Bauknecht GCI 5750 W; Typ E410 Kein Wasserzulauf

Diskutiere Bauknecht GCI 5750 W; Typ E410 Kein Wasserzulauf im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: GCI 5750 W; Typ E410 E-Nummer: 857302401610 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Wasserzulauf...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: GCI 5750 W; Typ E410

E-Nummer: 857302401610

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Wasserzulauf

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Die Wasserzufuhr zum Geschirrspüler wurde wegen Abwesenheit von der Wohnung immer wieder mal abgedreht. Letztens kam es vor, dass der Geschirrspüler eingeschaltet wurde, es aber vergessen wurde die Wasserzufuhr aufzudrehen.
Eventuell bekam dies der Geschirrspülmaschine nicht gut.
Es läuft jetzt kein Frischwasser ein, wenn die Maschine gestartet wird. Die Pumpe fordert Wasser an, es kommt aber keines durch die Zulaufleitung.

Was ich bisher getestet habe:
- Abpumpen funktioniert.
- Wasserhahn ist OK, es kommt normal viel Wasser (14 Liter die Minute).
- Der bisherige Wasserzulaufschlauch mit elektrischem Aquastop hatte nur 18 Ohm, diesen habe ich gegen eine gebrauchten getauscht (2140 Ohm Widerstand, siehe Bild). Auch hier kommt am Schlauchende kein Wasser. Ist dieser auch defekt?
- Pumpe für Wasserzufuhr läuft 15 Sekunden lang, bevor die Maschine abschaltet
- Abpumpvorgang nach drücken der Reset Taste dauert 60 Sekunden
Maschine geht nach dem erfolglosen Versuch Wasser zu bekommen in den Fehlermodus, LED mit Spülvorgang leuchtet erst dauerhaft. Nach erneutem drücken der Start Taste blinkt diese kontinuierlich.
Nach Durchführung eines Reset wird (nicht vorhandenes) Wasser abgepumpt, Maschine ist wieder einsatzbereit für einen Spülvorgang.
Zum Geschirrspüler selbst ein paar Bilder. Audio Dateien über die vergebliche Wasserzufuhr und des Abpumpvorgangs hätte ich auch, jedoch ist das Format zum Hochladen nicht erlaubt (MP3).
Auf dem Serviceheft befindet sich eine andere E-Nummer als auf dem Gechirrspüler selbst. Habe diese als Bild mit hinzugefügt.

Im Netz habe ich auch schon etwas gestöbert und folgenden Beitrag gefunden:
https://forum.iwenzo.de/bauknecht-gsi-5850-kein-wasserzulauf--t67271.html

Die Platine habe ich bisher noch nicht ausgebaut, hoffe auf eine andere Ursache.
 

Anhänge

  • Geschirrspülmaschine Bauknecht, Auswahl Fotos, reduziert.jpg
    Geschirrspülmaschine Bauknecht, Auswahl Fotos, reduziert.jpg
    771,2 KB · Aufrufe: 532
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
857302401610 vom Typschild ist die richtige und es ist eine verkappte BoschSiemens...

mach mal gute Fotos von der Wassertasche und Gebersystem (weissen Lappen hoch!)
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.384
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Parinacota

Du hast die falsche E-Nummer: 8560 986 03010 angegeben, das ist ein Trockner. Was hat das falsch Typenschild hier überhaupt zu suchen?
Bei dir kann die Post#14 auch zutreffen, dass der Triac vom Aquastop mit den 18 Ω, sich verabschiedet hat
und dadurch der Neue keine Spannung bekommt.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Was hat das falsch Typenschild hier überhaupt zu suchen?

auf den Foto steht die richtige, habe ich reinkopiert oben >>> 857302401610
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bild von der Wassertasche und den Gebersystemen hochgeladen. Die Wassertasche ist voll und ich habe mich bewußt auf die linke obere Seite beschränkt, da hier evtl. Ablagerungen vorhanden sind. Alles andere schaut sauber aus.
Sorry wegen dem falschen Typschild, war mein Fehler :monkey2:
 

Anhänge

  • Geschirrspülmaschine, Wassertasche - Verunreinigung.jpg
    Geschirrspülmaschine, Wassertasche - Verunreinigung.jpg
    626,4 KB · Aufrufe: 426
  • Geschirrspülmaschine, Gebersysteme.jpg
    Geschirrspülmaschine, Gebersysteme.jpg
    608,7 KB · Aufrufe: 459
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Pumpe für Wasserzufuhr
gibbet nich - geht allein durch Leitungsdruck... siehe hier

ich würde mal das rechte Ventil der beiden am WT (Wätmetauscher/Wassertasche) ausbauen und auf Rost kontrollieren - wenn vorhanden, Foto machen, aber dann erneuern.

oben links im WT ist noch nicht tragisch...
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sitzt das Ventil im grün hervorgehobenen Bereich?
 

Anhänge

  • Ventil Wärmetauscher.jpg
    Ventil Wärmetauscher.jpg
    232,1 KB · Aufrufe: 490
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
direkt unten links daneben, aber das rechte der beiden.
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ventil schaut gut aus, kein Rost und auch beweglich.
 

