 MOhm "beweglich".
Ich schaue mir das nochmal an ob es ein FI oder Sicherung war.
Probiere den Heizstab nun nochmal aus. Wohl eher unwahrscheinlich, dass die Flußen auf einer Seite das verursacht haben ...?

kabelwalter
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
kabelwalter schrieb:
Der Isolationswiderstand ist 5-6 MOhm "beweglich".

Dann ist dir der FI geflogen. Bau die Heizung nicht mehr ein, der Isolationswiderstand ist eindeutig zu niedrig.
Der Isolationswiderstand sollte min. 50MOhm betragen, gemessen mit einem "Metratester". Der testest mit 500V !!
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mach ich. Danke für die Warnung.
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das neue Heizkörper-Element habe ich heute eingebaut.
Beim Einbau viel mir auf, daß einer der braunen Drähte des Theromfühlers der darin eingeschoben wird rechts wo der Kabelstrang am Gehäuse mit einem Kabelbinder fixiert ist abgerissen/abgescheuert war. Der ist jetzt auch wieder verbunden.

Nach dem Wiederzusammenbau ein einschalten, leider noch selbes Fehlerbild wie bisher :-/ :
Beim Einschalten, also drehen des Wahlschalters, leuchtet sofort wieder die Anzeige "Spülen".
Nach dem Ausschalten dauert es ca 10 sec bis die Anzeige "Spülen" langsam verglimmt.
Kein Taster (Start/Bügelleicht/Spülen plus/Intensiv Waschen) läßt sich aktivieren.

Übrigens war es kein FI sondern eine 16A Automatensicherung die geflogen war.
Die Elektrik im Haus ist noch aus den 60ern und es gibt keine FI's.

Was kann ich jetzt prüfen?

Gruß kabelwalter
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Versuch folgendermassen den Fehler zu löschen.

START Taste gedrückt halten, Programm Wahlschalter von 12:00 eine Stufe nach LINKS drehen,
START Taste los lassen, Wahlschalter wieder auf 12:00 Start Taste drücken

Sollte nichts passieren und immer noch "spülen" leuchten, dann wird sich durch den Kurzschluß die Elektronik zerlegt haben.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
vllt. Kabelbruch an dieser Stelle? Mach mal Foto!
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
START Taste gedrückt halten, Programm Wahlschalter von 12:00 eine Stufe nach LINKS drehen,
START Taste los lassen, Wahlschalter wieder auf 12:00 Start Taste drücken

Hat leider keinen Erfolg.

havelmatte schrieb:
Sollte nichts passieren und immer noch "spülen" leuchten, dann wird sich durch den Kurzschluß die Elektronik zerlegt haben.

Ist das eine Einheit oder was kann ich daran nun checken?

wombi - ladyplus45 schrieb:
vllt. Kabelbruch an dieser Stelle? Mach mal Foto!

Du meinst dort an dem das eine braune Leitung unter dem Kabelbinder abging?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
200.-€ für eine neue Steuerung würde ich nicht mehr ausgeben, das rentiert sich nach 10 Jahren nicht mehr.

Wenn du eine neue Bosch kaufst, dann nimm die preiswerteste, wäscht genauso gut wie die teuerste und lass dich nicht von den blödsinnigen Energielabels blenden.
 
K

kabelwalter

Benutzer
Registriert
09.04.2016
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
200.-€ für eine neue Steuerung würde ich nicht mehr ausgeben, das rentiert sich nach 10 Jahren nicht mehr.
Ja, so haben wir das auch gesehen. WaMa ist jetzt entsorgt und es es steht eine neue da.
Der Aufwand für den Rep-Versuch war mit unter 20 EUR für ein Drittanbieter E-Teil zu verschmerzen.

Vielen Dank für die schnelle und zielführende Hilfestellung bei der Fehlersuche!

kabelwalter
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch MAXX Anzeige "Spülen" leuchtet dauerhaft

Ähnliche Themen

Bosch Maxx Comfort WFR 2830 Display leuchtet - keine Anzeige

Oben