Bauknecht WA 7879 W FH-Fehler, kein Wasserzulauf, kein Abpum

Diskutiere Bauknecht WA 7879 W FH-Fehler, kein Wasserzulauf, kein Abpum im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: WA 7879 W E-Nummer: 8583 231 03000 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): FH-Fehler, kein Wasserzulauf...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

jcl

Benutzer
Registriert
01.06.2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA 7879 W

E-Nummer: 8583 231 03000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): FH-Fehler, kein Wasserzulauf, kein Abpumpen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Moin.

Die Waschmaschine lief in meiner Abwesenheit mit vorprogrammierter Startzeit. Als ich Zuhause ankam, stand die Maschine still, die Sicherung am Elektrokasten war rausgesprungen.

Waschmaschine abgeschaltet (Progamm auf »0«), Sicherung reaktiviert, Waschmaschine wieder eingeschaltet. Anzeige Restlaufzeit bei »0:44«, das Programm steigt also an der Stelle wieder ein, wo es unterbrochen wurde. An dieser Stelle müsste das Abpumpen der Waschlauge erfolgen. Leider passiert genau das aber nicht. Stattdessen gibt es bei voller Trommel einen FH-Fehler (Fehler im Wasserzulauf).

Bei manueller Auswahl des Programm »Abpumpen« ist ein Klicken aus der Steuerung zu hören, die Pumpe läuft aber nicht.

Die Trommel habe ich dann manuell geleert.

Bisher unternommen:
– Fremdkörperfalle geprüft (war frei), Trommel manuell vom Wasser geleert
– Aquastop optisch geprüft (war frei)
– Wasserzulauf (Hahn) ok
– Testprogramm C1 (Füllen 1): kein Klicken, kein Füllen, nach einiger Zeit FH-Fehler
– C2: nichts zu hören
– C3 (Füllen kalt): kein Klicken, kein Füllen, nach einiger Zeit FH-Fehler
– C4 (Trommel re.): ok
– C5 (Heizung): nach ein paar Sekunden FH-Fehler (Trommel leer)
– C6 (Abpumpen): springt direkt weiter auf C7
– C7 (Trommel li.): ok
– C8 (Schleudern): ok
– Deckel und Front abgenommen, optische Prüfung, nichts gefunden.
– Normales Programm: abpumpen bei normalem Programmstart erfolgt nicht. Trommel dreht, kein Wasserzulauf. Teilweise FH-Fehler.

Bevor ich jetzt tiefer einsteige und Flowmeter o.ä. prüfe:
Mir macht die ausgelöste Sicherung ein wenig Sorge. Ich gehe davon aus, dass in der Maschine irgendwas hin ist, würde dabei auf den blauen Aquastop tippen. Ist es normal, dass bei einem FH-Fehler auch ein normales Abpumpen nicht funktioniert? Falls nein: kann das bereits auf einen tiefer liegenden Fehler deuten (Steuerungselektronik)?

Ich schraube normalerweise nur in Computern, nicht in Haushaltsgeräten... daher wäre ich für jede Hilfe dankbar.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcl

Willkommen im Forum
Messe die Pumpe ohmsch durch. sie ist mit dem Ventil in Reihe geschaltet. Ein Kurzschluss hinterlässt bei Geräten meisten Folgeschäden, bzw. eine Kettenreaktion (Elektronik, Eingabeelektronik, Türschloss usw.). Schau dir auch die EL an,
ob Leiterbahnen verdampft sind.
jcl schrieb:
Die Waschmaschine lief in meiner Abwesenheit mit vorprogrammierter Startzeit.
Als ich Zuhause ankam, stand die Maschine still
Ein ernst zu nehmender Tipp
Wenn ein Gerät im Betrieb ist, auf keinen Fall das Haus verlassen. Du hast sehr wahrscheinlich noch keine abgefackelten Maschinen, oder ausgebrannten Küchen gesehen, bzw. das aus 4 Wohnungen incl. Treppenhaus ein Schwimmingpool gemacht wurde. Ich kann dir nur den Rat geben, lass Geräte nicht in Abwesendheit, oder Unbeaufsichtig laufen. Bleib so lange zu Hause, bis das Gerät fertig ist, oder schalte es ab! Kohlenmonoxid ist auch eine unangenehme Begleiterscheinung.

