Bosch Maxx 7 Undichtigkeit und Fremdkörper

Diskutiere Bosch Maxx 7 Undichtigkeit und Fremdkörper im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Maxx 7 E-Nummer: WAE28492 /22 FD8909 701393 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Undichtigkeit und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Daniac15181

Benutzer
Registriert
11.02.2013
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Maxx 7

E-Nummer: WAE28492 /22 FD8909 701393

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Undichtigkeit und Fremdkörper

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebes Forum,

am 2. Weihnachtsfeiertag hat mich meine oben genannte Waschmaschine mit einem Piepton geweckt, obwohl dieser eigentlich abgeschaltet ist. Irgendwie konnte ich schon ahnen das das nichts Gutes bedeutet und so stand dann auch das Wasser im Bad als ich dem Piepton folgte...

Garantiezeit ist natürliche abgelaufen.

Nun zu meinem Problem:

Wie beschrieben ist das Wasser aus der Maschine komplett ausgelaufen und im Display stand F23. Gut, das war mir irgendwie sofort klar... :lol:

Nachdem ich das Bad trocken gelegt habe, wollte ich die noch nasse Wäsche (Schleudervorgang war offensichtlich noch nicht gestartet bevor der Fehler auftrat) per gewähltem Programm schleudern lassen. Schalter auf AUS, Drehung auf "Schleudern", Fehler 23.

Also die Maschine abgebaut, aufgemacht, auf den ersten Blick nichts zu sehen. Kein Schlauch ab oder ähnliche Undichtigkeit zu erkennen.

Wenn ich die Trommel manuell drehe dann ertönt ein Schleifgeräusch. Aber an den Punkten wo die "Ausbeulungen" (keine Ahnung wie sich das nennt) der Trommel über den Heizstäben mehr Platz bieten, läuft sie leichtgängig und geräuschfrei. Es fühlt sich also an, als wenn ein Fremdkörper zwischen Trommel und Bottich gesetzt hat, und nun an den Heizstäben hängt. Der bewegt sich aber auch nicht. Ist jedoch nur eine Vermutung.

Was ich nicht verstehe ist, wie das ganze mit der Undichtigkeit zusammhängt, wenn doch die Schläuche alle fest und dicht sind.

Daher meine Frage: Kann es sein das ein Fremdkörper irgendeine Undichtigkeit an einem auswechselbaren Teil (Schlauch, Heizung, etc.) erzeugt hat? Keine Ahnung, ein BH-Bügel der die Heizung "abgerissen" hat? Was weiß ich was da für Kräfte wirken...

Ich wäre für eine schnelle Antwort sehr dankbar, denn ich bin auf die Maschine angewiesen und hoffe ich muss das Teil nicht endgültig abschreiben. Wurde nämlich sehr sorgsam behandelt und eine Neuanschaffung wäre verdammt ärgerlich, weil sie ansonsten nämlich sehr gute Dienste verrichtet...

Im Voraus besten Dank für eure Hilfe und viele Grüße,

Daniel
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also erstmal ist Deine Maschine 7 Jahre alt... - und dann

Fehlercode: F:23 (F23) oder E:23 (E23)
Gültig für: Waschmaschinen von: Bosch / Siemens / Neff / Constructa (...) ab Baujahr 2009

Bedeutung des Fehlers:
Aquastop-Fehler! In der Bodenwanne des Gerätes wurde der Schwimmerschalter betätig. Gerät nach Leckagen untersuchen; Leckage beheben und Wasser aus der Bodenwanne entfernen.

Da reicht ganz wenig Wasser im Boden, um den Schwimmer zu heben

Aber was nun undicht ist? Da musste selbst Stück für Stück nachforschen, evtl. den Boden mit Küchenrolle auslegen, dann siehste zumindest schnell WO es zuerst anfängt...

Die Heizung sitzt übrigens unter der Trommel und ist von vorne zugänglich, sieh auf der Explotafel 3 klickklick>>>hier

Die Ausbeulungen sind nur "Mitnehmer" für die Wäscheverteilung, aber wenn was schleift, kann´s die Heizung sein, wenn die total explodiert ist, meistens sinds jedoch BH-Bügel oderso - da musst mit Taschenlampe durch die Trommellöcher spähen...

Für tiefergehende Hilfe warte Meister-Havelmatte ab, der ist "Lebenslänglicher" mit Bosch-Geräten :D
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Daniac15181 schrieb:
Kann es sein das ein Fremdkörper irgendeine Undichtigkeit an einem auswechselbaren Teil (Schlauch, Heizung, etc.) erzeugt hat? Keine Ahnung, ein BH-Bügel der die Heizung "abgerissen" hat? Was weiß ich was da für Kräfte wirken...
Die Undichtigkeit kannst nur du vor Ort feststellen. Ich denke, der BH-Bügel hat den ÖKOverschluß (Gummischlauch zur Pumpe) beschädigt und muß ersetzt werden.
Daniac15181 schrieb:
Wurde nämlich sehr sorgsam behandelt
Das sehe ich anders, denn in der Bed.Anl. steht drin, man soll auf das Wäscheetikett achten, bevor man die Wäsche in die Maschine legt. Das hast du denfinitiv nicht gemacht.
Das Ersatzteil bekommst du hier:
http://www.bosch-home.com/de/store/spareparts/WAE28492/WAE28492/22

Schraub die Vorderwand ab und mach ggf. Fotos
https://forum.iwenzo.de/endlich-wieder-bilder-hochladen--t10894.html#real252286
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Ökoverschluss ist auf dem Bild unten und auf Tafel 4 der Explo´s zu sehen
 

Anhänge

  • öko.jpg
    öko.jpg
    14,8 KB · Aufrufe: 2.096
D

Daniac15181

Benutzer
Registriert
11.02.2013
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Erstmal ein ganz dickes Lob in die Runde für die schnelle Hilfe und die Lösungsansätze. Werde mich versuchen heute Abend dran zu setzen und gebe dann ein Feedback ab!

Besten Dank!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Maxx 7 Undichtigkeit und Fremdkörper

Ähnliche Themen

Bosch Maxx 7 Waschmaschine schabt/Düsenjägergeräusch

Bosch WFL247Y Maxx Young Generation Heizung funktioniert nicht

Bosch Maxx 7 Edition XL

Bosch Maxx 7 Heizt nicht im Programm Koch/Buntwäsche

Bosch Maxx 7 FI-Schalter löst aus

Oben