Blaupunkt Coburg CR Antriebsriemen erneuern

Diskutiere Blaupunkt Coburg CR Antriebsriemen erneuern im Forum Nostalgie Geräte ( Röhrenradios ect.) im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo, kennt sich jemand von Euch mit solchen schon etwas älteren Blaupunkt Autoradios aus und kann mir sagen wie ich den Antriebsriemen vom...
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Hersteller
Blaupunkt
Typenbezeichnung
Coburg CR
Kurze Fehlerbeschreibung
Antriebsriemen erneuern
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo,

kennt sich jemand von Euch mit solchen schon etwas älteren Blaupunkt Autoradios aus und kann mir sagen wie ich den Antriebsriemen vom Cassettenlaufwerk tausche?

Der Riemen befindet sich unter der Bereichswahl Mechanik, siehe Foto mit Pfeil. Kann man diese irgendwie demontieren oder läßt sich das Laufwerk von oben lösen und heraus nehmen?
Hab keinen Plan.

Gruß
Lennox
 

Anhänge

  • Coburg.jpg
    Coburg.jpg
    301,7 KB · Aufrufe: 46
  • Riemen.jpg
    Riemen.jpg
    709,5 KB · Aufrufe: 57
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mach mal Bilder von oben (Kassettendeck), soweit ich noch weis läst das doch kompl. nach leicht hinten angehoben herausnehmen.
Kann mich aber auch täuschen deshalb das Bild
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Hier Laufwerk von oben:
 

Anhänge

  • CD oben.jpg
    CD oben.jpg
    556,6 KB · Aufrufe: 58
  • CD oben 2.jpg
    CD oben 2.jpg
    614,9 KB · Aufrufe: 58
  • Front.jpg
    Front.jpg
    419,2 KB · Aufrufe: 58
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Wie bei allen Blaupunkt-Geräten, kann man das Cassettenlaufwerk herausnehmen. Es ist mit drei oder vier Schrauben befestigt, die manchmal etwas versteckt sind. Die Frontblende mit der Skala hast Du ja schon abgenommen, dahinter befinden sich zwei der Befestigungsschrauben. Bei manchen Geräten ist die Verkabelung nicht steckbar, man muss dann aufpassen, dass kein Kabel abreißt.

Die Geräte dieser Coburg-Serie sind sehr vollgebaut, was es natürlich nicht einfacher macht. Wahrscheinlich muss man die NF-Zusatzplatte (schmale Platine links oben neben dem Laufwerk) und womöglich auch die ZF-Platte (an der Rückwand) lösen, um das Laufwerk herausnehmen zu können.

Lutz
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Diese Schraube lösen (CD oben) und die andere (Front) heraus schrauben. Da müsste aber noch ein oder zwei Schrauben sein die ich nicht sehe
 

Anhänge

  • CD oben.jpg
    CD oben.jpg
    687,8 KB · Aufrufe: 49
  • Front.jpg
    Front.jpg
    525,9 KB · Aufrufe: 50
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Rechts über dem Skalenhintergrund gibt es eine weitere Schraube. Sie wird auf dem Bild "Front.jpg" von der Taste für den Schnellvorlauf verdeckt.

Eventuell gibt es noch eine vierte Schraube irgendwo im Bereich des Antriebsmotors, da bin ich mir aber nicht sicher.

Lutz
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
CD oben hatte ich schon gelöst, die anderen von Dir genannten Schrauben werde ich jetzt mal inspizieren und hoffe das ich das Laufwerk ohne weitere Demontage von Platinen etc. entnehmen kann.
Das hilft mir schon mal sehr viel weiter. Vielen Dank dafür.

Gruß
Lennox
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
So, geschafft. Foto zeigt Cassettenteil schon mit neuem Riemen, ob der 100% passt weiß ich nicht genau.
Problem: Musik leiert heftig. Ich werde versuchen auch die Antriebsrolle zu erneuern, kann ja nicht so schwierig sein, hoffe ich:-/
Kann ich noch was tun um das Leiern in den Griff zu bekommen? Gibt es einen Poti zum Abgleich der Geschwindigkeit? Oder sollte ich von dem die Finger lassen?
 

