Bauknecht GSF 4851 Wasserstop wird ausgelöst, Starttaste bli

Diskutiere Bauknecht GSF 4851 Wasserstop wird ausgelöst, Starttaste bli im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: GSF 4851 E-Nummer: kann ich erst morgen mitteilen, einen kleinen moment bitte... kurze...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

ariba2607

Benutzer
Registriert
02.02.2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: GSF 4851

E-Nummer: kann ich erst morgen mitteilen, einen kleinen moment bitte...

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasserstop wird ausgelöst, Starttaste blinkt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebe Gemeinde. :)

Erstmal Glückwunsch zu so einer hilfreichen und übersichtlichen Seite/Forum. Hier bekommt man wirklich viele hilfreiche Tipps. :agrue:

Folgendes Problem besteht und ich bin gerade dabei zu versuchen es in den Griff zu bekommen: :drinking:

Unser Geschrirrspüler Bauknecht GSF 4851 spinnt seit kurzem. Er ist seit 1996 in Betrieb und das fehlerfrei und tadellos. :twisted:

Wenn wir das Programm starten, dann fängt er an abzupumpen, pumpt Wasser rein, was seit dem Wasserhahnwechsel im Erdgeschoß sehr lange dauert, und fängt an zu waschen. Geschirr wird naß und alles läuft (jedenfalls meistens, manchmal/Letztens, wo ich dann erstmal aufgehört habe mich damit weiter rumzuärgern, fängt er gleich an die Wasserstop-Leuchte und die Start-Leuchte blinken zu lassen).

Nachdem nun erfolgreich der erste Vorspülgang geklappt hat ( Beim Ökomodus ist es gleich der Hauptwaschgang mit durch den GSf erhitztem heißem Wasser), wird erfolgreich abgepumpt. Auch das klappt. :bday:

Nun zieht er wieder Wasser und nach einiger Zeit (2 bis 3 Minuten) fängt die Wasserstop-Leuchte und die Start-Leuchte an zu blinken. Dann hören Sie wieder auf zu blinken, dann blinken sie mal wieder, dann wieder nicht. Bis er fertig ist mit Wasserziehen. Leider pumpt er dann alles ab und beendet seine Arbeit mit einer blinkenden Start-Leuchte. :evil:

Nachdem ich nun alles mal durchgeschaut hatte (also ohne mich vorher richtig zu informieren, wie man so etwas macht) und alles angeschlossen hatte, lief er 1 mal vollständig durch ohne zu murren. Ich dachte ich hätte es geschafft. :P Beim 2-ten Male fing er wieder an zu spinnen. :roll:

Bei dem Durchgang, wo es geklappt hatte, kam es mir so vor, als würde er schneller Wasser bekommen und weniger lange brauchen, um voll zu sein. ::?

Nun braucht er immer recht lange, bis er mit Wasserziehen fertig ist. :(

Welches Ereignis mache ich dafür verantwortlich? :redhotevil:

Ein Wasserhahn unterhalb (Erdgeschoß) mußte wegen eines Defektes ausgewechselt werden. Wurde von einem Fachmann gemacht, aber die Steigleitung nach oben ist dann auch erstmal ein wenig leergelaufen und beim Anstellen/Aufdrehen des Absperrhahnes ist auch erstmal Luft gekommen, die sicherlich auch nach oben gekommen ist. :?:

Ob eine direkte Verbindung zum Wasserhahn am GSF besteht weiß ich jetzt nicht, aber es ist ein 1 bis 2-Familienhaus und alles 1 Wasserkreislauf. Es wird also alles vom Erdgeschoß nach oben hin gespeist. :!:

Der Wasserstop am Schlauch könnte evtl. irgendetwas haben, er geht sicherlich aufzuschrauben, da er nicht verschweißt ist, sondern mit kleinen Schrauben zusammengehalten wird. :idea:

Aus dem Wasserhahn für den GSF kommt recht viel Wasser. Werde aber morgen genau messen und herausfinden ob es mindestens 10 bis 15 l pro Minute sind. 8)

So kurz/schnell wie der GSF aber abpumpt, so schnell sollte in etwa eigentlich auch das Wasser in das Gerät hineinkommen und nicht fast 10 Minute brauchen oder länger und das bei einem Geräusch, als hätte man den Hahn nur ein wenig aufgedreht. Dieser ist aber mehrmals überprüft worden und wurde wirlklich voll aufgedreht. :|

