Bosch Logixx 8 geht nicht mehr an

Diskutiere Bosch Logixx 8 geht nicht mehr an im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Logixx 8 E-Nummer: WAS28443 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): geht nicht mehr an Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Logixx 8

E-Nummer: WAS28443

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): geht nicht mehr an

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo Forum,

bei meinen Eltern ist die Waschmaschine von Bosch (Logixx 8) beim Waschen den Geist aufgegeben.
Ich habe schon mal bei einem SAT-Receiver ein paar Elkos ausgetauscht und damit repariert, also meine Eltern stecken große Hoffnung, dass es diesmal auch klappt. Ich werde versuchen nächste Woche die Waschmaschine auf zuschrauben, um an Elektronik zu kommen. Was könnte ich prüfen? Was geht typischerweise bei der WM kaputt?

Für jeden Tipp bin ich dankbar.

Viele Grüße
boscop
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Leider fast die Standard-Antwort: Kaputt geht der Spannungsregler im Netzteil der STeuerung. Das ist meist ein LNK... oder TNY..., ein IC mit 7 Beinchen. Evtl. noch ein dazugehöriger Sicherungswiderstand.
Bitte schau mal die unzähligen Beiträge zu diesem Thema hier im Forum an, es wiederholt sich....leider.
Man muß das aber nicht jedesmal neu beschreiben.
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Gibts eigentlich irgendwo ne Datenbank wo drinsteht, welcher Schaltregler und welcher Sicherungswiderstand in welchem Gerät verbaut ist. Mit der Info könnte man sich gleich mal mit den richtigen Ersatzteilen bewaffnen um die Teile zu tauschen.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
@uli12us: Das ist eine gute Idee, da eine kleine Datenbank zu haben. Alleine schon aus den gemeldeten Defekten könnte man wohl schon einen schönen Fundus haben für erste Einträge.
Frage ist nur..wer macht´s?
 
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die ersten Rückmeldungen!
Ich konnte heute die WM öffnen und kam an Elektronik. Könnt Ihr mir bitte bestätigen, dass ich auf dem richtigen Weg bin?:




Wenn es richtig verstanden habe, sollte der Spannungsregler getauscht werden und wahrscheinlich noch der Sicherungswiderstand: auf dem Bild
]

Auf dem Spannungsregler steht:
1130
TNY267GN
95772C
Welchen Sicherungswiderstand brauche ich, wie kann ich es erkennen?
und wo kann ich die beiden Kaufen? Gibt es Qualitätsunterschiede?
Könnte mir evtl. jemand was bei Amazon empfehlen. Conrad ist eher geschlossen.

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • image3.jpeg
    image3.jpeg
    146,9 KB · Aufrufe: 268
  • Leistungsmodul.png
    Leistungsmodul.png
    803,7 KB · Aufrufe: 275
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Den TNY267GN findest Du z.B. auch in der "Bucht".
Die Farben des Widerstands sind nicht so recht zu erkennen...organe-weiß-schwarz? Wären 39 Ohm.
Gibt es z.B. hier:
39 Ohm Si-Widerstand
Die haben auch den TNY, allerdings in der bedrahteten Bauform. Biegt man die Beinchen unten um und kürzt sie etwas kann man den auch als SMD einlöten.
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei deinem Widerstand seh ich bloss 3 Ringe rot, silber bzw grau , schwarz. was 28 Ohm sein müsste. Da fehlt aber noch ein zusätzlicher Ring für die Toleranz entweder silber oder gold für 10 oder 5%. Ob Amazon das auch hat, weiss ich nicht, auf Ebay gibts jedenfalls einen, der verkauft reparatursätze, Regler, Widerstand, manchmal ist sogar noch ne Drossel dabei.
Der weiss auch, welche Maschinen was genau brauchen.
https://www.ebay.de/sch/psu-elektronik-2.0/m.html?item=25483070224
Irgendwo auf der Platine muss eine Nummer sein, anhand der lässt sich mit etwas Glück der richtige Wert rausfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
hier ist noch mal ein gutes Bild vom Widerstand (Gold sehe ich nun!):


Was ist Bucht?
Spielen bei der Suche nach TNY267GN die weiteren Angaben keine Rolle?.
1130
TNY267GN
95772C

Danke!
 

