BK Dyn.Sense TRK Dolphin - Heizproblem

Diskutiere BK Dyn.Sense TRK Dolphin - Heizproblem im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: Dynamic Sense TRK Dolphin Chassi: 8560596...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

AB

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bauknecht
Typenbezeichnung: Dynamic Sense TRK Dolphin
Chassi: 8560596 03010

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,
zu diesem Thema gab es schon mal einen ausführlichen Thread, der mir bereits etwas weiter geholfen hat.
Auch unser Trockner heizt (bereits zum zweiten mal innerhalb von 2 Jahren) nicht mehr. Letztes mal war ich bei der Reparatur leider nicht dabei. Angeblich Thermostat getauscht, heizte dann aber immer noch nicht, KD-Techniker kam nochmal kostenlos. Leider weiß meine Frau nicht, wie er die Heitzung wieder in Gang brachte.
Jetztiges Problem: hab mal die Rückwand entfernt. Die beiden Flachstecker bzw. die Plastikummantelungen sind ziemlich verheizt.

Was ist die Ursache hierfür und reicht es aus, wenn die Flachstecker ersetzt werden?

Danke für Tipps

AB
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
kannst du mir mal deine PLZ nennen? Will mal wissen wer der Techniker war.
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Thermostate wechseln ist nicht alles, meist gibt es einen Grund für die Überhitzung. Und zwar Verstopfung! Der ganze schmodder aus dem Luftsystem MUSS raus.

Alle Kondenstrockner TRK sowie AWZ,

Bei deinem Gerät kommt es zu Reklamationen bezüglich Verflusungen, Undichtigkeiten und defekten Thermostaten. In diesem Fall kann die Reklamation auch lauten: LED Flusensieb blinkt.

Nachfolgend einige Reparaturhinweise die eine Fehlersuche und klare Identifikation der wirklichen Fehler wesentlich vereinfachen. Als erstes Netzstecker ziehen und Arbeitsplatte abnehmen. Jetzt kann eine Sichtprüfung am Gerät vorgenommen werden, diese wurde in nachfolgenden Bildern festgehalten.


Der Flusensiebschacht muss sehr sauber sein, ein Blick auf Trommel und vordere Trommeldichtung zeigt keinerlei Defekte. Wärmetauscher wurde überprüft, kein Defekt. Falls dies alles in Ordnung ist, sollte wie folgt weiter verfahren werden.
--------------------------------------------------------------------------------------
Zur Feststellung anderer möglicher Fehlerursachen muss eine weitere Überprüfung am Gerät durchgeführt werden.
1. Sieb gebrochen?
2. Vordere Trommeldichtung lose?
3. Thermostatanschlüsse auf der hinteren Seite verschmort?
4. Kompletter Gebläseradraum mit Flusen verstopft?
5. Lüfterrad lose?




Reparaturhinweise:
Rückwand entfernen, Kabel am Thermostat und an der Heizung aus Sicherheitsgründen auf korrekten Sitz und Schmorstellen prüfen. (lieber erneuern) Falls defekt auf jeden Fall austauschen.

Wird das Oberteil des Lüftergehäuses durch Schrauben gehalten, diese heraus drehen und das Oberteil abnehmen. Wird es durch Plastikhaken gehalten (Version bis 1998) diese vorsichtig zusammendrücken. Teilweise ist es unumgänglich diese abzubrechen! Hierbei muss beachtet werden, dass nach der Montage der Abdeckung diese anschließend mit Schrauben befestigt wird.

Motor aus dem Sitz herausnehmen. Flusen mit Staubsauger aus Ober und Unterteil entfernen. Achtung! In einigen Geräten wurde im Lüftergehäuseoberteil Fettrückstände festgestellt. Diese unbedingt mit einem Tuch entfernen, da sich hier sonst wieder Flusen ablagern können.
Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Motorkabel NICHT einquetschen!
Beim Aufsetzen des Oberteils gibt es teilweise Probleme. Am besten funktioniert es, wenn der im Bild durch Pfeil markierte Bereich mit einem Messer um max.2 mm keilförmig links und rechts gekürzt wird. Anschließend montieren und mit Schrauben befestigen.
Wärmetauscher zum Schluss auf saubere Dichtungsflächen prüfen und fest einsetzen. Probelauf mit Metratester durchführen.





Noch ein kleines Male Male vom mir zum besseren Verstehen.
 
A

AB

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
BK Dynamic Sense TRK Dolphin HEizproblem

Hallo Bau-Knecht,

sorry für die späte Reaktion, war beruflich unterwegs.

PLZ ist 740xx, also Heilbronn. Ist ein ehemaliger BK KD-Techniker, der sich selbständig gemacht hat.

Nach einer ersten Sichtprüfung kann ich folgendes aussagen:

Die Flachstecker auf den Thermostaten sind definitiv völlig verheizt. Diese Plastikumwandlungen sind nahezu zerbröselt.
Was die Thermostate selbst angeht, kann ich nicht viel sagen, da ich nicht sehr versiert bin im Umgang bin Durchgang prüfen und Co. Was ich aber sagen kann, ist, dass ich ein komplettes Set rumliegen habe. Hat der Techniker damals dagelassen (2 Therm. + diese Brücke). Ob die neu sind, nur 1 neu oder beide alt: ich weiß es nicht. Macht mich stutzig und läßt die Fragen offen, WAS der Mann damals gemacht hat. auf jeden Fall lief das Ding danach wieder 2 Jahre ohne Probleme. Weiß ja dummerweise nicht, wie die Stecker damals (bei erster Rep.) aussahen.
Der Raum unter dem Flusensieb ist eigentlich immer etwas schmutzig. Man kommmt ja auch so schlecht dran wegen diesen vielen Plastikteilchen. Habe den Verbindungsgang zwischen W.tauscher und Sieb ausgeräumt.

