Bosch Logixx 6 leckt

Diskutiere Bosch Logixx 6 leckt im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Logixx 6 E-Nummer: WOT 24542 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): leckt Meine Messgeräte:: kein Messgerät...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Logixx 6

E-Nummer: WOT 24542

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): leckt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo allerseits,

ich habe eine Bosch Logixx 6 WOT 24542

Ich musste sie immer wieder auf der rechten Seite aufschrauben, weil der Schwimmer in der Bodenwanne ausgelöst wurde.
Dies passierte vor allem, wenn ich etwas mit Chlorzugabe gewaschen habe.

Jetzt habe ich mich dank des Eintrags von @havelmatte in "Wasser läuft aus Logixx 5" daran begeben die andere Seite zu öffnen und siehe da, die Umwälzlaugenpumpe ist undicht und das Wasser fließt regelrecht.

Jetzt meine Fragen:

Frage 1:
Wo dichte ich die Stellen mit Silikon ab, den es scheint mir, dass auch hinter der Scheibe etwas Wasser rauskommt, genauer gesagt hinter der Traverse (nicht davor!!!) das sieht man auf dem Video sehr genau, siehe unten.

Siehe Nahaufnahme - grüner Pfeil

Frage 2:
Wo stelle ich die Laugenpumpe für die Umwälzpumpe ab?
roter Pfeil oder gelber Pfeil im Bild 1?

Frage3:
Wenn ich die Laugenpumpe ausschalte, wird das Rest-Wasser, welches darin verbleibt nicht irgendwann anfangen zu schimmeln, da es ja nicht mehr ausgetauscht wird?

Frage 4:
es scheint auch etwas an anderer stelle rauszukommen, zumindest weist es rostige stellen aus. Siehe Bild 1 blauer ovaler Kreis.

Und dies scheint auf an der Front der Fall zu sein, sie beide Bilder zur Front, das zweite Bild ist von unten geschossen.


ein recht Herzliches Danke schön für Eure Hilfe schon einmal im Voraus.

Adam
 

Anhänge

  • Bild-1---linke-Seite-offen.jpg
    Bild-1---linke-Seite-offen.jpg
    503,8 KB · Aufrufe: 740
  • Bild---Nahaufnahme-.jpg
    Bild---Nahaufnahme-.jpg
    362,2 KB · Aufrufe: 621
Zuletzt bearbeitet:
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
und hier die Bilder der Front
 

Anhänge

  • Rückseite-der-Frontblende1.jpg
    Rückseite-der-Frontblende1.jpg
    477,6 KB · Aufrufe: 631
  • Rückseite-der-Frontblende-von-unten-geschaut.jpg
    Rückseite-der-Frontblende-von-unten-geschaut.jpg
    140,4 KB · Aufrufe: 620
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Und hier das video

 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
225
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Gib mal bitte deine vollständige E-Nr. an.

Aber es sieht so aus, dass das Wasser aus dem Lager kommt, d.h. Simmering defekt. Scheint geschraubt zu sein, dafür brauchst du aber schon sehr gute mechanische Fähigkeiten das wieder zu reparieren.

Ein wenig Silikon drauf schmieren wird da nicht helfen.
 
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
WOT 24542-D/01
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Um es auf den Punkt zu bringen, die Kiste ist nur noch was für den Schrottplatz. Da würde ich nicht mehr einen Cent reinstecken. Deine guten Fotos sagen alles.
Dieser Amischrott wurde nie von Bosch oder Siemens gebaut.
Chlor gehört auch nicht in die Waschmaschine.
 
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
und würde es zumindest für die nächsten Waschgänge lohnen die Umwälzpumpe abzuschalten.

Ich werde mir schon eine neue WM kaufen, aber ein paar Waschgänge wird es wohl noch dauern.

Dann auch die Frage, gibt e s hier im Forum auch Tips, welcher 40 cm Toplader etwas taugt, wenn diese Bosch (Thomson/Brandt) Maschinen "Schrott" sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
deradam schrieb:
und würde es zumindest für die nächsten Waschgänge lohnen die Umwälzpumpe abzuschalten.

Probier es aus, und ziehe den Stecker (roter Pfeil) ab.
Sollte dann kein Wasser mehr kommen, dann lass dir mit Neukauf noch Zeit.
 