Anhänge

  • CD entfernt.jpg
    CD entfernt.jpg
    592,2 KB · Aufrufe: 49
  • neuer Riemen.jpg
    neuer Riemen.jpg
    436,9 KB · Aufrufe: 49
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Grundsätzliches!! An Potis und Co wird sooo schnell nicht geschraubt!! Schau bitte ob es nicht an der Mechanik liegt wie Andrucksrolle falscher Riemen, Capstanwelle verschmutz......
Gibt doch mal die genaue Typenbezeichung (76...............) ggf kann man den die Antriebriemenwerte wie u.a. Durchmesser ermittelen.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Wenn Du mit "Leiern" eine schwankende Bandgeschwindigkeit meinst, kannst Du das nicht mit dem Poti korrigieren. Eine nicht konstante Bandgeschwindigkeit hat meist eine mechanische Ursache, zum Beispiel zu viel Schlupf am Antriebsriemen, eine verhärtete Bandandruckrolle, oder die Rutschupplung am Aufwickeldorn ist zu schwergängig.

Wenn die Bandgeschwindigkeit zu schnell oder zu langsam, aber konstant ist, ist sie an diesem Poti auf den Sollwert einzustellen. Da man diesen mit Musikmaterial nicht genau findet, wird dafür eine entsprechende Testcassette benötigt. Oder man nimmt mit einem anderen Gerät, dessen Bandgeschwindigkeit stimmt, einen konstanten Ton auf, mit dem man dann nach Gehör auf "Schwebungsnull" einstellt.

Ob der Antriebsriemen zu locker sitzt, findest Du wie folgt heraus: Du bremst einmal das Schwungrad, einmal die Riemenscheibe auf dem Motor leicht mit dem Finger ab. Wenn sich die Bandgeschwindigkeit schon bei ganz leichtem Berühren des Schwungrades ändert, am Motor selbst aber ein deutlich stärkeres Abbremsen nötig ist, hat der Riemen Schlupf, ist also zu lang.

Wenn sich die Bandgeschwindigkeit schon bei ganz leichtem Berühren der Riemenscheibe am Motor ändert, reicht sein Drehmoment nicht aus, um die Solldrehzahl zu halten. Eine der möglichen Ursachen ist ein viel zu kurzer Antriebsriemen, dessen hohe Spannung viel Kraft schluckt.

Lutz
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Jawohl Danke, die Punkte werd ich abarbeiten.
Das Radio ist ein: Coburg Stereo CR Super-Arimat 7638825110. Das Problem: ich finde keine passende Andruckrolle.
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Manchmal findet man, z.B. in einem Sortiment oder Restposten, eine Bandandruckrolle mit passenden Maßen (Außendurchmesser, Achsdurchmesser und Breite).

Teilweise ist es möglich, das verhärtete Gummiteil durch das einer solchen Bandandruckrolle ersetzen.

Lutz
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Andruckrolle hab ich soweit hinbekommen, die schwankende Bandgeschwindigkeit ist aber immer noch vorhanden, ich denke das der Riemen nicht passt, kommt mir etwas locker vor. Von daher muss ich nochmals auf Suche eines passenden Riemens gehen.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Normalerweise wird die Länge eines Antriebsriemens wie folgt angegeben: Man legt ihn zu einem Kreis aus und misst dessen Durchmesser. Bei Autoradio-Cassettenlaufwerken ohne Autoreverse liegt dieser meist ungefähr im Bereich von 60-70 mm.
Vielleicht hilft das bei der Suche nach passendem Ersatz.

Lutz
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
gib dann die Maße (den Durchmesser sowie den Querschnitt) an, evtl. habe ich etwas Passendes.
Du kannst auch den Riemen flach strecken, so daß er wie zwei Linien nebeneinader daliegt dann die Länge messen...und, mit der Zauberzahl Pi, den Durchmesser bestimmen. (Ja, ich weiß, der Genauigkeit halber müßte dann das Material an den Enden noch dazugerechnet werden...). WIe @röhrenradiofreak schon schrieb, das ist der Weet den die Hersteller/Anbieter angeben.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Wenn der Originalriemen nicht mehr vorhanden oder so defekt ist, dass eine Längenbestimmung nicht mehr möglich ist, stellt sich natürlich die Frage nach der erforderlichen Länge. In solchen Fällen legt man einen Zwirnsfaden o.ä. über die Riemenscheiben, spannt ihn stramm und misst seine genaue Länge. Davon zieht man ein paar Prozent ab und hat dann die Länge, die der Antriebsriemen haben muss.

Lutz
 
L

Lennox

Benutzer
Registriert
02.01.2019
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Alles Prima, ein etwas kleinerer Riemen hats gebracht. Danke für Eure kompetente Mithilfe.

Gruß
Lennox
 
Thema: Blaupunkt Coburg CR Antriebsriemen erneuern

Ähnliche Themen

Blaupunkt Köln Stereo Autoradio 1975 UKW kein Empfang, Sende

Blaupunkt CDC F 07 Mechanik durcheinander

Bosch Kühl-Gefrier-Kombi Rückwand im Inneren des Kühlschrank

Oben