Meine Fragen als Nicht-Tecki:
1. wie kann ich feststellen, ob die rumliegenden Thermostate i.O. sind?
2. habe noch neue Flachstecker rumliegen. Wie kann ich die an den beiden Kabeln für die Th. austauschen? Einfach abknipsen und ersetzen? Muss ich die zerbröselten Plastikummantelungen auch ersetzen? Hab ich natürlich nicht.
3. UND aus welchem Grund hat es die Flachstecker so dermaßen zerbröselt, d.h. slebst wenn ich dieser erneuere: passiert das wieder?

Auf den Techniker habe ich übrigens keinen Bock mehr, weil: Anfahrtpauschale, Wegegeld + KFz-Pauschale! Aber hallo!

Gruß,
AB
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Dann prüf doch die die du noch hast ob sie durchgang haben. wenn du kein messgerät hast tuts auch eine batterie ein draht und ne glühbirne. einfach einen stromkreis machen und das thermostat dazwischen.

die kappen brauchst du nicht an den steckern
 
A

AB

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Okay, danke. Das mit dem Stromkreis kriege ich hin. eigntlich hab ich ja ein Prüfgerät, nur weiß ich nicht, welchen Messbereich ich einstellen muss, geschweige denn wie ich die Prüfspitzen anbringen soll. Tut mir leid.

Zum Austausch der Flachstecker noch eine Frage: kann ich die alten Stekcer einfach abknipsen und neue draufquetschen oder muss ich die Kabel komplett tauschen? Dann weiß ich aber nicht, welcher Querschnitt usw.

Gibt es eigentlich eine Erklärung dafür, warum die Stecker so zerbröseln?

Danke und Gruß
AB
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Messkabel einstecken und Spitzen zusammen halten. Dann drehen, und dort wo das Gerät piepst ist die Durchgangsprüfung
 
A

AB

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Danke, ein Versuch ist es wert.

Auf die Gefahr hin, dass ich nerve:

Kann ich einfach die zerbröselten Flachstecker abknipsen und die Kabel mit neuen versehen?

und

Was ist die Ursache für den jetzigen Zustand der Stecker?

Danke und Gruß

AB
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Ja die musst du abschneiden! Ursache hohe Leistungsabnahme und schlechter Sitz der Kabelschuhe
 
A

AB

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Der Delfin wärmt wieder

Also, ich wolte mich mal ganz herzlich bei Bau-Knecht für die schnelle und äußerst kompetente Hilfe bedanken. Ohne die hätte ich als Laie nie den Mut gehabt, unseren Trockner selbst zu reparieren.

Kurzum, es funzt wieder. Habe die zerbröselten Flachstecker inkl. dem Thermostat getauscht und siehe da, es wird wieder warm im Delfin.

Ob ich den Techniker von vor 2 Jahren jetzt einen Verbrecher nennen soll oder mich bedanken soll, dass er die neuen Thermos einfach hat liegen lassen...ich weiß es noch ned :P

Also, vielen Dank für die super Unterstützung.

Gruß
AB
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
sag Danke, kosten ca 40€
 
L

Lettermaker

Benutzer
Registriert
26.08.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Könnte jemand diesen Beitrag mit den richtigen Bildern versehen - vermutl. wäre mir damit schon geholfen....


Mein Trockner:

Bauknecht TRK Dolphin

Service 8560 596 03010

07 0008 501828


Mein Trockner heizt nicht mehr - jedoch war das ganze Flusensieb und der Zugang zum Rest sehr verstopft.....
 
L

Lettermaker

Benutzer
Registriert
26.08.2007
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
so - ich habe die Rückwand meines Trockners mal aufgeschraubt und dabei folgendes festgestellt - siehe Bilder:






Der Anschluss ist total verschmort und beim Anfassen schon sehr zerbröselt. Für mich ziemlich klar, dass der Trockner nicht mehr heizen konnte.

Jetzt stellt sich die Frage, was ich erneuern muss?

Das weiß/graue Teil am Ende des braunen Kabels muss ich komplett erneuern - klar - aber was ist mit der anderen Seite - diesem "Metallstab" - kann ich das Ende abschrauben oder sollte ich das alles erneuern?

Woher bekomme ich das Ersatzteil?


Den Bereich unterhalb des Flusensiebs habe ich soweit es ging, gesäubert. Es saß alles sehr zu. Ich habe mit dem Staubsauger das meiste herausgesaugt. Jedoch komme ich an die Trommel unten nicht heran - daher weiß ich nicht, wie die aussieht. Den Bereich bei den Heizstäben habe ich auch weitestgehend gesäubert. Ich denke, wenn ich den Anschluss auf der Rücksete erneuere, müsste es doch wieder laufen?!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: BK Dyn.Sense TRK Dolphin - Heizproblem

Ähnliche Themen

Bauknecht TRK Dolphin heizt nicht

TRK Dolphin zeigt "Wasserbehälter voll" an - ist a

Oben