Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?

Diskutiere Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache? im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: WA 2140 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Multifehler welche Ursache? Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

eric_x

Benutzer
Registriert
17.10.2012
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
  • Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?
  • #1
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA 2140

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Multifehler welche Ursache?

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo, meine treue WA 2140 spinnt gerade.
Sie hat ganz normal gewaschen, wollte aber nicht abpumpen (Schnarrzgeräusch)
Nichts im Fangebehälter, erst später habe ich im Zulaufschlauch der Pumpe den Rest eines kleinen Schössels gefunden, an dem sie sich schon eine Weile plagt. Den wollte sie einfach nicht mit durchpumpen.

Die Pumpe geht einwandfrei, wenn ich sie separat versorge.
Also alles wieder zusammengebaut und Stecker rein, aber jetzt geht nichts mehr.

Test: Wasser mit der Kanne eingefüllt - Wama dreht, Programm klickert, Heizstab heizt, aber sie zieht kein Wasser und sie pumpt auch nicht ab.
Gleichzeitig spricht das Türschloss nicht an, also kein Licht, keine Verriegelung, kann die Tür zu jeder Zeit öffnen.

Folgende Sachen habe ich schon gemacht:
Türschloss ausgebaut, keine erkennbaren Schwachstellen, mechanisch OK, nichts verschmort. Das betrifft die komplette Wama innen, es gibt keine dunklen Stellen oder lose Stecker oder Kabel, alles sieht aus wie neu.
Ablaufkasten gereinigt, Magnetventil gereinigt (soweit es geht), etwas Kontaktspray in den mechanischen Teil des Programmwahlschalters.

Frage 1: Kann es sein, dass alles mit der Türverriegelung steht und fällt?
Frage 2: Wie kann ich das prüfen, ohne dass ich gleich eine neue kaufe?
Frage 3: Welchen Ursachen sollte ich noch auf den Grund gehen?

Es tut mir einfach leid, ein offenbar intaktes technisches Gerät wegzuschmeissen, nur weil irgend ein kleiner vielleicht behebbarer Fehler eine Kette von Folgeausfällen hervorruft.



Was ich auch mal loswerden möchte:
Es ist schön zu lesen, wenn sich hier ehrliche Kundendienstler äussern, auch ihre Meinung zu den Machenschaften der schwarzen Schafe kundtun.
Leider bin ich in Berlin offenbar nur noch von schwarzen Schafen umzingelt :(
Wenn man da einen Kundendienstler in die Tür reinlässt hat man schon verloren.

Mein Start in die Welt der nicht ganz freiwilligen Waschmaschinenselbstreparaturen begann eben mit solchen Schwarzschaferfahrungen:
Eine gebrauchte Siemens, angeblich von Privat, (im Wirklichkeit Gebrauchthändler- und Reparaturservice -hahaha) die hatte eine abgerissene Stossdämpferaufnahme. Offenbar kann man die mit Silikon ankleben, jedenfalls in Berlin, hauptsache der Trottel, der die Maschine kauft, ist erstmal vom Hof. Hielt genau 1 Woche.
Das erste mal eine Waschmaschine von innen gesehen, also das echte innen, nicht nur den glänzenden Teil, wo die Wäsche reinkommt und dann diesem Clown, der plötzlich doch nicht so privat ist, sondern gleich nebenan einen Laden hat für gebrauchte Wama und Kühlschränke mal was erzählt, was ich davon halte und siehe da, dann geht auch abholen und schweissen.

Später ein nicht verriegelndes Türschloss, was vom "Servicemechaniker" aus dem Branchenbuch mit einem blanken Draht überbrückt wurde und gleich wieder verbaut - Kostenpunkt 125 Euro für ein angeblich neues Teil plus Anfahrt.
Zwei Monate später war es vollkommen verschmort und verschweisst (natürlich mit Wäsche in der Trommel >_< ). Weil es mich interessiert hat, habe ich auch feststellen können, dass es eben kein neues Türschloss war.
Das kostet was, aber auch nicht soviel, wie der mir für mein eigenes Türschloss abgezockt hat.

Dann war mal einer da, der wegen einer ständig tropfenden Pumpe mir mit sorgenvoller Miene erklärt hat, dass da nichts mehr zu machen sei. Kalkschäden.
Ja, genau, schon klar und tschüss. Leider bin ich um die Anreisekosten nicht herumgekommen, auch wenn ich die gleiche schauspielerische Glanzleistung und technische Diagnose auch von meinem Friseur bekommen hätte.
Nichts mehr zu machen, ausser bei Siemens, wo der Satz Simmeringe und Wellendichtungen 25 Euro kostet und der Selbsteinbau nun wirklich keine Hexerei ist.

Bei Siemens war ich auch nochmal, als eines der Wellenlager laut kreischend um Erlösung bat.
Die Jungs sind echt nett. Man bekommt natürlich nur beide Lager zusammen, ist ja klar, aber frisch gefettet.
Da war ich aber schon soweit, dass ich nicht nochmal gefragt habe, was Lagerwechsel kosten würde. OK, ich musste beim Autofritzen noch einen Abzieher kaufen und einen Gummihammer und ich kann verstehen, dass man das lieber in der Werkstatt macht, aber selbst das ist keine grosse Nummer.

Insofern oute ich mich mal als relativ unerschrockenen Bastler, der seine kleine Bauknecht nicht wegen ein bisschen Elektronikhusten ins Altersheim schicken möchte.

