Blaupunkt RTV926 HIFI Band wird nach dem Einlegen sofort wie

Diskutiere Blaupunkt RTV926 HIFI Band wird nach dem Einlegen sofort wie im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Blaupunkt Typenbezeichnung: RTV926 HIFI Laufwerk: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Band wird nach dem Einlegen sofort wieder...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: Blaupunkt

Typenbezeichnung: RTV926 HIFI

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Band wird nach dem Einlegen sofort wieder ausgeworfen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo an Alle,
bin hier ganz neu mit scheinbar "altem" Problem. Mein Blaupunkt RTV926 HIFI Videorekorder wirft nach dem Einlegen sofort die Kassette wieder aus. Mir ist bekannt,
- dass das Gerät baugleich mit dem Panasonic NV-HS900 ist.
- dass das Öffnen des Gehäuses unter Umständen weitere optische Sensoren beeinflussen kann.
- dass im Forum ein ähnliches Problem gepostet wurde, jedoch (soweit ich in der Kürze der Zeit dies sehen konnte) ohne konkrete Maßnahmen endet.

Habe zu o.g. Gerät die komplette Bedienungsanleitung, jedoch keine Schaltpläne.

Habe davon gelesen, dass der Mode-Selektor für den Fehler verantwortlich sein "kann". Wo befindet sich dieser Mode-Selektor -> evtl. können die Erfahrenen unter euch auch gleich Tipps oder links zur Problembehebung geben/nennen. Kann mir bei Bedarf auch Meßinstrumente beschaffen.

Gruß
 
A

Anton171067

Benutzer
Registriert
11.08.2004
Beiträge
166
Punkte Reaktionen
14
Panasonic

MSS ersetzen.Sie mussen Laufwerk ausbauen,ist unten am Laufwerk.
Gruß
Anton
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Anton. Danke für Deinen Hinweis. Zur weiteren Einschätzung habe ich die Metallabdeckung entfernt und den Vorgang Kassette einlegen von oben bei geöffneten Gerät beobachtet. Die Kassette wird vollständig eingezogen, senkt sich ordnungsgemäß nach unten ab. Danach kommen zwei Mitnehmer, die das Magnetband (links und rechts) um den rotierenden Kopf führen. Das Magnetband wird also vollständig am rotierenden Kopf angelegt => nach wenigen Sekunden plötzlich stoppt der rotierende Kopf und die Kassette wird wieder ausgeworfen.
Deutet der beschriebene Vorgang auf einen defekten MSS hin ? Gibt es bekannte Bezugsquellen für den MSS (da Blaupunkt und Panasonic baugleich sind) ? Kann der Ausbau und Einbau des Laufwerks zu diffisilen Nachjustagen führen ? Gibt es noch Tipps für den Ein-/Ausbau des Laufwerks ? Habe 2 Bilder mit und ohne eingelegter Kassette gemacht => kann man mit Hilfe der Bilder die Lage des Schalters markieren (falls JA, würde ich die Bilder zur Verfügung stellen) ?
Gruß Stani
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hier meine Bilder vom Blaupunkt RTV926:
 

Anhänge

  • ohne Kass.jpg
    ohne Kass.jpg
    622,2 KB · Aufrufe: 2.606
  • mit Kass.jpg
    mit Kass.jpg
    624,5 KB · Aufrufe: 2.650
C

Californium98

Benutzer
Registriert
05.02.2005
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
12
Hallo,

google mal nach "Panasonic K-Mechanism" und lade dir das Service-Manual (sm) der K-Mechanik, so heißt das im Panasonic NV-HS900 und Blaupunkt RTV926 verbaute Laufwerk, herunter (1. Link von oben). Im sm ist auch die Lage der LW-Schrauben und Stecker, die während des Ausbaus getrennt werden müssen, genau beschrieben.
Auf dem Photo von der LW-Rückseite auf S.19 ist die Position des MSS (direkt neben dem Capstanmotor) angegeben; auf S.22 steht, wie der MSS ausgebaut wird. Beim Wiedereinbau des MSS ist auf die exakte Ausrichtung des drehbaren MSS-Oberteils (Position der Pfeilmarkierung siehe S.27) zu achten.

