Bauknecht Care 34 DI F06 - Trommel blockiert

Diskutiere Bauknecht Care 34 DI F06 - Trommel blockiert im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bauknecht Typenbezeichnung: Care 34 DI E-Nummer: 858350103004 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): F06 - Trommel blockiert Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: Care 34 DI

E-Nummer: 858350103004

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): F06 - Trommel blockiert

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Halli Hallo :)

Ich habe eine Bauknecht Care 34 DI, die gestern spontan den Geist aufgegeben hat.
Alter ~9 Jahre mit ca. 1-1,5 Ladungen die Woche
Die Wäsche lief (vermutlich) durch, allerdings wollte er nicht mehr schleudern und es wird ein F06 angezeigt.
Abgepumpt wurde das Wasser auch.

Ist mit E-Nummer die 12 stellige Typennummer gemeint?
858350103004
Ansonsten gibts noch: 341144030453 (steht unter der anderen)

F6 bedeutet wohl, dass keine Drehzahl ankommt.
Nach Recherche hab ich schonmal die Kohlebürsten bestellt.

Also wollte ich heute gemäß Anleitung den Motor ausbauen und beim Drehen der Trommel um den Riemen besser abmachen zu können, festgestellt, dass diese nach ca einer halben Umdrehung komplett blockiert.
Das Geräusch ähnelt etwas wie wenn Stein in drehendes Metall kommt. Man kann die Trommel danach auch in die andere Richtung drehen um ca eine 3/4 Umdrehung und dann blockiert es auch.

Ich könnte mir einen Lagerschaden vorstellen so vom Bauchgefühl her oder das irgendwo zwischen Trommel und Gehäuse ein Fremdkörper ist, der sich da quasi verkeilt. Kann ich durch das geschlossene Gehäuse aber nicht sehen.

Meine Frage an Euch:
Wonach klingt das für Euch?
Kann man das irgendwie überprüfen, ob was dazwischen ist bzw. hatte das schonmal jemand?
Und müsste ich dafür den Stein etc demontieren, damit ich ans Innere komme? Und bekommt man das auch ohne Spezialwerkzeug für Ausrichtung oder sowas(?) wieder zusammen?


Ich bin selbst IT-Systemelektroniker, hab mit Weißware nicht so viel zu tun, aber auch meinen Trockner komplett zerlegt und wieder fit gemacht. Allgemein sollte es am Handwerklichen und technischen Verständnis nicht scheitern :)


Ich bedanke mich schonmal ganz herzlich :)
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
152
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

die angegebene Nummer 858350103004 ist korrekt.
Produktionsstart 13.1.2011 laut dieser Seite:
https://kremplshop.de/geraet/bauknecht-wa-care-34-di-858350103004-3974038962

Falls etwas zwischen Trommel und Bottich geraten sein sollte, sind die gängigen Methoden mit einer Leuchte durch die Löcher in der Trommel nachzusehen und/oder die Heizung auszubauen um durch diese Öffnung reinschauen, bzw. etwas entfernen zu können.

Zur Blockade der Trommel:
Hattest Du nach dem Versuch mit den Blockaden den Riemen runter genommen und nochmal probiert?
Passiert das Gleiche wie mit Riemen?

Bei der Suche ist mir bisher nur die komplette Einheit aus Bottich und Trommel begegnet, Teilenummer Bauknecht 480111102385.

Wenn es das Teil nur am Stück geben sollte wäre bei einem Lagerschaden angesichts des Preises für die Einheit wohl das Ende der Maschine besiegelt.
https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=Bauknecht+480111102385
Günstigster Anbieter:
https://www.ebay.de/itm/Whirlpool-Bauknecht-Trommel-Wascheinheit-480111102385-/303638506875

Schönen Gruß
mmhkt
 
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Servus mmhkt,

Ja den Riemen hab ich vorsichtig abgenommen und nochmal getestet, um auszuschließen, dass der Motor blockiert. Exakt dasselbe.
Vllt schau ich mal, ob man raushören kann, wo das Geräusch ungefähr herkommt. Wollte das arme Gerät aber erstmal nicht überstrapazieren.

Das mit dem Reinleuchten und dem Heizstab ist in der Tat eine gute Idee, darauf kam ich vorhin nicht

Der Link funktioniert bei mir nicht, aber auf ner Seite hatte ich schon geschaut und das sind knapp 300 Flöckchen für die Trommeleinheit und entspricht dem damaligen Neupreis :D

Beste Grüße
Brrraauuuu
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
152
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

welcher Link funktioniert nicht?

Falls es der Hinweis auf die Bilder gewesen sein sollte, den habe ich nach Überprüfung raus genommen weil er merkwürdigerweise als Spam markiert war. Es war eine entsprechende Seite von Ersatzteilshop[Punkt]de
Wenn ich [Punkt] als Punkt eingebe, erscheint im Beitrag nur das Wort "Spam" - sehr merkwürdig...

