Bosch Classixx 5 / WAA28261 Plastikteile in Wäsche, Waschmaschine ausgelaufen

Diskutiere Bosch Classixx 5 / WAA28261 Plastikteile in Wäsche, Waschmaschine ausgelaufen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Classixx 5 / WAA28261 E-Nummer: WAA 28261/10 FD 8712 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Plastikteile in...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tia

Benutzer
Registriert
21.05.2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Classixx 5 / WAA28261

E-Nummer: WAA 28261/10 FD 8712

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Plastikteile in Wäsche, Waschmaschine ausgelaufen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

im Keller habe ich die Waschmaschine mit fertiger Wäsche so vorgefunden:
- Teilweise ausgelaufen
- Plastikstückchen in der Wäsche
- Trommel läuft nicht gut, wenn man sie mit der Hand dreht

Die Plastikstückchen in der Wäsche sind mir in der Wäsche davor schon aufgefallen, allerdings sehen die sehr ähnlich wie ein gewaschenes Taschentuch aus, daher habe ich mir erstmal nichts dabei gedacht. Auch das eher schlechte Laufen der Trommel ist mir vorher schon aufgefallen, aber da ich die Maschine noch nicht lange habe hatte ich keinen Vergleichswert und habe das als 'normal' abgetan. Der Fehler ist also vermutlich über die Zeit entstanden.
Ich habe mir die Maschine von unten und hinten durch die Öffnung angeschaut und keine direkten Schäden feststellen können, weshalb ich den Schaden in der Trommel vermute. Sonst könnten vermutlich auch keine Plastikstücke im der Wäsche landen.
Ein Bild der größten Stücke:
Ich würde mich sehr über eine Fehlerdiagnose freuen. Falls ich die ganze Trommel ersetzen müsste, würde sich eine Reparatur vermutlich nicht lohnen?!


Viele Grüße

p.s. an das Forenteam: 1MB für einen Dateiupload sind mager :P
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
1MB für einen Dateiupload sind mager
warum? pro Foto ist das eigentlich immer genug, und wenn man dann noch die unnötige "Landschaft" drumrum weglässt, gehts auch mit der Hälfte...

Und für das Bild vom "blauen Wunder" reicht es doch allemale, und das ist meiner Meinung nach abgelagertes Weichspüler/Waschmittel-Konzentrat nach permanenter Überdosierung... - welches sich jetzt mal gelöst hat, bei vielleicht einer Kochwäsche?

Denn IN der Maschine gibt es keine blauen Bauteile... - siehe hier>>>

https://www.bosch-home.com/de/supportdetail/product/WAA28261/10#/Tabs=section-spareparts/

Warscheinlich sind die ganzen Einspülwege genauso von Weichspüler/Waschmittel verstopft, dass die Einspülschale übergelaufen ist, oder der Wasserstand zu hoch geht, wg. verschmodderter Luftfalle/Schläuchlein zum Druckschalter...

Wegen der Schwergängigkeit kannst Du ja mal den Riemen vom grossen Riemenrad hinten runternehmen, und gucken, ob wirklich die Trommel, oder eben der Motor schwer läuft, so als Test - Riemen runterfädeln mit z.B. Schraubendreher zwischen Riemen und Rad und ne halbe Drehung per Hand. Bitte keine Finger einklemmen!
 

Anhänge

  • blaues Wunder.jpg
    blaues Wunder.jpg
    523,7 KB · Aufrufe: 765
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Tia schrieb:
da ich die Maschine noch nicht lange habe

Vielleicht sind die Textilreste noch vom Vorbesitzer. Das Gerät wurde im Dez. 2007 hergestellt.
Leuchte mit der Taschenlampe durch die Trommellöcher und ggf. die Stücke von unten nach Abnahme des Sumpfschlauches rausnehmen.
 
T

Tia

Benutzer
Registriert
21.05.2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Auf dem Bild sind die Stückchen blau durch die Belichtung. Eigentlich sind die 'dreckig-weiß' bzw. grau. Also durchaus plastikfarben. Ich habe noch mal ein Bild in den Anhang gepackt.
Auch wenn das Zeug weiß ist, kann es sich natürlich um Weichspülerreste handeln.

Gibt es denn eurer Erfahrung nach Plastik in der Waschmaschine die so zum Vorschein kommen könnte? Wenn das nicht der Fall ist, würde ich beruhigt die Maschine wieder anschließen und mal ein paar einzelne Programme durchlaufen lassen und die Maschine dabei beobachten.

Kann ich die Maschine auf den Kopf drehen ohne dass ich irgendwelche Lager kaputt mache? Dann würde ich mir den Sumpfschlau mal anschauen.

Vielen Dank so weit für die Hilfe!
 

Anhänge

  • unnamed2.jpg
    unnamed2.jpg
    735,1 KB · Aufrufe: 716
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Tia schrieb:
Auf dem Bild sind die Stückchen blau durch die Belichtung. Eigentlich sind die 'dreckig-weiß' bzw. grau.
Was ist es denn nun genau???? Plastik oder Kalk???
Tia schrieb:
Gibt es denn eurer Erfahrung nach Plastik in der Waschmaschine die so zum Vorschein kommen könnte?
Von der WaMa ist es mit Sicherheit nicht. Auch Weichspüler schließe ich aus.
Tia schrieb:
Kann ich die Maschine auf den Kopf drehen ohne dass ich irgendwelche Lager kaputt mache?
Bloß nicht!!!!!!!
 