Da das Gerät nun 1 mal richtig gewaschen hat, bei Ökoprogramm (wo nur der Hauptwaschgang gemacht wird) auch ordentlich gewaschen hat, das Wasser erhitzt hat und abgepumpt hat, bin ich ein wenig ratlos bzw. suche jetzt den Fehler beim Wasserzulauf/Wasserstop. :cry:

Habe bereits gelesen, daß man das ganze Gerät auseinander bauen soll, alles reinigen soll usw... Das ist aber eine Universalanleitung. Was man da so alles ausbauen und sauber machen soll .... mal sehen ob ich mir das demnächst zutraue. Aber vielleicht hat ja noch jemand zuvor eine gute Idee, wo man sich die viele Arbeit und die ganze Sauerei sparen kann. Außerdem ist der Wasserzulaufschlauch mit dem Wasserstop mit einer Schelle in der Maschine befestigt, die keine Schrauben hat. Und dann noch an einem vorstehenden Plasterohr. Wenn ich da jetzt die Schelle mit einer Metallschere aufmache, dann befürchte ich (aus Erfahrung), daß das Plaste adieu sagt und kleben nix mehr helfen wird und Gerät in den Müll wandert. :fist:

Auch wenn das Gerät schon ziemlich alt ist, würde ich mir gerne das Geld für einen neuen noch ein wenig sparen. :angel:

Für einen hilfreichen Tipp wäre ich sehr dankbar und melde sofort zurück, wenn ich eine neue Erkenntnis habe. :fadein:

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe. :drinking:

Mit freundlichem Gruß


Alexander
 
-Marc-

-Marc-

Benutzer
Registriert
28.12.2008
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo

Das ist ja ech ein bericht :bday:

Du hast dafon geschrieben das der Hahn getauscht wurde ich weis nicht wie alt das haus ist aber bei eisen Rohren kommt da dann immer Rost mit hoch und vieleicht ist das Sieb im Aquastop jetzt ein wenig verstopft

Ansonsten bin ich garkein freund von Öko Programen weil mag sein das daß Geschir sauber aussiet aber da die GS schon nicht viel verbrauchen sollte man denen zumindestens die möglichkeit geben sich selbst auch zu reinigen

z.B.Für einen Schmutzradierer braucht man das Spühlmittel nur damit der Radierer denn Dreck auch wieder los wird

um nochmal auf den Hahn zurück zukommen habe schon mermals davon gehört das es da zwischen stücke gibt die man zwischen Hahn und Wasser Stopp dreht sozusagen ein mechanischer Wasser Spop sollte das der fall sein entferne das Ding und Schließ sie Direckt an

Und benutze bitte mal den Maschinenpfleger von Calgonit (Vollprogram und Heiß) steht aber (kleines Fläschchen)hinten drauf
könnte auch sein das der Druckschalter verdreckt ist

Les Dir mal von dem flumer hier auf der Start seite die verwendung von Tabs durch

Aber ich gehe mal davon aus das die nach der Reinigung wieder Läuft

Gruß Marc

PS: Ein Tab + Funktionen ist kein ersatz für Salz und Klarspüler auch wenn die Werbung es so will
 
A

ariba2607

Benutzer
Registriert
02.02.2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Also es sind keine Eisenrohre. Es sind alles Kupferrohre und das Sieb vor dem Wasserstop ist sauber.

Danke für die sehr schnelle Antwort.
 
-Marc-

-Marc-

Benutzer
Registriert
28.12.2008
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo

Ja aber was ist mit dem Rest ?

habt ihr vieleicht den Schlauch beim wieder anschließen mitgedreht das der irrgedwo abgeknickt ist ?

Gruß Marc
 
A

ariba2607

Benutzer
Registriert
02.02.2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hi Marc,

es ist so, daß beim Wasserhahnwechsel im Erdgeschoss gar nix am GSF gemacht wurde. Nach ca. 1 bis 2 Tagen wurde dann der Spüler angemacht und hat eben Probleme seitdem.

Dann wurde alles angeschaut und gereinigt, wie es in der Anleitung steht. Nur eben das, was in der Bedienungsanleitung steht. Sonst noch nichts.