Anhänge

  • 02.jpeg
    02.jpeg
    152,1 KB · Aufrufe: 234
  • 02.jpeg
    02.jpeg
    152,1 KB · Aufrufe: 229
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Nun ist die Frage, ob der erste Ring rot oder orange
 

Anhänge

  • Farben.png
    Farben.png
    74,2 KB · Aufrufe: 220
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Widerstände werden normalerweise nicht in beliebigen Abstufungen eingesetz, das wäre viel zu teuer.
In Frage kommt orange-weiß-schwarz = 39 Ohm, hatte ich bereits vorgeschlagen.
28 Ohm...da wirst du lange suchen müssen, das wird nicht gehandelt...und ist deshalb auch eher unwahrscheinlich.
Der nächste normale Wert mit "rot" wären 27 Ohm, rot-violett-schwarz. So sieht mir das aber nicht aus.
Silber gaaaanz hinten ist die Toleranz, spielt aber hier keine Rolle.

Die beiden von Dir angefragten Nummern des ICs sind Hersteller- und Fabrikationsnummern, nicht von Interesse für den Tausch.
 
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
der aktuelle Stand: ich habe den IC getauscht. So gut, wie ich es konnte. Müssen die Stellen lackiert werden oder so? Ich habe da nichts dafür.
Der Widerstand ist noch nicht angekommen, ich kann das Modul noch nicht testen.

Viele Grüße
boscop
 

Anhänge

  • 01.jpeg
    01.jpeg
    181,1 KB · Aufrufe: 206
  • 02.jpeg
    02.jpeg
    608,9 KB · Aufrufe: 212
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Danke für die Bilder. Handgelötetet Lötstellen sehen immer etwas gruselig aus bei solcher Nahaufnahme, aber die elektrischen Verbindungen scheinen OK zu sein.
Vor den Pins 3 und 4 sieht man zwei leere Pads...war da nie ein Bauteil drauf? Dann wundert die "krunkelige" Lötstelle, da drauf.
Du hast noch nicht berichtet ob der Widerstand denn durchgebrannt ist. Schon mal nachgemessen?
Es gibt Lacke die die Bauteile auf Leiterkarten gegen Feuchtigkeit schützen sollen und isolieren. Ist hier aber wohl nicht vorhanden und brauchts Du m.E. auch nicht zu beachten. Gut ist immer, mit einem Pinsel und etwas Alkohol/Spiritus die Oberfläche von überschüssigem Flussmittel zu befreien.
 
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
meinst Du die Stellen auf dem Bild (hier noch im Original-Zustand)? Da war nichts drauf, evtl habe ich es beim "Saubermachen" erwischt.
Den Widerstand habe ich gemessen, da kommt nichts durch.
 

Anhänge

  • pins.png
    pins.png
    144,6 KB · Aufrufe: 189
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Nein, andere Seite, Pins 3 und 4.
 
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

nein, hier ist auch alles auf dem alten Stand:
 

Anhänge

  • 03.PNG
    03.PNG
    120,1 KB · Aufrufe: 180
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.498
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Ja, da ist nichts, aber eigenlich sind solche Lötpads dann mit einer "kissenförmigen" Lötzinnschicht bedeckt. Hier sieht das so aus als hätte da mal ein SMD-Teil (wie daneben auch) gesessen und als stünden noch die Reste der Lötverbindung senkrecht auf den Pads. Das Foto kann natürlich täuschen..und das letzte glänzt nicht durch Schärfe...
Pin 4 ist der Enable/Feedback-Anschluß, Pin 2 und 3 sind Source. Da wäre dann eigentlich höchstens ein Kondensator denkbar, denn der Optokoppler zur Rückmeldung sitzt sicherlich woanders und hat auch mindestens 4 Anschlüsse.
 
B

boscop

Benutzer
Registriert
07.02.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe die Waschmaschine zum Laufen gebracht! Es hat tatsächlich funktioniert den Widerstand und den IC zu tauschen!
Vielen lieben Dank für die Unterstützung und Tipps! Auch von meinen Eltern, die nun die WM eine Weile weiter benutzen können.

Viele Grüße
boscop
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Logixx 8 geht nicht mehr an

Ähnliche Themen

Bosch Logixx 8 Vario Perfect Display dunkel, nichts geht mehr

Bosch Eco Logixx 8 Vario Perfect Maschine bootet nicht komplett sondern bleibt mit Anzeige Bosch i-Dos stehen

Bosch Logixx 7 Nach ca. 1min geht das ausgewählte Programm nicht weiter.

Bosch Logixx 8 Sensitiv WAS 32441/21 FI löst aus bei ansprechen der Türverriegelung

Bosch Logixx 7 SuperSilence Geht aus (und wieder an)

Oben