Bosch Max 7 Sensitive Knall, riecht verbrannt

Diskutiere Bosch Max 7 Sensitive Knall, riecht verbrannt im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Max 7 Sensitive E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Knall, riecht verbrannt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

chocho1190

Benutzer
Registriert
12.06.2010
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
1
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Max 7 Sensitive

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Knall, riecht verbrannt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo
Ich habe ein Problem mit unserem Bosch Trockner. Das Gerät lief, ich habe den Wasserbehälter entleert und wieder eingeschoben. Nach ca. 1 Minute gab es einen lauten Knall, der Trockner war aus und es roch verschmort. Im gleichen Raum lief zeitgleich die Waschmaschine. Der Trockner ist an einer eigenen Steckdose angeschlossen und wird über ein 5 Meter Verlängerungskabel betrieben. Die Sicherung war raus, ich habe zuerst den Stecker an der Verlängerung getrennt, die Verbindung war recht warm. Nachdem ich die Sicherung wieder eingeschaltet hatte, habe ich den Stecker wieder eingesteckt. Es hat direkt gefunkt und die Sicherung war wieder raus. Nach einer Stunde nochmal probiert und der Trockner lief ohne Probleme. Vor ca. 6 Monaten hatte ich das Problem schon einmal.
Ich habe den Trockner gerade mal soweit ich kam auseinander genommen, es war nichts zu sehen was irgendwie verschmort aussieht. In dem Zustand auch mal komplett von innen gesäubert.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
dann guck Dir doch mal die Verlängerung genau an...

und das Typschild der Maschine zwecks E-Nr.!
 
C

chocho1190

Benutzer
Registriert
12.06.2010
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
1
Hallo
Am Kabel ist mir auch nichts aufgefallen, bin etwas ratlos und kurz davor einen neuen Trockner zu kaufen, bevor der Keller mal in Flammen steht.
E-Nr. WTE84301 /08 FD 8802 200620
 
C

chocho1190

Benutzer
Registriert
12.06.2010
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
1
Der Trockner läuft ja wieder und man riecht auch nichts mehr.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
was wolltest Du dann hier erfahren?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
chocho1190 schrieb:
Die Sicherung war raus, ich habe zuerst den Stecker an der Verlängerung getrennt, die Verbindung war recht warm.

Sieht mir nach einem minderwertigen Verlängerungskabel aus. Auf jeden Fall erneuern und gegen ein qualitativ hochwertiges Kabel ersetzten. Kostet nur den Mikrobruchteil eines Brandschaden.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ach was, bei den popeligen 3kW Anschlusswert reicht doch jedes Rasiererkabel... :monkey1: :monkey2: :monkey3:

Aber warum fragt man hier, in einem Reparaturforum, wenn man zu faul oder technisch dazu nicht in der Lage ist, eine Steckdose bzw. Schuko-Verlängerung aufzuschrauben?

Dann lieber 600€ auf den Tisch bis zum nächsten Feuerwerk? :skull:
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45 schrieb:
Ach was, bei den popeligen 3kW Anschlusswert reicht doch jedes Rasiererkabel... :monkey1: :monkey2: :monkey3:

Die maximale Belastbarkeit einer Sicherung lässt sich wie folgt berechnen:
Netzspannung (Volt) x Nennwert d. Sicherung (Amperé) = Max. Anschlusswert (Watt)

Beispiel:
230V x 16A = 3680 W
Das Ergebnis ist allerdings ein Idealwert, der in der Praxis nicht erreicht wird. Zunächst gilt dieser Wert ausschließlich für ohmsche Lasten, z.B. Glühlampen. Bei Anschluss induktiver Lasten – Leuchten mit Transformatoren oder Vorschaltgeräten – muss die Formel um den Leistungsfaktor (Cosinus Phi) erweitert werden. Bei im Filmbereich üblichen Scheinwerfern liegt dieser zwischen 0,6 und 0,8.

Netzspannung (Volt) x Nennwert d. Sicherung (Amperé) x Cosinus Phi
= Max. Anschlusswert (Watt)
Beispiel:
230V x 16A x 0,6 = 2208 W
 
C

chocho1190

Benutzer
Registriert
12.06.2010
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
1
Hallo
Ich habe die Steckdose geöffnet und auch am Kabel nachgeschaut, nichts zu sehen. Das Kabel ist auch kein 08/15 Fertigkabel, es wurde von einem Elektriker, für den Trockner angefertigt. Ein 3x1,5 mm Kabel mit hochwertigem Stecker und Kupplung. Auf welchen Typ Kabel soll ich wechseln?

