Bauknecht KGNFI 18 A2+ Temperatur schwankt stark

Diskutiere Bauknecht KGNFI 18 A2+ Temperatur schwankt stark im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: KGNFI 18 A2+ E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Temperatur schwankt stark Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Amnesia65

Benutzer
Registriert
05.12.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: KGNFI 18 A2+

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Temperatur schwankt stark

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Leute,

seit ein paar Tagen habe ich das o. g. Gerät. Anhand von zwei unterschiedlichen Thermometern habe ich festgestellt, dass die Lufttemperatur im Gefrierteil im Schnitt um 5 Grad schwankt.

Dazu ein Beispiel:

Im obersten Fach vom Gefrierteil habe ich
-17 Grad gemessen und ein paar Stunden später -12 Grad. Die Tür vom Kühlteil sowie Gefrierteil wurde in der Zwischenzeit nicht geöffnet.

Anmerken möchte ich, dass das Kühlteil momentan nur zu ca. 50% und das Gefrierteil zu ca. 25% gefüllt ist . Die Umgebungstemperatur (Keller) beträgt 11,8 Grad.

Die Innenraumluft mit einer anderen Temperatureinstellung z.B. auf - 30 Grad zu regeln ist problemlos möglich. Ob es dann auch zu diesen Schwankungen kommt, habe ich nicht kontrolliert.

Hier nun die Frage an euch, ist das normal oder ist etwas defekt?

Im Voraus vielen Dank
Amnesia65
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Amnesia65,

taue bei Gelegenheit das Gerät mal mindest 24h ab


Gruß flumer
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
Amnesia65 schrieb:
. Die Umgebungstemperatur (Keller) beträgt 11,8 Grad.

Hier wird die Ursache liegen, es sei denn, du hast ein Gerät der Klimaklasse SN.

Fast alle Kühlgeräte, die in Deutschland verkauft werden, haben die Klimaklasse N.
Die sind für eine Umgebungstemperatur von +16°C - +32°C ausgelegt. Dementsprechend sind auch die Ein- und Ausschaltzeiten, verbunden mit den Innentemperaturen ausgelegt.
Ein Fehler wird hier nicht vorliegen, auf dem Typenschild sollte die Klimaklasse aber vermerkt sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaklasse
 
A

Amnesia65

Benutzer
Registriert
05.12.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
flumer schrieb:
Hallo Amnesia65,

taue bei Gelegenheit das Gerät mal mindest 24h ab


Gruß flumer


Hallo flumer,

die Erstinbetriebnahme ist erst am 21.11.2016 erfolgt. Diesbezüglich ist keine Eisbildung vorhanden damit ich etwas abtauen könnte. Ob das auch weiterhin dank NoFrost, so bleibt wird sich noch herausstellen.

Anmerken möchte ich noch, dass die unterschiedlichen Temperaturen in den verschiedenen Bereichen vom Kühlteil konstant bleiben.
Kann es sein, dass das im Gefrierteil an der NoFrost-Technik liegt und die Temperaturen dort deshalb schwanken?

VlG Amnesia65
 
A

Amnesia65

Benutzer
Registriert
05.12.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
havelmatte schrieb:
Amnesia65 schrieb:
. Die Umgebungstemperatur (Keller) beträgt 11,8 Grad.

Hier wird die Ursache liegen, es sei denn, du hast ein Gerät der Klimaklasse SN.

Fast alle Kühlgeräte, die in Deutschland verkauft werden, haben die Klimaklasse N.
Die sind für eine Umgebungstemperatur von +16°C - +32°C ausgelegt. Dementsprechend sind auch die Ein- und Ausschaltzeiten, verbunden mit den Innentemperaturen ausgelegt.
Ein Fehler wird hier nicht vorliegen, auf dem Typenschild sollte die Klimaklasse aber vermerkt sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaklasse


Hallo havelmatte,

die Klimaklasse lautet SN-T.

Anmerken möchte ich noch, dass die unterschiedlichen Temperaturen in den verschiedenen Bereichen vom Kühlteil konstant bleiben.
Kann es sein, dass das im Gefrierteil an der NoFrost-Technik liegt und die Temperaturen dort deshalb schwanken?

VlG Amnesia65
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Eine gewisse Schwankung ist normal (Hysterese) und Luft-Temperatur-Messungen im Kühlschrank sind sowieso meist nicht zielführend. Also in einem "Medium" = Glas Wasser vornehmen. Bei so geringer Befüllung ist das ohnehin schwierig.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
Amnesia65 schrieb:
die Klimaklasse lautet SN-T.

OK, dann bist du erstmal auf der sicheren Seite.

Gemessen wird wie folgt: Messpunkt ist die Mitte der Raumdiagonale. Der Fühler sollte in einem Medium liegen. Entweder in einen Behälter mit Frostschutz o.ä. legen, im Kühlraum reicht Wasser, so wie wombi das schon beschrieben hat. Nur die reine Luft zu messen macht keinen Sinn.
Der Kundendienst legt einen Logger ins Gerät, meist für 1-2Wochen, dann werden die Temperaturen ausgelesen. Diese Logger sind so genau, dass sie sogar jedes Öffnen der Tür aufzeichnen.
 
A

Amnesia65

Benutzer
Registriert
05.12.2016
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten!!!

Es war mir definitiv nicht bewusst, dass das ermitteln der exakten Innenraumtemperatur von einer Kühl-/Gefrierkombination so schwierig ist. Ich wollte dadurch nur herausfinden, auf was für eine Stufe ich das Gerät einstellen muss, damit das Gefriergut bei -18 Grad gekühlt bleibt.

Nun werde ich wie von euch empfohlen ein Glas/Behälter mit Wasser/Frostschutz zu Hilfe nehmen.

Kann ich davon ausgehen, dass die relativ große Hysterese bei NoFrost-Geräten benötigt wird damit sich im Innenraum kein Eis bildet?

VlG und noch eine angenehme Woche
Amnesia65
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht KGNFI 18 A2+ Temperatur schwankt stark
Oben