Anhänge

  • Ventil, rechts.jpg
    Ventil, rechts.jpg
    527,1 KB · Aufrufe: 390
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
bist Du elektrisch soweit versiert, den Aquastopp am Wasserhahn montiert mit 230V anzusteuern? Nicht ganz ungefährlich, aber dann müsste er Wasser durchlassen wenn er in Ordnung ist...
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hab damit kein Problem 230V direkt am Aquastopp anzulegen. Allerdings hab ich das Equipment jetzt nicht zur Hand, wird erst in einer Woche möglich sein. Und ich gehe davon aus das der Schlauch nicht am Geschirrspüler angeschlossen ist, sondern in einen Eimer mündet.
Das der Aquastopp beim ausgetauschten evtl. defekt ist hatte ich auch schon in Erwägung gezogen. Ein Bekannter hat mir ein paar weitere vom Wertstoffhof besorgt, die bekomme ich noch.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Und ich gehe davon aus das der Schlauch nicht am Geschirrspüler angeschlossen ist, sondern in einen Eimer mündet.

so isses - und ich mache sowas immer mit etwas Abstand und einem Schnurschalter in der Stromversorgung, wobei ich noch einen "fliegenden FI-Schalter" dazwischen habe, weil er eben hier rumliegt...

ein paar weitere vom Wertstoffhof

schau, dass es auch welche für Spülmaschinen sind; die haben aufgeduckt/geprägt 2,5l/min

Waschmaschinen-dinger haben meist mehr, glaube 4,5l/min
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der gebrauchte eingebaute Wasserzulaufschlauch liefert Wasser wenn ich direkt mit 230V draufgehe. Sind in etwa 2,6 Liter/Minute. Hab ihn dann wieder elektrisch korrekt an den Geschirrspüler angeschlossen, aber den Schlauch erst mal noch nicht montiert.
Nach starten des Spülvorgangs kommt hier kein Wasser. Hab dann auch gleich die Spannung für den Aquastopp gemessen, direkt an den Kontaktsteckern vom Geschirrspüler, hier sind 0 Volt vorhanden.
Scheint so das ich jetzt doch die Platine in Augenschein nehmen darf?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nach starten des Spülvorgangs kommt hier kein Wasser. Hab dann auch gleich die Spannung für den Aquastopp gemessen, direkt an den Kontaktsteckern vom Geschirrspüler, hier sind 0 Volt vorhanden.

erstmal wird ja abgepumpt, und DANN wird der AS angesteuert.

wenn durch die Bastelei evtl. kein Restwasser abzupumpen war (wird über Leistungsaufnahme gemessen), kann es sein, dass kein Zulauf kommt, aus Sicherheitsgründen... - mache Steuerungen sind da zickig
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die ganze Sache nochmals geprüft.
Bevor dem Reset schon mal Wasser in den Spülraum eingefüllt, damit was zum abpumpen vorhanden ist. Dann nochmals 2 Liter Wasser eingefüllt, bevor ein Spülprogramm gestartet wurde. Der Geschirrspüler hat erst abgepumpt, anschließend aber keine Reaktion mehr. Am Aquastop liegt definitiv kein Strom an, eine Minute lang die Spannung dort gemessen.
Und nun, Platine prüfen, insbesondere den Triac suchen? Dazu wohl von der Türinnenseite die Edelstahlblende abschrauben damit ich dort hinkomme.
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Gibt es noch eine Ratschlag oder Tipp?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.384
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hee junger Mann

Hast du überhaupt meine Post #3 zu Kenntnis genommen?
Wenn kein Saft zum Ventil kommt, kannst du lange auf Wasser warten

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Post #3 hatte ich ständig im Hinterkopf, da aber erst Hinweise gekommen sind das es evtl. auch eine andere Ursache haben könnte bin ich denen erst mal nachgegangen. Bei #15 hatte ich ja gefragt ob ich jetzt die Platine checken soll.
Die habe ich mittlerweile ausgebaut. Für mich als Laie ist darauf nicht viel als fehlerhaft erkennbar.
Einzig bei den Lötstellen um den Triac sind hellbraune Verfärbungen. Überspannung und zerschossen?
 

Anhänge

  • Platine Oberseite.jpg
    Platine Oberseite.jpg
    884,7 KB · Aufrufe: 302
  • Platine Unterseite gesamt.jpg
    Platine Unterseite gesamt.jpg
    842,3 KB · Aufrufe: 287
P

Parinacota

Benutzer
Registriert
07.07.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier noch Nachaufnahmen vom Triac mit den braunen Verfärbungen um die Lötstelle.
 

Anhänge

  • Triac Lötstellen.jpg
    Triac Lötstellen.jpg
    720,3 KB · Aufrufe: 301
  • Triac Bezeichnung.jpg
    Triac Bezeichnung.jpg
    363,7 KB · Aufrufe: 322
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.315
Punkte Reaktionen
274
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Das "Braune" sind Flußmittelrückstände, die vom nachträglichen Einlöten des Triacs herrühren, der wurde ja nicht im SMD-Lötprozess mitgelötet, Das sieht, von Seiten der Lötstellen, absolut normal und gut aus. Es muß also der TRIAC selbst untersucht werden. Da so ein Teil recht schwer meßtechnisch zu untersuchen ist und ein neues Teil nicht viel kostet wäre Austauschen die einfachste Methode, dort einen Fehler auszuschließen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht GCI 5750 W; Typ E410 Kein Wasserzulauf

Ähnliche Themen

Bauknecht / Whirlpool DWL-DEA701-B Fehler F3 / zieht kein Wasser

Bauknecht GSI 5850 TW kein Wasserzulauf

Bauknecht GSXS 5104A1 LED Blinkt 6 mal - Kein Spülvorgang

Bauknecht GCXP71102 A+ WPL 4.3 Fehlercode E4 Überfliess

Bauknecht WA 7879 W FH-Fehler, kein Wasserzulauf, kein Abpum

Oben