Beko WML 51221 EI Ringmagnet gebrochen

Diskutiere Beko WML 51221 EI Ringmagnet gebrochen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Beko Typenbezeichnung: WML 51221 EI E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ringmagnet gebrochen Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Beko

Typenbezeichnung: WML 51221 EI

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ringmagnet gebrochen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hi,
Bei unserer Beko WML 51221 EI ist dieser ringmagnet von dem Tachogenerator gebrochen.Gibt es diesen nicht einzeln zu kaufen?
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hab jetz in einem anderen Beitrag gelesen das man diesen Magnet evtl.kleben kann,stimmt das und sollte ich einen bestimmten Kleber benutzen?
Mfg und danke
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.330
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Trumpf

Das habe ich noch nie gemacht, Hier wurde das schon bewerkstelligt: Magnetring
Da kam keine Rückmeldung, ob der Einsatz Positiv war.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
mach doch mal ein Foto von dem Teil - kann doch kein aussergewöhnliches Ding sein...
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Diesen braunen Ring mein ich.
 

Anhänge

  • IMG_20151227_183612.JPG
    IMG_20151227_183612.JPG
    456 KB · Aufrufe: 1.455
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Und das sind die Daten von dem Motor
 

Anhänge

  • IMG_20151227_185547.JPG
    IMG_20151227_185547.JPG
    223,4 KB · Aufrufe: 1.141
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Trumpf schrieb:
sollte ich einen bestimmten Kleber benutzen?
Nimm einen 2 Komponenten Epoxy-Kleber und nichts anderes.
Die beiden Hälften mit einem Kabelbinder auf der gerändelten Welle fest fixieren bis der Kleber ausgehärtet ist.
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
2K Epoxy Harz oder?
Gibt's da nicht auch wieder welche extra für Kunststoff und dann wieder für Metall oder Hauptsache 2K Epoxy?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Kleben klappt nicht!

Dein Magnet hatte vorher einen Nord- und einen Südpol. Bricht man einen Magneten durch, so enstehen an beiden bruchstücken wieder Nord- und Südpol. Nun gibt es also 2 Norpole und 2 Südpole. Wenn man diese nun zusammen klebt, hast du immernoch zwei Pole zuviel und somit auch einen anderen Spannungsverlauf.
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Aber irgendwie muß man das doch reparieren können kann doch deswegen keinen kompletten Motor kaufen oder?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Den Magneten an sich kannst du nicht reparieren.

Er sieht mir aber recht ähnlich wie von den AEG / Electroluxmodellen aus. Gib bei ebay einfach mal Tachogenerator ein und guck ob du damit weiter kommst. Lass dir ggf. von dem Verkäufer Durchmesser etc senden.
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Dann kann ich alle Magneten nehmen sobald die Maße passen oder?
Aber wie bring ich den auf die Welle drauf, den kann ich ja nicht einfach auf das geriffelte drauf schieben
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hab jetzt ein bischen im Netz gesucht und bin in einem anderen Forum auf einen ähnlichen Fall gestoßen und da schreibt einer das man diesen Magneten ohne Problem kleben kann weil se irgendwie "magnetische Multipole " sind.
Kann es Probleme geben mit der Spannung etc.wenn ich diese klebe,weil auch wenn ich den einzeln bekomme werde ich den nicht auf der Welle ohne Problem montieren können aufgrund der geriffelten Welle.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also erstmal kannste´s ja probieren mit Kleben - wenn´s magnetisch funktioniert merkst Du das ja, und wenn nicht - dann auch ganz deutlich, durch wirres Drehzahl-Verhalten.

Und wg. Austausch: Da wird wohl dieses Messinghülse mit runter von der Welle müssen, d.h. die ist bestimmt iwie "eingegossen" in dem Magnetring...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45 schrieb:
Und wg. Austausch: Da wird wohl dieses Messinghülse mit runter von der Welle müssen, d.h. die ist bestimmt iwie "eingegossen" in dem Magnetring...
Lass bloss die Messinghülse drauf. Durch die Kreuzrändel, so nennt man diese Oberflächen, hat der Kleber eine Chance zu halten.
Wenn es funzt ist gut, wenn nicht, dann brauchst du einen neuen Motor.

@Trumpf, du kannst in anderen Foren oder im Netz soviel suchen und lesen wie du willst. Dann frage aber hier nicht weiter nach, denn hier sitzen Fachleute.
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
War mir ja bloß nicht sicher weil einer wieder sagt man kann den kleben und dann sagt der nächste das geht nicht, deswegen hab ich noch wo anders geschaut um dann von euch eine Bestätigung zu bekommen das es auch wirklich funktioniert.
Hab die 2 Hälften mal zusammengehalten eine bruchstelle zieht sich an,die andere stößt sich gegenseitig ab. Mal schauen ob es nach dem kleben funktioniert.
Wo bekommt man denn evtl gute gebrauchte Motoren her ausser im auktionshaus?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Weiß jetzt nicht ob ich das hier reinschreiben darf.Da ich keinen neuen Motor kaufen will und ich momentan keinen gebrauchten finde werde ich eine neue Maschine kaufen und zwar hätte ich die Bosch WAE 28330 Im Auge (gibt's als Angebot bei Saturn) ist bei der irgendwie bekannt ob se recht anfällig ist oder könnte ich die bedenkenlos kaufen.
Ach ja kann des sein das die baugleich mit der WAE 283Eco ist?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Das ist eine Top-Maschine. Da solltest du sofort zugreifen. Vergiss das Eco - ist baugleich.

Was ist aus der Kleberei geworden? Hat das nun funktioniert oder nicht?
So ein Forum lebt auch von den Rückmeldungen !!
 
T

Trumpf

Benutzer
Registriert
26.02.2014
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Dann werde ich zugreifen.
Das mit dem kleben muss ich erst noch probieren warte noch auf den Kleber.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Beko WML 51221 EI Ringmagnet gebrochen

Ähnliche Themen

BEKO WDW85140 geht nicht piepst

BEKO WDW85140 Display/Gerät schaltet nicht mehr ein

Beko beko 15106 ne Dichtungsring raus

Miele PW5065 Fehler F 53 Tachogenerator defekt

Beko WDW85140 Gerät schaltet nicht mehr ein Anzeige alle Bereiche ohne anzeige

Oben