Bei etwas manuellem Geschick kann der MSS vorsichtig zerlegt und mit Isopropanol gereinigt werden. Besondere Vorsicht bei den feinen Kontaktfedern; diese verbiegen sich sehr leicht. Ich habe die Leiterbahnen des MSS anschl. immer mit reiner Vaseline leicht eingefettet und damit nur allerbeste Erfahrungen gemacht. Sofern man darauf achtet, dass das ausgebaute Laufwerk während der Arbeiten am MSS nicht gerade auf dem Kopfrad abgelegt wird, sollten (bis auf die MSS-Justage) keine weiteren Nach-Justierungen erforderlich werden.

Gruß - Cali
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali, hallo Anton, mit euch macht es richtig Spass techn. Probleme anzugehen. Vielen Dank für die ausführlichen Hinweise zur K-Mechanik. Ich hatte zwischenzeitlich auch ein Schlüsselerlebnis. Bei der Suche nach der Zugänglichkeit zum Laufwerk, habe ich ein dünnes Blech an der Gehäuseunterseite entfernt. Zwar sind an der Unterseite keine weiteren Befestigungsschrauben, dennoch habe ich nicht schlecht gestaunt, als nach entfernen des Bleches eine Prägung im Kunststoff sichtbar wurde. Dort taucht eine Grafik zum K-Mechanism auf => incl. der Angabe zur Lage des MSS. Das Bild dazu (mit geringfügig farbig nachgemalter Striche) im Anhang.
Ich werde nun zusehen, dass ich die Doku zur Mechanik geladen bekomme.
Frage an Cali: Dein Tipp ist nicht der Austausch des MSS sondern eine vorsichtige Reinigung. D.h., dass die Fehlerursache nicht durch einen verschliessenen Kontakt(e) zustande kommt ?

Habe im Umfeld des Laufwerkes verschiedentlich "rot" markierte Schraubenköpfe gesehen und vermute, dass die markierten Schraubenköpfe "die" Schrauben markieren, die man zur Demontage entfernen soll.
Werde weiterberichten - und nochmals DANKE für eure hilfreichen Tipps.

Gruss Stani
 

Anhänge

  • MSS_Lage_2.jpg
    MSS_Lage_2.jpg
    679,9 KB · Aufrufe: 2.502
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali,
habe per download das sm beschafft. Deine Querverweise waren bei der Schnell-Durchsicht sehr hilfreich.
Habe mit der Demontage des Laufwerks noch nicht begonnen, da ich im Vorfeld "Beschaffbarkeit und Neupreis" für den MSS checken möchte.
Hast Du eine Quelle/ Lieferanten für den MSS ?

Gruß
Stani
 
C

Californium98

Benutzer
Registriert
05.02.2005
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
12
Hallo Stani,

eine Reinigung des MSS reicht erfahrungsgem. meistens aus, da die Kontakte kaum verschleißen, aber häufig durch alte Fett-Rückstände oder Staub verunreinigt sind. Manchmal beobachtet man auch korrodierte bzw. angelaufene Kontakte (Bldg. von schwarzem Silbersulfid); bei diesen hilft meist eine kurze Behandlung mit Oxid- und Sulfid-lösenden Mitteln z.B. Kontakt 60, das aber wegen seiner Aggressivität hinterher z.B. mit Isopropanol wieder ausgespült werden muß.

Das eigentliche Problem ist aber nicht die Reinigung sondern das Zerlegen des MSS, daher mein "dezenter" Hinweis auf erforderliches manuelles Geschick.