Der Schlauch wurde mehrmals abgemacht und wieder angebaut. Dabei wurde das Sieb überprüft und war sauber. Im ganzen Haus gibt es nur Kupferrohre und die Wasserhärte des Wassers ist sehr niedrig. Also schon seit Jahren kein Kalk zu sehen, wenn dann nur ein kleiner Rand am Duschkopf.

Alles wurde wieder so hingestellt wie er seit Jahren arbeitet. Der Schlauch mit dem Wasserstop macht einen kleinen Bogen/Kreis, da er ein wenig lang ist, aber das sollte ok sein, da er schon so seit Jahren liegt.

Der 5-Sekunden-Restart wurde noch nicht durchgeführt, da ich jetzt erst darüber gelesen habe und gerade woanders bin und nicht in der Nähe des Gerätes.

Nachdem ich schon Einiges gelesen habe, habe ich die Vermutung, daß irgendwo Wasser bzw. Luft die Steuerung des Wasserstopps beeinflußt. Im Klartext:

In der Universalanleitung steht, daß in einem kleinen Schlauch/Röhrchen nur Luft sein kann, da darüber der Wasserstop gesteuert wird und sonst Fehlermeldungen entstehen. Dazu brauche ich aber erst noch etwas Zeit und Mut, das Gerät komplett auseinander zu nehmen. Aber trotzdem bin ich nicht so richtig sicher ob das sein kann, da eigentlich nur Luft durch den Schlauch kam und im Gerät nix hätte anrichten sollen.

Werde außerdem den neuen Wasserhahn gegen einen anderen wechseln. Manchmal ist es eben ganz dumm, und am Ende könnte es so etwas Unlogisches sein.

Ich möchte auch nicht zu sehr auf den ausgewechselten Wasserhahn die Gedanken lenken, da ich für jeden Tipp dankbar bin und ausprobieren werde.

Hoffe damit deine Frage beantwortet haben zu können.

Schönen Abend noch.

Alexander
 
-Marc-

-Marc-

Benutzer
Registriert
28.12.2008
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo

ich glaube nicht das es an der luft liegt

da ich das von Bauknecht garnicht kenne

die einzigsten Teile die dafür verantwortlich sind ist ich sage mal zu 90% der Aqua Stop dann vieleicht 7% Steuergerät und 2% der Druckwächter das eine würde ich als unbekannte bezeichnen

aber ich dachte die geht noch

oder läuft sie jetzt garnicht mehr

Gruß Marc
 
A

ariba2607

Benutzer
Registriert
02.02.2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Marc,

vielen herzlichen Dank für dein Interesse und deine Hilfe. Folgendes kann ich mitteilen:

:arrow: DAS GERÄT LÄUFT ANSCHEINEND WIEDER! (2 Waschgänge vollständig absolviert nach mehreren Resets!!!) :fadein:

Wie kam es dazu: :?:

Gerät wurde inspiziert und gereinigt (unterer Sprüharm, Sieb, Blech und die kleine Mulde im GSF). Außerdem wurde Reinigungsalz nachgefüllt. :!:


1. Reset wurde durchgeführt:

Gerät wurde ausgeschaltet, danach die Starttaste gedrückt gehalten und Gerät eingeschaltet. Dabei wurde die Starttaste weiterhin gedrückt gehalten, bis die Startleuchte anfing zu blinken. Nun konnte gar nix mehr gemacht werden außer auf einen Knopf für ein Spülprogramm gedrückt werden. Dieses wurde dann durchgeführt. Dabei wurde mehrmals unterschiedlich lang (anders als sonst) das Wasser angezogen und wieder abgepumpt. Dann wurde das ganze Waschprogramm durchgelaufen, ohne daß eine rote Lampe leuchtete bis alles fertig absolviert war. Dabei blinkten aber die Lampen ab und an (Grüne Lampen) und der mangelhaft sitzende Sprüharm (war nicht richtig drauf) wurde (wegen Meldung des GSF) nochmal ordentlich drauf gemacht. :razz:

Danach dachte ich, daß alles wieder gehen sollte bzw. es nochmal normal überprüft werden sollte, ob alles wieder klappt. :wink:

Also normales Waschprogramm ausgewählt und waschen lassen:

- nach 5 Minuten Wasserziehen begann er mit Vorspülen und zog weiter Wasser
- nach 8:10 Minuten wurde abgebrochen ohne einen Error anzuzeigen (keine rote Lampe) und angefangen abzupumpen
- es wurde nicht das Rückschlagventil ausgelöst, so daß das Gerät noch nicht voll war :?