Gruß vom Schiffhexler
:P
 
J

jcl

Benutzer
Registriert
01.06.2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Dass die Maschine alleine läuft, ist bei mir auch nicht der Regelfall, keine Sorge.
Mir ging es nur darum, dass ich nicht sagen kann, was genau zum Zeitpunkt des Ausfalls passiert ist.

Wenn die Pumpe mit dem Zulaufventil (Aquastop) in Reihe geschaltet ist, würde es das Fehlerbild erklären.
Ich schaue mir das morgen mal an. Die Pumpe (Motorwicklungen) sollte vermutlich nicht allzu hochohmig sein, richtig?
»EL« meint die Steuerelektronik? Die sollte sich ja von oben ausbauen und (optisch) prüfen lassen.

Erstmal vielen Dank für die prompte Antwort. Morgen dann vielleicht mehr. :)
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
*
Elektronik = EL, Pumpe - 155 Ω

Gruß vom Schiffhexler
:P
 
J

jcl

Benutzer
Registriert
01.06.2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich muss mich erstmal entschuldigen, dass ich mich so ewig nicht mehr gerührt habe.
Inzwischen habe die Pumpe mal ausgebaut, Messung ergibt ca. 150 Ohm. Damit kann ich vermutlich davon ausgehen, dass die Pumpe intakt sein sollte, oder? Ich habe hier keine Möglichkeit, mal nativ Spannung draufzugeben, um zu schauen, ob sie tut... mal weitersuchen...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcl

Dann mach das, aber VORSICHT, Strom kann sehr bissig sein und
die Beerdigungskosten übersteigen im Weiten dem Wert eines Gerätes! :alien:
Du nuss doch, in dieser Zeit, kubikmeterweis Wäsche liegen haben.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcl

Benutzer
Registriert
01.06.2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich habe noch eine alternative Waschmöglichkeit, keine Sorge. ;)

Noch mal kurz eine Verständnisfrage dazu:
Messe die Pumpe ohmsch durch. sie ist mit dem Ventil in Reihe geschaltet.
Ich nehme doch mal an, dass es dabei um das Zulaufventil im Aquastop geht. Ist es also sinnvoll, auch das mal unter die Lupe zu nehmen? Oder um welches Ventil geht es? Gibt es noch eines zur Trommel, damit die Waschlauge auch drinnen bleibt?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.392
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcl

Messe das Ventil a der Rückwand, wo der Druckschlauch drauf geht, das müsste ca. 3,5 kΩ haben.
Aber der Kurzschluss wird die Leiterbahnen auf der EL-Platine zerlegt haben. :'(
Die Leiterbahnen nid auch die Bauteile überstehen keinen Kurzschluss

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcl

Benutzer
Registriert
01.06.2012
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Druckschlauch = Zulauf ?
Die Maschine hat einen Aquastop, also ein externes Magnetventil, wenn ich das richtig verstehe. Was mich aber ja vielleicht in die Lage versetzt, mal einen anderen Zulaufschlauch zu testen, so ich einen auftreiben kann. Die Platine habe ich bislang nicht ausgebaut, aber falls dort etwas sein sollte, wäre die Reparatur vermutlich kaum wirtschaftlich sinnvoll, oder?
Schon mal vielen Dank für die Infos.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht WA 7879 W FH-Fehler, kein Wasserzulauf, kein Abpum

Ähnliche Themen

Bauknecht SUPERECO 7415 FEHLER 22

AEG Lavamat L6FB62482 Fehler "E5E", Maschine startet Programme nicht

Bauknecht Bauknecht WAT Care 42SD Service leuchtet, Programm startet nicht

Bauknecht / Whirlpool DWL-DEA701-B Fehler F3 / zieht kein Wasser

Bauknecht T advance m11 8x3wk de Fehler F1 E1

Oben