Damit das der Trockner jetzt wieder läuft, wollte ich nur wissen, ob das mit einem defekten Kondensator gehen würde, denn davon habe ich wirklich keine Ahnung.
Den Rest, aus den zum Teil sehr freundlichen Antworten 🤪, bekomme ich schon hin.
Danke euch für eure Hilfe
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Nach dem Kondensator oder dem Netzfilter solltest Du schon schauen. Ist es der X-Kondensator(Phase-Phase/N), dann kann der u.U. wieder neuen Ärger verursachen, denn der ist ja dann in seiner Struktur zerstört. Da er dann seine Entstörfunktion nicht mehr wahrnehmen kann ist auch die Bauart-Genehmigung Deines Gerätes erloschen!
Ist der Y-Kondensator (= gegen Erde!) betroffen, auch weil er z.B. direkt daneben angebracht ist (ich kenne die Konfiguration nicht), dann können u.U. höhere und ggf. lebensgefährliche Ableitströme zum Gehäuse fließen -> FI fliegt. Bei fehlender Schutzerde: Lebensgefahr.
Also, der Ursache sollte man schon auf den Grund gehen und das reparieren.

(Anm.: Ich hatte mal das Erlebnis mit dem Ausruf meiner Frau "die Nähmaschine brennt!...", aber die ist aus Metall: Da war es der X-Kondensator)

Achtung beim Austausch: Unbedint Typen mit der richtigen Klassifizierung verwenden!
 
C

chocho1190

Benutzer
Registriert
12.06.2010
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
1
Kann man einen defekten Kondensator bzw. Netzfilter so erkennen oder kann man den defekt nur messen? Müsste man verschmorte Kontakte sehen?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hatte mal das Erlebnis mit dem Ausruf meiner Frau "die Nähmaschine brennt!..."

sowas kenne ich, denn meine Madame rief "die Neonröhre raucht" *hüstel*
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
chocho1190 schrieb:
Das Kabel ist auch kein 08/15 Fertigkabel, es wurde von einem Elektriker, für den Trockner angefertigt. Ein 3x1,5 mm Kabel mit hochwertigem Stecker und Kupplung.
Das glaubst auch nur du, denn wenn es so wäre, dann würde die Verbindung nicht "recht warm" werden.
Leute, die sich Elektriker nennen, gibt es viele, nur die Guten werden immer seltener. Viele haben auch noch nie was von Aderendhülsen gehört.
Wenn die Verbindung recht warm wird, dann liegt hier ein ganz klarer Mangel vor. Ob das den Kurzschluß verursacht hat, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, den Enstörkondensator solltes du auch erneuern, denn Sicherheit sollte immer höchste Priorität haben.
Da du keine Sicherheitsmessung durchführen kannst, gehe meinen Ratschlägen nach.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.597
Punkte Reaktionen
3.364
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Kollege,

da war doch was in der Richtung;

Es gibt alte Elektriker und leichtsinnige „Elektriker“, aber keine alten leichtsinnigen Elektriker.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Schiffhexler schrieb:
Es gibt alte Elektriker und leichtsinnige „Elektriker“, aber keine alten leichtsinnigen Elektriker.

Genauso ist es :beer: :beer: :beer:
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Versuch.die gestellte Frage zu beantworten_:
Alle direkt mit der Netzleitung verbundenen Schaltungsteile untersuchen. Ein Kondensator der "explodiert" ist und Verbrennungsgeruhd verursacht hat, ist meist wirklich optisch zu finden. evtl-<ach wirklich "immerder Nase nach"-Messen wäre besser, aber natürlich schwieriger, man müßten immer nur die eigentliche Komponente abklemmen und messen. Bei Kombi-Filtern fats nicht möglich.

Also. Lampe inschalten, Augen auf und schauen.

Achtung: Das Ganze selbstverständlich nur bei vom Netz getrennten Gerät!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Max 7 Sensitive Knall, riecht verbrannt

Ähnliche Themen

Bosch Maxx 7 FI-Schalter löst aus

Oben