Ok. Na gut. 2. Versuch. Wieder Waschprogramm ausgewählt und gestartet:

- nach kurzer Zeit wieder der Error mit dem Wasserstop (rote Lampe und Startlampe blinken zwischen 19 und 30 mal, hören wieder auf, fangen wieder an mit blinken, hören auf, alles sieht wieder normal aus und Waschgang wird abgebrochen und abgepumpt) :(

Soso, er will will es also wissen, der liebe GSF von Bauknecht... :drinking: (Mir geht langsam das dreckige Geschirr aus :twisted: ) :redhotevil:

2. Reset wurde durchgeführt:

Diesmal wurde das 65 Grad - Normalwaschprogramm ausgewählt und nix blinkte irgendwo irgendwie usw..

- Beginn Vorspülen nach 5:30 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 10:05 Minuten Ende Wasserziehen, Wasserstop wurde ausgelöst
- danach Abpumpen innerhalb von 46 Sekunden
- Start Reinigen/Hauptwäsche nach 5:25 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 9:27 Minuten wurde Wasserstop ausgelöst und Tab freigegeben
- Dauer Reinigen nach Auslösen Wasserstop von ca. 29:25 Minuten
- Abpumpen innerhalb von ca. 35 Sekunden
- Start Reinigen/Hauptwäsche 2. Mal nach 5:22 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 8:40 Minuten wurde Wasserstop ausgelöst
- Dauer Reinigen nach Auslösen Wasserstop von ca. 6:50 Minuten
- Start Reinigen/Hauptwäsche 3. Mal nach 5:13 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 8:28 Minuten wurde Wasserstop ausgelöst
- Dauer Reinigen nach Auslösen Wasserstop von ca. 15:55 Minuten
- Abpumpen innerhalb von ca. 50 Sekunden
- Trocknen ca. 14:06 Minuten
- Ende 1. erfolgreicher Versuch

Gesamtdauer Reinigung sind ca. 1:47 Stunden :P

Welch eine Freude er schaffte es ohne Error. Aber ist das nur ein Zufall?

Alle sind hungrig: Also Essen geholt, Geschirr eingesaut. Ab in den Spüler und Erlaubnis eingeholt, für weiteren Versuch, einer unnützen Wasserverschwendung und evtl. nachfolgend kommender Enttäuschung mit nötiger Streßbehandlung!!! :drinking:

So, kurz gebetet :angel: und Waschprogramm Bio-Normal-50-Grad ausgewählt.

- Beginn Vorspülen nach 5:10 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 9:27 Minuten Ende Wasserziehen, Wasserstop wurde ausgelöst
- danach Abpumpen innerhalb von 42 Sekunden
- Start Reinigen/Hauptwäsche nach 5:28 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 9:40 Minuten Ende Wasserziehen, Wasserstop wurde ausgelöst
- Dauer Reinigen nach Auslösen Wasserstop von ca. 36:49 Minuten
- danach Abpumpen innerhalb von 35 Sekunden
- Start Reinigen/Hauptwäsche 2. Mal nach 5:25 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 8:42 Minuten Ende Wasserziehen, Wasserstop wurde ausgelöst
- Dauer Reinigen nach Auslösen Wasserstop von ca. 15:17 Minuten
- danach Abpumpen innerhalb von 36 Sekunden
- Start Reinigen/Hauptwäsche 3. Mal nach 5:28 Minuten mit weiterem Wasserziehen
- nach 8:47 Minuten Ende Wasserziehen, Wasserstop wurde ausgelöst
- danach Abpumpen innerhalb von 29 Sekunden
- Trocknen ca. 13:31 Minuten
- Ende 2. erfolgreicher Versuch :bday:


Gesamtdauer Reinigung sind ca. 1:54:30 Stunden :twisted:

Ich muß dazu sagen, daß ich gerade viel lernen muß und deshalb Zeit hatte, mich daneben zu setzen und den Spüler zu überwachen. :mrgreen:

Evtl. habe ich etwas falsches gesagt, daß der Spüler jetzt länger Wasser zieht. Wir haben uns so sehr an das Gerät gewöhnt, daß wir es immer waschen lassen wenn wir nicht da sind. :fist: Nur unser Hund kann dazu genaue Angaben machen, denn der muß da nachts daneben schlafen... :twisted:

Die ganzen Daten habe ich hier reingeschrieben, damit andere einen Vergleich haben. Außderdem finde ich das Gerät echt gut und mit über 12 Jahren auf dem Buckel weiterhin umweltfreundlich und aktuell. :razz: Dickes Lob an Bauknecht. 8)

Vielleicht haben andere ähnliche Werte. Da aus dem Hahn recht viel Wasser kommt (getraue mich jetzt nicht ran um den Eimertest zu machen) frage ich mich wieviel Wasser der jeweils in sich reinzieht. Denn wenn es jeweils 10 bis 15 Liter pro Minute sind und das jeweils ca. 8:30 Minuten lang, sind das mindestens 85 Liter. Das 3 Mal wären 255 Liter insgesamt.
In eine Badewanne für Erwachsene passen ca. 150 Liter. Es wäre dann sicherlich kein Ökogerät.

Aber der Spüler wird wohl langsamer und weniger Wasser einlassen. Angeblich sollen es 12 Liter sein... :roll:

Ok. Ist mir jetzt erstmal egal. Den Schlauch mit dem Wasserstop baue ich erst wieder ab, wenn wieder ein Error auftritt. Dann werde ich es mal messen, wenn das geht. Oder ich frage mal bei Bauknecht an. :agrue:

Nochmal vielen Dank für dieses tolle Forum. Ich weiß jetzt, wo ich mich hinwenden kann, wenn mal wieder ein Gerät spinnt.

Irgendwo stand etwas wegen Bewertung der Leute, die helfen wollten. Wo kann ich das machen bzw. soll ich das überhaupt?

Noch eine schöne Woche.

Alexander :-D
 
-Marc-

-Marc-

Benutzer
Registriert
28.12.2008
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo

wenn Du weiter freude haben willst denk an denn Maschinenpfleger

und tuh dir den gefallen und nim das Bio Programm nur ausdrücklich als 2. wahl

sonst hören wir uns bald wieder (65 C )

versuch mal den ganzen inhalt mit 12l wasser zu waschen das ist nicht mehr wie 2 rantvolle Benzienkanister voll

wichtig ist jetzt erstmal das sie alle ablagerungen auch die nicht so leicht zugänlichen teile reinigt sonst wirt das echt ein größerer aufwand und das ist echt ne scheiß arbeit

ich würde denn Pfleger jetzt alle 2 Wochen benutzen solange bis sie wieder ganz normal riecht wenn sie fertig ist und nicht müffelt

und frag zur sicherheit bei dem zuständigen Wasserwerk , Stadt , Gemeinde nochmal nach dem Härtegrat ob die Salz einstellung noch past das ändert sich auch

solche Probleme kommen nicht von heute auf morgen das ist ein schleichender Prozess und schon garnicht verschwinden die so einfach

solltest Du da immer noch zweifel haben nim mal das Linke seitenteil ab das müsstest Du dann allas reinigen dann weist Du auch was ich mit scheiß arbeit meine

Gruß Marc
 
A

ariba2607

Benutzer
Registriert
02.02.2009
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ok. Danke Marc.

habe auch die Bewertung gefunden und du hast einen Punkt erhalten.

Nach dem Maschinenpflegemittel werde ich mich umschauen. :roll:

Aber ich muß sagen, daß nix müffelt und alles wieder in Ordnung scheint.

Gruß Alexander
 
-Marc-

-Marc-

Benutzer
Registriert
28.12.2008
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo :angel:

Gut :bday: :drinking: Okay dann

Viel Ervolg :P

Gruß Marc :angel:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht GSF 4851 Wasserstop wird ausgelöst, Starttaste bli

Ähnliche Themen

Bauknecht GSF / GSI Das Reinigungsprogramm startet nicht, nur noch Vorspülen

Panasonic TX-P50GT30E Kurzschluss nach 2ter Reparatur durch Fake-Parts

Bauknecht GSXS 5104A1 LED Blinkt 6 mal - Kein Spülvorgang

Bauknecht TRKK 7870 der Wäschetrockner startet, nach einigen Minuten piep er und die Dioden "Flusensieb reinigen" und" Wasserbehälter leeren" blinken.

Bauknecht GSF Primeline 6 Fehler F1

Oben