Beko WMB71443 LE Trommel dreht nicht mehr

Diskutiere Beko WMB71443 LE Trommel dreht nicht mehr im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Beko Typenbezeichnung: WMB71443 LE E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommel dreht nicht mehr Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Beko

Typenbezeichnung: WMB71443 LE

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommel dreht nicht mehr

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Die Beko meiner Schwiegereltern hat nach c.a. 2,5 Jahren plötzlich den Dienst quitiert. Waschprogramm läuft an, Wasser wird gezogen aber die Trommel dreht sich nicht - das Waschprogramm scheint dann stecken zu bleiben - schaltet man in das Programm Schleudern und Abpumpen dreht sich die Trommel wieder nicht aber am Ende wird wenigstens abgepumpt und entriegelt und man kommt an die Wäsche.

Ich habe die Maschine durch drücken von Start beim Anschalten in den Testmodus versetzt. Sie scheint Wasser zu ziehen und auch durch den Waschmittelbehälter zu pumpen, auch das Abpumpen geht - aber auch hier dreht sich die Trommel nicht.

Verklemmt hat sich anscheinend nichts (von Hand kann man die Trommel drehen) und auch der Antriebsriemen sitzt und scheint in Ordnung.

Gibt es hier einen "typischen"/"häufigen" Defekt und kann mir eventuell jemand helfen festzustellen was genau den Geist aufgegeben hat ? Ich denke an Motor oder Steuerung. Ich traue mir schon zu ein Ersatztei/Modul auszutauschen - Notfalls kann ich auch schon mal einzelne Teile ein und auslöten... Bin aber alles andere als ein Profi...
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Tippe mal auf die Motorkohlen, wenn welche verbaut sind - wäre zwar recht früh, aber schau mal nach.
 
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo und vielen Dank fürs Antworten:)

Ich scheitere grade am Ausbau des Motors... Riemen ist runter... 2 Kabel abgesteckt... zwei grosse gut sichtbare Schrauben gelöst...

Sitzt aber immernoch bomben fest...Finde im Netz grad nix...
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
mach mal Foto

- bei manchen Modellen muss man den Motor "schwingen" und ziehen - aber HANDSCHUHE anziehen, weil schwer und scharfkantig!
 
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
wombi - ladyplus45 schrieb:
mach mal Foto

- bei manchen Modellen muss man den Motor "schwingen" und ziehen - aber HANDSCHUHE anziehen, weil schwer und scharfkantig!

Photo... Sorry - hat ein bissle gedauert weil ich Stretsch hatte :)

Ich hab jetzt auch die eNr: 7122641200

2de2840.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Es gibt Neuigkeiten...
Der Kundendienst (Profectis) war da um die Sache etwas zu beschleunigen...
Der hat zwar die Maschine nicht auseinander genommen - aber durchgemessen und kam zu dem Schluss: Motor kaputt... Der schaffe nur noch die "leichteste" Stufe... (War nicht dabei - kann nur wiedergeben was mir erzählt wurde - also Achtung: Stille Post... )

Kostenvoranschlag: 350.- Euro ?!?!?

Da ich paralel dazu schon mit dem Beko Ersatzteile Service in Verbindung war hab ich dort schnell angefragt:
Der Motor kostet 179.- Euro + 5,90 Versand...
170 Euro Arbeitszeit oder was ? Natürlich wollte er auch gleich ne neue Verkaufen (ich denke eher daher wehte der Wind...
Abgesehen davon Frage ich mich ob es nicht immernoch die Bürsten sein könnten !

Also ich denke den Motor sollte man doch ausgetauscht bekommen... Egal wie Wartungsunfreundlich die Beko vielleicht konstruiert ist...

Also nochmal ein Hilferuf: Kann mir jemand sagen wie ich den Motor ausgebaut bekomme ?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die ganze Formatierung läuft leider hier aus dem Ruder :alien:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin BigKid

Von dem Gerät habe ich keine Unterlagen, da kann ich nicht nachschauen.
Sitzt neben dem Motor noch eine Elektronik?
Hinten am Motor sind meistens noch zwei Schrauben vorhanden. Du kannst auch das Wasser
total aus dem Sieb ablaufen lassen, dann die Einspülladen rausziehen und auf den Boden legen.
Anschließend die WA unbedingt auf die Seite legen, wo die Einspüllade drin war → das ist seht wichtig, sonst kann Restwasser von der Einspülung in die Elektronik tropfen.
Dann kannst du evtl. die Bodenplatte demontieren, aber achte auf den Schimmerschalter mit seinen Anschlüssen, damit du ihn nicht ins Jenseits beförderst. Dann kommst du auch besser an den Mot dran.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
evtl. mal die beiden sternförmigen Pinörkel aus den Schraubenaufnahmen pulen/drehen mit ner Spitzzange?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ wombi,

die sind von hinten mit einem Flansch in dem Motorarm gesteckt, das klappt nicht-

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
evtl. mal ein Foto von links unten an den Motor, denn man muss ja nicht bei allen den Motor zum Kohlenwechsel ausbauen, und der eine Stecker (zweipolig) hat bestimmt an einem Kohlenhalter gesteckt... - das MUSS doch rausgehen, verdammte Krücke!
 