Bilder zu dem Teil gibt es z.B. aber auch bei amazon:
https://www.amazon.de/480111102385-Wascheinheit-Riemenscheibe-Waschmaschine-Ignis/dp/B01MEG80H2

Der o.g. günstigste Anbieter bei ebay liegt allerdings deutlich unter 200 Euro.

Schönen Gruß
mmhkt
 
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Ja genau, da stand dann Spam-Link :)
Für 160€ auf gut Glück bei ebay was bestellen, was dann noch ein riesen Aufwand mim Umbau ist, ist mir zuviel des Guten, wenn ich für ~300-400€ ne neue bekomme und wenn die dann wieder so lange hält, ist das ja nicht teuer.

Durch die Löcher sehe ich leider garnichts außer Dunkel.
Ich hab nun noch ein paar "Runden gedreht" und wenn man langsam dreht, gehen auch manchmal etliche Runden. Wenn man das wieder schneller dreht auch manchmal.

Manchmal dreht sie auch schwergängig als würde oben an der Trommel was aufliegen, was den Reibwert enorm erhöht und manchmal verhakt es sich dann.

Gefühlt als wäre oben das Gehäuse unter dem Stein gebrochen und dieser würde das etwas runterdrücken.
Jetzt muss ich aber erstmal schauen, ob ich irgendwo so riesige Torx hab, da das nicht ganz welche für Notebooks sind :'D


Den Heizstab würde ich vermutlich auch nicht rausbekommen, weil der hochintelligent verbaut ist und man die Rückwand nicht abnehmen kann..


edit:
Habe leider keinen 45er Torx da, nur bis 40.
Das Geräusch klingt bei genauem Hinhören wie Metall, dass an Plastik schabt. Und wenn man weiter dreht, knallt es und es klingt 1:1 so wie wenn Hartplastik zurückschnallt und joar.
Ärgerlich, wird wohl außen die Kunststofftrommel oben gerissen sein.
/edit
 

Anhänge

  • IMG_20200803_173732.jpg
    IMG_20200803_173732.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 340
  • IMG_20200803_173803.jpg
    IMG_20200803_173803.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 369
Zuletzt bearbeitet:
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
867
Punkte Reaktionen
152
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

Torx 45 hat meines Wissens knapp 8mm zwischen zwei gegenüberliegenden Spitzen.

Falls du einen Schlitzschraubendreher 8mm mit Sechskant am Schaft (zur Unterstützung mit Schraubenschlüssel beim Drehen) haben solltest, könntest Du damit vielleicht die Schrauben lösen.
Bei Erfolg hättest Du wahrscheinlich Gewißheit was deinen Verdacht betrifft.

Ansonsten stimme ich dir zu was die Kosten im Vergleich zum Neupreis angeht.

Schönen Abend - trotz alledem!
mmhkt
 
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hai,

das mit dem Schraubendreher kam mir auch als erstes in den Sinn. Der eine war bisschen zu klein, der andere zu groß. Also wie zu erwarten.

Hab mir jetzt einfach ne neue bestellt, die am Mittwoch ankommen soll. Brauch sie leider dringend, da am Wochenende mein Waschtag gewesen wäre und ich will nicht müffelnd bei den Kunden sein :(

Werde aber bevor sie abgeholt wird noch Motor und die Platinen ausbauen. Das kommt dann wohl auf ebay und dann ist der ungeplante Neukauf auch ein wenig quersubventioniert :)

Auch wenns ein günstiges Gerät war, ist es schon etwas traurig, dass sowas nach nichtmal 750 Waschladungen schon im Eimer ist. Auch wenn die 9 Jahre natürlich lang waren.
Allerdings will ich, wenn es der Bottich ist, auch nicht da iwie was mit 2 Komponenten-Kleber machen und dann hält es nicht, während die Maschine grad mit 1400 Umdrehungen dreht und mir dann am Ende alles verreist.

Dennoch vielen Dank und schönen Abend :)
Brrrauuu
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
604
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So wie der Bottich aussieht ist da eh nix mehr zu machen. Wenn du besonders verwegen bist und viel Zeit hast, kannst du probieren, das Plastikteil auseinanderzuschneiden und nach Lagerwechsel mit nem hoffentlich dafür geeigneten Kleber zusammenzupappen. Ich selber kenn das Zeug nicht, hab aber mal gelesen Sikaflex soll für solche Zwecke ganz gut sein. Aber das wird drauf ankommen, welches Material das ist. Es gibt da einiges, was sich nur sehr störrisch bis gar nicht verkleben lässt. Ich weiss natürlich nicht, wieviel Luft diese Trommel in der Länge hat. Möglicherweise muss man da irgendwelche Abstandshalter in Sägeschnittstärke einfügen.
 
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Wie sieht der Bottich denn aus? Für mich sieht er aus wie auf Bildern. Oder meinst du, weil der wohl verklebt ist oder sowas?