T

Tia

Benutzer
Registriert
21.05.2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
havelmatte schrieb:
Was ist es denn nun genau???? Plastik oder Kalk???
Also für Kalk hat es die falsche Konsistenz. Ich hab keine Ahnung wie sich über Jahre abgelagertes Spülmittel anfühlt. Meiner Einschätzung nach ist es noch immer Plastik, denn das Zeug hat irgendeine Struktur die nicht so wirkt, als hätte sie sich über die Zeit zu großen Klumpen zusammengesetzt.

havelmatte schrieb:
Von der WaMa ist es mit Sicherheit nicht. Auch Weichspüler schließe ich aus.
Kaputte Klamotten hatte ich nicht in der Wäsche. Außerdem waren es ja zwei Wäschen hintereinander und nach der ersten war die Trommel sauber.

havelmatte schrieb:
Bloß nicht!!!!!!!
Dann auf den Rücken? Ich hab gerade keine Hebebühne für Waschmaschinen zur Hand. :D
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Tia schrieb:
Dann auf den Rücken? Ich hab gerade keine Hebebühne für Waschmaschinen zur Hand. :D

Auch das lass sein. Hier hilft bücken am besten, denn der Sumpfschlauch ist der tiefste Punkt des Laugenbehälter bei stehendem Gerät und die Physik sagt, dass Fremdkörper immer nach unten fallen.
 
T

Tia

Benutzer
Registriert
21.05.2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
havelmatte schrieb:
Tia schrieb:
Dann auf den Rücken? Ich hab gerade keine Hebebühne für Waschmaschinen zur Hand. :D

Auch das lass sein. Hier hilft bücken am besten, denn der Sumpfschlauch ist der tiefste Punkt des Laugenbehälter bei stehendem Gerät und die Physik sagt, dass Fremdkörper immer nach unten fallen.

Nur um noch mal blöd nachzufragen: Du meinst ich soll die Front abmontieren, um da dran zu kommen, oder? Eine Andere Öffnung habe ich ja nicht, wenn die Maschine auf den Füßen steht. :)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Tia schrieb:
Nur um noch mal blöd nachzufragen: Du meinst ich soll die Front abmontieren, um da dran zu kommen, oder? Eine Andere Öffnung habe ich ja nicht, wenn die Maschine auf den Füßen steht. :)

Richtig, wenn aber beim Waschen keine Fehler auftreten, dann mach nichts am dem Gerät.
 
T

Tia

Benutzer
Registriert
21.05.2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ich habe zum Test 'Spülen' gestartet und das Ding ist sofort ausgelaufen.
Also habe ich das Ding aufgemacht, oben und unten, und erstmal nichts gesehen. Dann sind mir Plastikreste unter der Türdichtung aufgefallen und ich habe das große Gewicht vorne abgeschraubt.
Mein Fund: Die Dichtung hat sich mit einem Teil der Trommel komplett selbstständig gemacht und hing nur noch an einem kleinen Stück Plastik an der unteren Kante. Bilder:
Mir sieht das ganz nach einem Totalschaden aus. Interessant wäre wie das passieren konnte. Gibt es eine bessere Entsorgungsoption als der städtische Sperrmüll?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Das sieht ja schlimm aus. Einen solch gewaltigen Schaden habe ich in meinen 40 KD-Jahren noch nie gesehen.
Das ist ein voller Totalschaden.
Bei der Entsorgung bin ich überfragt. Vielen Dank für die ausdrucksstarken Fotos.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Auweia! Sowas habe ich noch nie gesehen!

Da muss doch hinten auch das Riemenrad lose sein, das Lagerkreuz im Eimer und und und...

Dem
würde ich uneingeschränkt zustimmen, leider...
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wg. Entsorgung:

Maximal verkaufen könnte man bestimmt noch den Motor und die Pumpe, sowie die Elektronik - soweit man Lust und Zeit für Demontage und Annoncen/Verkauf hat...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.040
Punkte Reaktionen
3.023
Wissensstand
Elektriker
Solltest du das Gerät bei einem Händler als gebraucht gekauft haben und der Kauf nicht länger als 12 Monate her ist, dann drucke die Fotos aus und gehe zum dem Händler.
Gewerbliche Verkäufer müssen für Gebrauchtgeräte 12 Monate Garantie leisten.

Dieser Schaden entsteht in einem sehr langwierigen Prozess und nicht bei 5x waschen.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.572
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Tia & Kollegen

Das habe ich auch noch nie erlebt, da muss doch ein Fremdkörper sich in der Trommel verfangen haben
und hat den Bottich von Innen aufgeschnitten, oder die Trommel hängt schief im Bottich.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Classixx 5 / WAA28261 Plastikteile in Wäsche, Waschmaschine ausgelaufen

Ähnliche Themen

BOSCH Classixx 5 Wasserzulauf stoppt nie

Bosch Classixx 5 Trommel schlägt

Bosch Classixx 6 (WAB28220) Trommel dreht sich nicht

Bosch Classixx 5 bricht Programm ab

FAQ HAUSGERÄTE

Oben