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke Dir, ich werde es bei der nächsten Wäsche ausprobieren und dann berichten
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das Kabel zum gelben Pfeil ist der Sensor für die Trommelpositionierung - also in welchem Drehwinkel die Trommel stehenbleiben soll, mit vorzugsweise Klappen oben (bei mir schon lange kaputt aber auch unnütz), und der reagiert auf diese mitdrehende Kreissegmentscheibe.

Aber der Wasseraustritt scheint mir nicht aus den Eingängen dieser blöden Zirkulationspumpe zu kommen, sondern eben von weiter oben bei entsprechendem Wasserstand aus dem Lager/Simmering.

Ich würde einfach mal testweise per Eimer oder Gieskanne händisch Wasser in die Trommel/Bottich geben, und gucken ab welchem Wasserstand es wo anfängt auszulaufen. Denn wenn der Simmering durch ist, läuft das dann auch bei händischer Befüllung ab Höhe Trommelachse raus...

Andererseits frage ich mich, ob solch ein hoher Wasserstand ausser bei manchen Spezial-Programmen überhaupt nötig ist? Evtl. ist auch das Gebersystem und der Druckschalter alters-/dreckbedingt nimmer richtig auf Draht.

Denn bei meinem BoschTopladerWOH5210 ist der Wasserstand m.W.n. üblicherweise niedriger (so ca. bei 1/3) - und nur bei Sonderfunktionen erhöht.

Wenn es oberhalb der Traverse am blauen Kreis auch austritt, dann ist obendrein die Bottichdichtung zwischen oberer und unterer BottichHälfte hin (wenn es nicht fehlgeleitetes Wasser aus einer verstopften Einspülschale sein sollte)

Also eine grosse Operation zwecks Reparatur klickklick>>> hier hat mal jemand eine Anleitung für Lagerwechsel beschrieben bei einem allerdings simplerem BSH-Toplader
 
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also:

Die Umwälzpumpe ausgesteckt und eine volle Ladung durchgewaschen ... nicht ein einziger Tropfen.

Ein großes Dankeschön an alle, die hier Leuten wie mir helfen.




Adam
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Ist doch prima :D
Dann wasch noch so lange, bis die Maschine die Hufe streckt. Die Umwälzpumpe ist so unnötig wie ein Kropf. (banghead)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Na denn... - ist ja auch ne blöde Konstruktion...
 
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi allerseits, das mit der Umwälzpumpe ist doch ein wenig verzwickter als angenommen.

Nachdem ich sie ausgesteckt habe, hat es bei einigen Waschgängen leicht verschmorrt gerochen.

Nun beim letzten mal ist die Sicherung rausgeflogen und es stankt im bad für drei Tage ziemlich arg nach verbrannter Elektronik.

Habe sie dann aufgeschraubt:

- kein Kabelbrand

Dann die Bedieneinheit aufgeschraubt und dort scheint ein Bauteil durchgebrannt zu sein.

Am Rand ist der Ruß zu sehen und das Bauteil beim zweiten Teil ist vielleicht der Übeltäter.
 

Anhänge

  • IMG_0220.jpeg
    IMG_0220.jpeg
    579,7 KB · Aufrufe: 592
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
D

deradam

Benutzer
Registriert
10.09.2018
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
havelmatte schrieb:
Dann wasch noch so lange, bis die Maschine die Hufe streckt.
Nun ist es soweit. :'(

Ja absolut, bin schon auf der Suche nach einer neuen.

Wollte hier nur auf die Möglichkeit hinweisen, dass es vielleicht mit dem Abschalten der Umwälzpumpe zu tun hat, denn das Problem ist direkt danach aufgetreten.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
der Russ ist wohl statisch angezogener Kohlenstaub vom Motor - mehr kann auf dem schlechten Foto leider nicht erkennen

evtl. kannst ja die Platine mal auspacken und ordentlich knipsen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Logixx 6 leckt

Ähnliche Themen

Bosch S10R1B Pumpt ab nach Hauptspülprogramm

Bosch Logixx 6 Toplader Bekommt wenig Wasser

Bosch Logixx 6 Toplader Bekommt wenig Wasser

Bosch Logixx 8 Heizstab brennt immer durch

Bosch Wasser läuft ein, dann wird nicht gespült

Oben