Die Achse des MSS ist an einem Ende "aufgepilzt" (siehe Abb.); um das drehbare Oberteil mitsamt Achse zum Reinigen herausziehen zu können, muß der überstehende Kunststoff-Kragen entfernt/abgeschnitten werden, was schon etwas Erfahrung erfordert. Daher würde ich in diesem Falle doch zu einem Austausch des MSS raten. Der MSS hat die Panasonic Teile-Nr. VSS0365 und wird z.B. von Dönberg für 5,72 EUR angeboten, allerdings zzgl. 7,50 EUR VK; es sollten sich aber günstigere Anbieter finden lassen, einfach mal suchen.

Gruß- Cali
 

Anhänge

  • VSS0365_2.jpg
    VSS0365_2.jpg
    18 KB · Aufrufe: 1.668
Zuletzt bearbeitet:
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali,

danke Dir erneut für Deine excellenten Hinweise. Würde mir zwar eine gewisse Feinmotorik für die Reinigung zutrauen, aufgrund des Neupreises aber einen neuen beschaffen. Wie von Dir empfohlen, werde ich mal nach Anbietern suchen - das Ungleichgewicht "Artikel:VS-Kosten" wird man in Kauf nehmen müssen (VK von 7,50 EUR ist allerdings grenzwertig).

Gruß - Stani
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali,
habe mich einfach mal an die Demontage herangewagt. Das Abziehen der braunen (fumeligen) Stecker war etwas schwierig. Auch habe ich der Zugänglichkeit wegen, die Frontpartie des VC demontiert. Nach Lösen aller Schrauben konnte ich das LW aus dem Recorder nehmen. Nun auch erstmals im Blickkontakt mit dem MSS (siehe dazu auch angefügtes Bild). In der Dokumentation vom Gerät ist die Rede davon, dass der Abstand "Ecke MSS <=> MSS-Pfeil" ca. 4mm sein soll. Ich komme beim Messen auf ca. 2mm. Ich habe folgende Fragen an Dich:
(1) sind 2mm bereits ein Indiz für einen verstellten MSS ? Anmerkung: Die vorgefundene MSS-Stellung entspricht dem Zustand ausgeworfene Kassette.
(2) die Signale des MSS werden per Federkontakte an die Hauptplatine übertragen. Alle 4 Kontaktflächen sind dunkel angelaufen. Da ich von einer Kleinspannung mit sehr kleinem Strom ausgehe, könnte (theoretisch) die Signalübertragung bereits an den "beschlagenen" Kontakten/-fingern zu Störungen führen.
Besitzt Du dazu eigene Erfahrungen ?
Gruß
Stani
 

Anhänge

  • Einbaulage_MSS in RTV926.jpg
    Einbaulage_MSS in RTV926.jpg
    571,8 KB · Aufrufe: 1.984
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali,
hier noch ein weiterer Status (da ich auf diese Weise auch Informationsträger für das Forum sein möchte). Allerdings wäre ich ohne Deine Hilfe nicht so schnell dem Ziel näher gekommen. Den MSS werde ich morgen bei "Web: www.alektrotech.de" bestellen. Dönberg kommt aufgrund einer Mindestbestellmenge nicht in Frage.
Das beigefügte Bild zeigt die Hauptplatine bei demontiertem Kassettenlaufwerk. 2 rote Markierungen (1. Steckerleiste für Motoranschluß 2. Kontaktleiste für den MSS) kennzeichnen Steckerleisten, die eine Verbindung zwischen Hauptplatine und Laufwerk herstellen.
Ich werde nochmals berichten, wenn der neue MSS eingebaut wurde. Bis dahin
Gruß
Stani
 

Anhänge

  • Kontaktleiste MSS.jpg
    Kontaktleiste MSS.jpg
    689,2 KB · Aufrufe: 1.690
C

Californium98

Benutzer
Registriert
05.02.2005
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
12
Hallo Stani,

ich würde die Angabe im sm: "approx. 4 mm" in der Eject-Pos. nicht überbewerten; diese ist nicht so wichtig, sonst würde sich an dieser Stelle eine Markierung auf dem MSS befinden. Wichtig ist, dass sich Pfeilspitze und MSS-Markierung in der Cass.-Down-Position exakt gegenüberstehen.