Hab wie gesagt schon ne neue WaMa bestellt, weil es mir zu heikel ist an einem Gehäuse, worin 1400rpm und damit verbundenen Energie entsteht, zu basteln und am Ende zerhauts mir die ganze Kiste :D
Ich bau verwertbare Teile aus und dann wird sie für 16€ vom Lieferservice mitgenommen und der kann die dann entsorgen^^
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
42
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Übungsaufgabe

Hallo Forum

@Brrrauuu

Da hast Du jetzt ein schönes Teil zum üben, egal von welcher Marke es auch jetzt ist.
Bevor die letzten 3 Antworten hier "eintrafen", dachte ich an Dein Posting#5 mit:"
en Heizstab würde ich vermutlich auch nicht rausbekommen, weil der hochintelligent verbaut ist und man die Rückwand nicht abnehmen kann..
.
Laut dem Bild müßtes Du da evtl. mit einem Steckschlüssel die Mutter (10 ode 13 mm) des Heizstabes erreichen. Diese abdrehen bis sie bündig mit der Schraube ist und dann vorsichtig in Richtung Heizstab einklopfen. Danach lößt sich die Spannung der Dichtung und Du könntest evtl. diesen entnehmen. Das wäre schon einmal ein "Probearbeit" in einem üblichen Zustand mit gleicher Bedingung. Hier kannst Du danach schon etwas über den Zustand des Innenlebens der Trommel und den Zustand des Heizstab erfahren. Ich gehe davon aus das die Maschine Spannungsfrei ist(Netzstecker gezogen)
Somit viel Spass und viel Freude an der neuen Maschine :-)

Gruß aus Dorsten(NRW) und viel Erfolg
Msdeljljjth
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
604
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, es ist erkennbar, dass der nicht zum demontieren vorgesehen ist. Es gibt von ner ähnlichen Maschine auf Duröhre eine Anleitung, da bohrt der erstmal alle ca 5cm am Umfang Löcher rein, damit man den Bottich wieder zusammenbringt und schneidet die verbindung mit ner HandSäge auf.
Um mehr zu sagen müsstest du das Teil erstmal komplett zerlegen. Irgendwo gibts sicher eine Markierung um welches Material es sich handelt. Danach kann man den passenden Kleber auswählen. Lager- und Dichtungstypen konnte ich nicht finden, da hilft also auch nur zerlegen und nachschauen.
Wegen Torx, es gab vor ca 3 Wochen beim Aldi so nen blauen Universalsatz Bit, da war zumindest der T45 noch drin, eventuell liegen da noch Restbestände bei euch rum. Grössere wirds wohl nur in Nusskästen geben. Oder in Grossbit, aber die sieht man höchstens mal am Wühltisch der Baumärkte, keine Ahnung, ob das überhaupt genormt ist, oder jeder macht, wie er grade Lust hat.

 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brrrauuu

Benutzer
Registriert
03.08.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
@Msdeljljjth
Mit Üben ist da nicht viel, weil es morgen früh abgeholt wird :)
Hab mir aber die 2 Platinen aus der Frontblende rausgeholt und unten den Motor. Der war dummerweise mit nem 10er statt 13er Sechskant festgemacht, weswegen da ein Engländer zur Hand musste. Schweißtreibend bei der Positionierung^^

Das dumme bei dem Heizstab ist, dass ich das Bild extra von unten machen musste, weil er auf derselben Höhe wie die Blechwand ist und im Endeffekt müsste er schräg raus gezogen werden, wenn man diese nicht entfernt. Wie der rausgeht, hatte ich mir auch angeschaut, weil ich erst dachte, es wäre ein F08 Fehlercode, was ja dann ggf dieser gewesen wäre. Nur hatte der im Video ein minimal anderes Modell, wo der Zugang deutlich besser ist.
Aber ich kenn das ja von anderen Geräten, dass je günstiger das Gerät ist, dass die Wartungsmöglichkeiten oftmals schlechter werden ;)

Da ich ja auch Reparaturen (IT-Bereich) anbiete, auch im Garantiezeitraum, hab ich bei solchen absichtlichen Fehlkonstruktionen auch Mitleid mit den Servicedienstleistern, die sich mit so einem Unding rumschlagen müssen und viel mehr unnötigen Aufwand haben.


Und natürlich kenn ich den Spruch "Wer billig kauft, kauft 2 mal", aber bei dieser Art Gerät und meiner niedrig benötigten Laufleistung kann ich damit leben nach fast einer Dekade ein neues günstiges Gerät anzuschaffen. Wenn ich mir die Miele-Maschinen bei den Eltern anschaue und deren Preise, bin ich mit den "Billigheimern" ja auch 40 Jahre beim selben Preis bedient, wenn die nächste wieder so lange hält :p
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bauknecht Care 34 DI F06 - Trommel blockiert

Ähnliche Themen

Bauknecht WA Care 24 Di Fehler 06 Trommel schwergängig

Bauknecht WA Care 34 DI Fehler F06 Eigenverschulden ?

Bauknecht WA care 34 Di F06 - Motor dreht nicht - Defekt auf

Bauknecht tk care 6b di Maschine startet nicht, nur rote Lam

Bauknecht WA Care 34 Di Fehlermeldung F8

Oben