Bauknecht WA Pure ST 14 FLD Wasser in Bodenwanne - Hilfe bei

Diskutiere Bauknecht WA Pure ST 14 FLD Wasser in Bodenwanne - Hilfe bei im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: WA Pure ST 14 FLD E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasser in Bodenwanne - Hilfe bei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA Pure ST 14 FLD

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasser in Bodenwanne - Hilfe bei Bauteilidentifikation

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo!

Meine Frau hat mich heute ganz nervös angerufen und mir mitgeteilt, dass die Waschmaschine mit einem Fehler "F2" ihren Dienst quittiert hat. Laut Internet Wasser in Bodenwanne. Hatte diesen Fehler schon einmal und einfach weggedrückt. Ging zwei Jahre gut.

Jetzt lies er sich nicht mehr wegdrücken und ich habe die Maschine auseinander genommen, um genaueres feststellen zu können.

Ich habe die Front demontiert und bin direkt auf eine mir ominöse Stelle getroffen.

Dort ist ein Loch unter der Trommel (von dort aus kann ich die Heizspiralen sehen) und darunter hängt friedlich mitten in der Luft ein Bauteil, was für mich wie ein Thermostat aussieht. (Siehe Bildanhang).

Das kann so doch nicht richtig sein.

Ich brauche ganz dringend einen Ratschlag, was es damit auf sich hat und wie eine eventuelle Instandsetzung abläuft.

Ich bedanke mich recht herzlich!

Viele Grüße
 

Anhänge

  • 20160906_200543.png
    20160906_200543.png
    754,6 KB · Aufrufe: 1.073
  • 20160906_200550.png
    20160906_200550.png
    763,9 KB · Aufrufe: 1.055
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das ist ein NTC, also Temperaturfühler, und der sollte nicht rumbaumeln!

Gib doch bitte die 12stellige Gerätenummer (beginnt immer mit 85) an, dann sehen wir weiter.
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
858361603000

Bin über jede Hilfe dankbar.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
225
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Der NTC gehört darein, keine Frage. Und dass das Wasser an der Stelle rausläuft auch nicht.

Welche Frage sich mir aber stellt, wie ist dieser da normalerweise befestigt?
I.d.R. sind die NTCs in der Heizung mit verklemmt. Kannst du noch irgendwas von einer Befestigung finden oder Kleberspuren sehen?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Zwischen NTC-Fühler und Behälter sitzt eine Dichtung. Durch einen Fremdkörper im Behälter kann der Fühler rausgedrückt worden sein und die Dichtung ist entweder noch im Behälter, liegt daneben oder ist abgepumpt.
Sehr vertrauensvoll sieht die Konstruktion nicht aus.
Wenn es die Dichtung nicht mehr gibt, dann würde ich den Fühler mit Uhu-Plus einkleben.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hexer-S

Willkommen im Forum
Alleine kommt der NTC nicht raus. In dem Bottichloch muss eine Gummidichtung rein und da
wird der NTC reingedrückt. Sehr wahrscheinlich ist ein kleines Wäschestück unter der Trommel.
Dadurch wir der Fühler nach Außen befördert. Die entsprechende Dichtung wird unter der Trommel sein,
oder in dem dicken Bottichschlauch zur Pumpe.

AM Besten eine starke Kabellampe in die Trommel legen und durch das Loch luppern
Ggf. die Heizung oder die Luftfalle demontieren, der Stofffetzen, oder sonstigen Fremdkörper muss raus.
Vor allen dingen auch die Dichtung. Wenn der dicke Schlauch mit einer Schelle befestigt ist,
kannst du den ja schnell entfernen. Lass das Restwasser vorher aber aus dem Sieb ablaufen.
Zum Angeln, eine Drahtkleiderbügel benutzen

Gruß vom Schiffhexler

:-)

Da wahr der Kollege schneller
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Man sieht Druckspuren, habe alles abgesucht, ob irgendwo ein Teil/Dichtung am Boden liegt. negativ.


Im Schlauch lag nichts außer Geld, knopfzellen, Bügel vom BH und Einkaufschips :o

Also den Fühler kann ich so durch das Loch stecken, der passt gerade so haargenau durch. Man erkennt auf dem Bild tatsächlich Spuren einer ehemaligen Dichtung oder dergleichen.Die ist aber nicht auffindbar.
 

Anhänge

  • 2016-09-07 06.48.59.jpg
    2016-09-07 06.48.59.jpg
    965,4 KB · Aufrufe: 563
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hexer-S

Nach deiner Service Nr., befindet sich der NTC in der Heizung, lt. Bauknecht-Seite.
Du kannst da höchstens direkt Anschreiben und die Angelegenheit erläutern,
dass die EX-Zeichnung mit deinem Gerät nicht identisch ist.
Bei den heutigen Gerätenmengen, ist das kein Einzelfall

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Das ist megafrustrierend. Selbst Bauknecht hat nur diese eine Zeichnung die man auch im Netz bei den Ersatzteilhändlern findet.