Anhänge

  • wama.jpg
    wama.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 3.877
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Schiffhexler schrieb:
Moin BigKid

Von dem Gerät habe ich keine Unterlagen, da kann ich nicht nachschauen.
Sitzt neben dem Motor noch eine Elektronik?
Hinten am Motor sind meistens noch zwei Schrauben vorhanden. Du kannst auch das Wasser
total aus dem Sieb ablaufen lassen, dann die Einspülladen rausziehen und auf den Boden legen.
Anschließend die WA unbedingt auf die Seite legen, wo die Einspüllade drin war → das ist seht wichtig, sonst kann Restwasser von der Einspülung in die Elektronik tropfen.
Dann kannst du evtl. die Bodenplatte demontieren, aber achte auf den Schimmerschalter mit seinen Anschlüssen, damit du ihn nicht ins Jenseits beförderst. Dann kommst du auch besser an den Mot dran.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Auch dir vielen Dank für deine Antwort(en)...
Ich habe fast befürchtet, dass der Boden raus muss... Das Problem ist - der scheint wie sich auf dem Photo andeutet VON INNEN angeschraubt zu sein und da ist teilweise echt kein Platz (Höhe) um die Schrauben zu lösen - also von der Wartungsfreundlichkeit her schonmal ne 6- ...
Was bringt einem die Garantie 10 Jahre Ersatzteile zu bekommen wenn man nicht rannkommt :devil:
Aber gut... Dann ist am Wochende mal erweiterte Bastelstunde mit Open End angesagt... Bevor ich den Motor nicht draussen hab komm ich da nicht weiter...

@Wombi:
Ich hab da schon gehebelt - wenn auch bisher immer nur auf einer Seite - da tut sich rein gar nichts - das Ding sitzt so fest, dass ich befürchte dass da nochmal irgendwo Schrauben oder Klammern sitzen müssen...
Aber: Die Idee das Handy als Spion zu benutzen ist super... wär ich jetzt gar nicht drauf gekommen... Ich versuch mal ein Photo von hinten und unten zu machen... evtl. sieht man was...

Der Vollständigkeithalber: Ich habe Beko mal angeschrieben und sie sowohl mit dem Unverschämten Kostenvoranschlag sowie mit der Frage ob eventuell nach 2,5 Jahren eine Kullanzregelung gefunden werden kann konfrontiert... Mal sehen ob und was als Antwort kommt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das habe ich geschrieben, vier Schräubchen, gleiche Befestigung wie die rausgedrehten.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Schiffhexler schrieb:
Das habe ich geschrieben, vier Schräubchen, gleiche Befestigung wie die rausgedrehten.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

Naja du sagtest:
Hinten am Motor sind meistens noch zwei Schrauben vorhanden
;)

Das läßt offen ob es dann tatsächlich so ist... ;) ;)
*duck und renn*

Aber wieder im Ernst: Ich werde mal versuchen von hinten ein Photo zu machen und das sicher zu stellen eh ich den Boden raushaue... Das habe ich mir nämlich schonmal angesehen und es verspricht wie gesagt ein echter Krampf zu werden...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Immer langsam voran.
In der Ruhe liegt die Kraft und in der Ausdauer die Geschicklichkeit.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Irgendwie sieht mir das nach einem Brushless Motor aus, k.A. ob es sowas überhaupt von Beko gibt. Dieser hätte dann keine Kohlen!

Aber das werden wir sehen, wenn du den Motor draußen hast.
 
B

BigKid

Benutzer
Registriert
14.04.2016
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Sodele... Tut mir leid dass es so lange gedauert hat bis ich mich wieder melde...

Mittlerweile ist einiges passiert. Ich habe einen Kulanzantrag bei Beko gestellt und der ist auch tatsächlich durch... Beko hat die Reparatur übernommen.
Der Techniker kam nochmal und was soll ich sagen: Mann muss den Motor einfach "nach unten hebeln"...
Nicht nach vorne oder hinten, nicht drehen oder schwenken... Einfach nach unten hebeln...
Es mussten laut meines Schwiegervaters auch keine weiteren Schrauben gelöst werden.

:)

Vlt. hilfts ja mal jemandem... Maschine geht wieder und wir haben lediglich die erste Anreise des Technikers mit Kostenvoranschlag zahlen müssen... Insofern hat mich Beko positiv überrascht !
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Beko hat also den kompletten Motor getauscht?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ Chris,

schau dir das Ding an, habe ich noch nicht gesehen:

thumb.php


Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Beko WMB71443 LE Trommel dreht nicht mehr

Ähnliche Themen

Beko WMB 71443LE Programme starten nicht/Trommel dreht nicht

Bosch WFO 2840 Trommel dreht sich nicht mehr

Oben