Falls Du daran zweifeln solltest, kannst Du das Laufwerk ja manuell nach Einlegen einer alten VHS-Kass. (Achtung! dabei wird sehr wahrscheinlich das Band beschädigt, daher nur alte Kass. verwenden) oder ohne Kass. (Achtung! dabei müssen die Schachtsperren manuell gelöst werden) in die Cass.-Down-Position fahren.
Das LW kann auch durch Anlegen einer Spg. von ca. 6 V aus einem ext. Netzteil an den Lademotor (vorne rechts unterhalb des LW) in diese Position gebracht werden.

Es ist nahezu unmöglich, dass sich der MSS verstellt, es sei denn, die den MSS antreibenden Zahnräder sind defekt oder übergesprungen. Mir ist bisher (im eingebauten Zustand) noch kein verstellter MSS untergekommen, sofern die Kassette nicht mit brachialer Gewalt eingeschoben oder entfernt oder das LW sonstwie beschädigt wurde.
Was die Kontakte angeht, so würde ich diese -falls der MSS doch gereinigt und wiederverwendet werden sollte- vor dem Wiedereinbau gründlich reinigen/polieren und ggf. mit Oxid-/Sulfid-lösenden Mitteln, z.B. Kontakt 60, behandeln und hinterher mit Isopropanol spülen, bzw. abwischen (dabei auch die gegenüberliegenden Kontakte nicht vergessen). Oxidierte oder anderweitig verunreinigte MSS-Kontakte können sehr leicht zu Fehlfunktionen (mit und ohne Fehlermeldungen) führen. Nach meine eigenen Erfahrungen waren durch den MSS verursachte Ablaufstörungen/Fehlfunktionen aber fast immer auf verunreinigte/oxidierte Schleif-Kontakte im MSS zurückzuführen.

Aber diese Überlegungen erübrigen sich ja fast alle, wenn der MSS durch einen neuen ersetzt wird.

Gruß - Cali

P.S. ich sehe gerade, dass sich meine Antwort zwischenzeitlich mit einem weiteren Beitrag überschneidet.
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali, danke für Deine Hinweise.
Da die antreibenden Zahnräder (ich habe zwischenzeitlich den MSS ausgebaut) nicht beschädigt sind, werde ich mich weiterhin an dem gemessenen Abstand (ca. 2mm) orientieren.
Meine Bestellung habe ich nun doch an Dönberg (www.donberg.ie) abgesetzt, nachdem "alektrotech" diesen garnicht mehr im Programm hat. Alektrotech hat unverständlicherweise eine neue www, in der der MSS nicht mehr auftaucht => damit ist auch der dort angegebene Preis überholt. Ich bekomme jetzt 2 MSS von Dönberg, nachdem ich gesehen habe, dass der nächstliegende "deutsche" Anbieter "1nen MSS für nur einen EURO billiger" verkauft.
Ferner habe ich den Eindruck, dass der MSS langsam schwieriger zu beschaffen ist (erkennbar durch die möglichen Anbieter). Nachfragen bei Werkstätten, die derartige Geräte reparieren hatten als Ergebnis, dass keiner mehr an einen MSS herankommt.
Sollte meine Bestellung bei Dönberg ins Leere laufen, dann werde ich mich sicher mit der von Dir beschriebenen Methode "reparieren" auseinandersetzen. Dönberg meldet in der "offer" "in stock".
Melde mich (hoffentlich mit Vollzug).
Gruß
Stani
 
S

stilo

Benutzer
Registriert
23.02.2013
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Cali,
eine evtl. überflüssige Ergänzung der bereits eingestellten Bilder. Das Foto dient daher eher als Hilfestellung für weitere Hilfe suchende. Es zeigt den MSS (ohne Laufwerk) in Verbindung mit dem gegenüberliegenden Steckverbinder der Hauptplatine.
Gruß - Stani
 