Das ist total ätzend.

Ich versuche jetzt eine Gummidichtung auf den Sensor zu ziehen, um diese dann mit dem Kunststoffbottich zu verkleben. Der Ring sitzt sehr stramm auf dem Sensor. Sollte dicht sein.

Ich brauche lediglich noch einen geeigneten Kunststoffkleber. Die "Alles-Kleber" die ich zuhause habe, kleben nicht PE,PP, PVC :\

Hat jemand einen Tipp?
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Das Thema lässt mir ja keine Ruhe, aber ich glaube jetzt eine doch praktikable Lösung gefunden zu haben.

Werde morgen auf Arbeit ein konisches Kunststoffstück drehen mit einer Bohrung. Dieses ziehe ich dann über den Sensor stramm rüber und presse das ganze dann mit der konischen Fläche ins Loch. Das sollte alleine dadurch schon dicht sein. Zur Sicherheit trage ich noch etwas hitzebeständiges Silikon auf.

Melde mich wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Stell mal ein Foto vom Kunststoffteil ein. Klingt interessant.
Ich würde es hiermit probieren, das Zeug ist der Wahnsinn und die Rep. dauert keine Minute.
https://www.blufixx.com/?locale=de
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Danke für den Tipp, melde mich morgen Abend nach der Abend, wenn ich zuhause bin und das Teil habe :)
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Das einzige Problem was ich haben könnte, wäre das dem Sensor ca. 8mm Fühlfläche fehlen, da ja dadrüber das Kunststoffstück sitzt.

Problematisch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hexer-S

Das kann ich nicht verstehen, dass die keine entsprechenden Unterlagen haben.

Hier hat ein User mal was geklebt: Cabon-flicken-Link, aber frage mich nicht, woher er das Zeug hatte, bzw. den Kostenfaktor /Menge.
Du kannst den höchstens eine PN mit eine Anfrage schicken, im Bezug auf den Link.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

Nachtrag
Der NTC darf nicht weit rausstehen, dass könnte ein negativen Wert auf die Temperatur haben
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
So, wie versprochen meine Lösung, die hoffentlich auch dicht sein wird. Ein Test morgigen Tage wird Aufschluss bringen.

Die Buchse habe ich vor dem einpressen in den Bottich mit temperaturbeständigem Silikon versehen. Die Buchse ist übrigens gerade einmal 7 mm lang. War fummelig. Der Fühler ist genau 10mm dick. Habe die Bohrung in der Buchse auf 9,85 gedreht. Sitzt gut stramm drauf.

Silikon rauf und die Buchse in das Loch im Bottich mit 4 leichten Hammerschlägen eingetrieben. Die Passung sitzt so fest - ich glaube beinahe das wäre selbst ohne Silikon dicht. Wollte aber nichts dem Zufall überlassen.

Die Buchse ist vorne leicht konisch, damit man sie besser einpressen kann und wird dann auf den letzten 2,5 mm bis zum Ring wieder zylindrisch.

Gott, lass das Ganze bitte dicht sein :)

Viele Grüße und danke für eure Hilfe und Tipps.
 

Anhänge

  • 20160908_142236.jpg
    20160908_142236.jpg
    406,9 KB · Aufrufe: 593
  • 20160908_142920.jpg
    20160908_142920.jpg
    400,1 KB · Aufrufe: 561
  • 20160908_192624.jpg
    20160908_192624.jpg
    361,7 KB · Aufrufe: 505
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Hexer-S

Das sieht Gut aus, dann werden wir hoffen, dass der NTC drin bleibt.
Das Plastikzeug, lässt sich schlecht kleben.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Das sieht nicht nur perfekt aus, sondern hält auch mit Sicherheit länger als die Originallösung.
Saubere Arbeit. (beer) (beer) (beer)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wow! Cool, wenn man zu den passenden Geräten Zugang hat...
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
So, die zweite Maschine ist gleich durch, noch 5 Minuten und das Wasser kommt auch auf Temperatur.

:P
 
H

Hexer-S

Benutzer
Registriert
06.09.2016
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Es ist immernoch alles dicht (ca. 40 Maschinen gewaschen, auch Kochwäsche)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht WA Pure ST 14 FLD Wasser in Bodenwanne - Hilfe bei

Ähnliche Themen

Bauknecht WA Pure ST 14 FLD Stoßdämpfer defekt

Bauknecht WA Pure XL 14 FLD Schleuder nicht zeigt F:06

Bauknecht WA Pure XL 44 FLD Geht nicht an

Bauknecht WA Pure XL 14 FLD Typ: D280 Fehlernummer: F02

Oben