Danke schon mal für Anregungen und Tips zur Fehlersuche.
VG Eric
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?
  • #2
Moin Eric

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Service Nr. vom Typenschild = (12 NC) 85…. = 12 stellig.
Nicht das ein EL-Anschluss von der Pumpe gerutscht ist. Das Ventil und die Pumpe sind oft bei WAs in Reihe geschaltet.
Wenn du keine elektrotechnischen Kenntnisse hast, da würde ich vorschlagen,
dass du evtl. einen Elektriker aus deinem Bekanntenkreis um Hilfe bittest.
Du bekommst eine PN
eric_x schrieb:
auch ihre Meinung zu den Machenschaften der schwarzen Schafe kundtun
Die Sachen kenne ich, die schwarzen Schafe findest du überall. Die möchten auf der Schnelle das dicke Geld machen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
  • Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?
  • #3
Moin Eric

Willkommen im Forum


Hallo Schiffhexler, danke :-)

Du brauchst Hilfe, wir dafür die Service Nr. vom Typenschild = (12 NC) 85…. = 12 stellig.

Da ist sie : 12 NC 855490003001

Üüüüüberrraschung, gleich in der Türinnenseite habe ich sie gefunden. Wie praktisch, wenn mal das Türschloss im geschlossenen Zustand festgeht...


Nicht das ein EL-Anschluss von der Pumpe gerutscht ist. Das Ventil und die Pumpe sind oft bei WAs in Reihe geschaltet.

Nein, alles fest. mein Freund ist Elektriker, der hat auch rausgefunden, dass die Pumpe läuft, jedenfalls ausserhalb, wenn Spannung anliegt.
Es fiel uns aber beiden schwer, die Kabelei zu verfolgen, weil wir nicht herausbekommen haben, wie man die Front abmachen kann. Deckel habe ich ab, Rückwand, Bedienblende auch, Gummimanschette und Türverriegelung, Pumpe hatte ich auch schon raus, aber die Frontblende wehrt sich noch.

Meine Idee ist, zunächst dem Türschloss auf den Pelz zu rücken. Das Lämpchen geht nicht an und es verriegelt auch nicht. Ich kann die Tür zu jeder Zeit öffnen.
Ich will aber erstmal kein Geld für ein neues Türschloss ausgeben, bevor nicht klar ist, dass das die Ursache ist.
Leider gehen da eine ganze Menge Kabel ab und auf den ersten Blick ist mir nicht ganz klar, was da verlisterklemmt werden muss, um das Türschloss erstmal als Fehlerquelle zu umgehen.
Gibt es irgendwo einen Schaltplan?

Keine Sorge, da muss sowieso mein Elektrikerfreund nochmal ran, ich mache nur Basiselektrik, Bügeleisen und Kaffemaschine reparieren, aber das ist ja bis heute Steinzeitelektronik.

Frage 1: Ist das Umgehen des Türschlosses zur weiteren Fehlereingrenzung eine gute Idee? Wenn ja, wie muss man das machen oder wie bekomme ich eine Vorstellung, wie das teil von Innen aussieht?
Frage 2: Was ist als nächstes zu tun, wenn es doch nicht läuft?

VG Eric
 
  • Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?
  • #4
Dein Elektriker wird mit der PN klar kommen und das Schloss testen.
Wenn das Thermoschloss defekt ist, unbedingt erneuern!
Ein Thermoschloss ist eine Sicherheitsvorrichtung! Die sollte man auf keinen Fall irgendwie austricksen. Wenn irgendetwas vorkommt, Besuch bzw. Kinder und ein Unfall daraus entsteht, wirst du dein Leben nicht mehr froh. Sollte nach dem Schleudern einer die Tür aufmachen und die Trommel mit der Hand abbremsen, dann hat er keinen Arm mehr, sondern einen Korkenzieher!!!

Anleitung Bauknecht Vorderwand
Stecker raus, an der Türmanschette den Spannring mit einem kleinen Schraubendreher entfernen, anschließend die Manschette aus der Vorderwand aushaken und nach innen drücken, die zwei Schrauben vom Türschloss rausdrehen und dieses aus der VW aushaken, unten an der WA die Kunststoffblende entfernen, dahinter sind die Schrauben der Vorderwand, die auch raus und die Wand nach unter ziehen, kann etwas klemmen. Vorderwand auf den Boden legen, sonst fällt sie um. Jetzt hast du Bewegungsfreiheit. Anschließend in umgekehrter Reihenfolge wieder montieren. Lass aber das Wasser vorher aus dem Sieb rauslaufen.


Gruß vom Schiffhexler
:-)
 
  • Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?
  • #5
Super, vielen Dank für Eure Hilfe. Werde die Pumpe bestellen und einbauen. schon super, dass ich als nicht Wissender meine Waschmaschine reparieren kann - Dank Forum!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht WA 2140 Multifehler - welche Ursache?

Ähnliche Themen

Bauknecht WA Care 24 SD Servicelampe an, bleibt im Programm stehen

Siemens iq800 Wasseraustritt, Pfütze vor Maschine

Bauknecht WA Care 544 Di Programm startet nicht

Exquisit GGW Handelsgesellschaft GSP 9510.1 Riss am mittigen Schlauch an Wassertasche

Samsung PS59-D6900 Plasma Erst Bootloop Problem, jetzt geht der TV gar nicht mehr an

Zurück
Oben