Anhänge

  • MSS_Steckverbindung_a.jpg
    MSS_Steckverbindung_a.jpg
    492,5 KB · Aufrufe: 1.883
R

RockySC50

Benutzer
Registriert
16.01.2010
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Dieser Beitrag gibt mir die Anregung, meinen Panasonic-VCR NV-F70 nochmal versuchsweise zu bearbeiten. Danke!!!
Ich hatte im Frühjahr aufgegeben, da ich über den offiziellen Panasonic-Ersatzteilservice keinen MSS mehr bekomme für den NV-F70.

Dönberg kann den MSS für 19,80 inklusive Versand liefern! Das ist zwar teuer, aber ich sehe es mal sportlich. Ich möchte dieses Stück Hightech von 1990 unbedingt wieder funktionsfähig in die HIFI-Anlage integrieren, obwohl ich so gut wie nicht mehr Videokassetten abspiele. Habe noch eine eigene Musiksammlung (nur HIFI-Ton), aber der Hauptgrund ist, das ich diesen grandiosen Videorecorder nie einfach entsorgen könnte, obwohl nach 23 Jahren bald auch mal ein anderes mechanisches Teil den Dienst aufgeben wird. Die Netzteil-Elkos habe ich vorbeugend erneuert, obwohl vorher einige Spannungen unter Norm waren, hat das nichts gebracht in Bezug auf den Fehler. Das Gerät schaltet mit eingelegter Kassette sofort aus oder spult kurz rückwärts und schaltet dann aus. Wiedergabe funktioniert, nur Vor-oder Rückspulen führt zu dem Fehler, dann schaltet er aus und beim erneuten einschalten gleich wieder aus. Deutet auf den MSS.
Beim NV-F70 ist der MSS ggf. nicht so einfach zu demontieren, ich hatte ihn im eingebauten Zustand nur mit Kontaktspray eingesprüht. Einen Schaltplan habe ich im Netz gefunden, ein Service-Manual zur Mechanik leider nicht. Kann mir jemand sagen, welche Laufwerks-Generation der NV-F70 hat, bzw. in welchen anderen VCR das Laufwerk baugleich ist? Vielleicht finde ich dann noch was zur Demontage der Mechanik, ohne Anleitung ist mir das zu "heiß", obwohl ich-Hobby-Elektroniker mit viel praktischer Erfahrung bin, aber so ein mit Technik dicht vollgestopfter VCR ist schon was besonderes.
 
C

Californium98

Benutzer
Registriert
05.02.2005
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
12
Hallo,

im NV-F70 ist ein G2-Deck verbaut; google mal nach "Panasonic G-mechanism service manual" (mit "");
beim 2. Link von oben (elektrotanya) wirst du fündig.

Das gleiche LW ist übrigens u.a. in den VCR Blaupunkt RTV-810, RTV-915, RTV-920, RTV-925 eingebaut.

Weitere VCR mit dem gleichen LW kann man u.a. im ERDIBA-Katalog nachschlagen, der unter
Erdiba-Link heruntergeladen werden kann. Das G-Deck ist dort als PAN-15 gelistet.


Gruß - Cali
 
R

Rachel12

Neuling
Registriert
01.11.2013
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Habe im Umfeld des Laufwerkes verschiedentlich "rot" markierte Schraubenköpfe gesehen und vermute, dass die markierten Schraubenköpfe "die" Schrauben markieren, die man zur Demontage entfernen soll.
Werde weiterberichten - und nochmals DANKE für eure hilfreichen Tipps.
 
D

dua

Neuling
Registriert
12.11.2013
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
:devil: :devil: :devil: :devil: without development life is soo buring
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Blaupunkt RTV926 HIFI Band wird nach dem Einlegen sofort wie

Ähnliche Themen

JVC HR-J748 Kassette wird sofort wieder ausgeworfen

Oben