bandsalat

Diskutiere bandsalat im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Technics Typenbezeichnung: RS-TR232 Chassi: Vorhandene Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

spawn

Benutzer
Registriert
08.01.2005
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Technics
Typenbezeichnung: RS-TR232
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Betriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hi, habe bandsalat im rechten (aufname)Laufwerk des benannten Cassettendecks. mir kommt es vor als würde der rechte knopf ums Band zu bewegen nicht schnell genug laufen.
(bin E-Techniker) Hifi bin ich einsteiger.

Danke Guido
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

schaue Dir die Andruckrollen an, diese müssen "abschliessend" gegen den Capstan gedrückt werden. Oftmals sind diese verschlissen, so dass das Band nicht mehr transportiert wird,

Gruß
 
S

spawn

Benutzer
Registriert
08.01.2005
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Ich denke, dass die Andruckrollen ok sind wenn ich mit andruckrollen das richtige meine und mit capstan weis ich leider auch nicht was du meinst.
bin halt kein Fachmann.

Es ist auf jeden fall kein El. Problem. Bei den Tastern oben - die zb den Schreibschutz abfragen ist einer dabei, der durch den Schlitten nach oben gedrückt wird. der geht nicht mehr zurück.

aber das ist nicht der Grund warum es dan Bandsalat gibt.

Wie heißen diese dinger die sich in die rädchen der kasette stecken um sie anzutreiben? Ein Zahnrad das das rechte "ding" antreibt ist beschädigt aber das ist eigentlich nicht so schlimm da daneben noch genug zähne vorhanden sind um es anzutrteiben. vieleicht ist das ein hinweis darauf dass an einer anderen Stelle was beschädigt ist.
Im Rücklauf ist alles gut weil das Band ja mitgezogen wird. Nur im Vorlauf dreht sich das gleiche rädchen. Ich denke das sich das Zahnrad das zwichen den beiden "Dingern" wechselt nicht mehr zum Zahnrad des rechten "Ding" springt.
Ich weis echt nicht wie ichs anders beschreiben soll - sorry

Vielen Dank
Guido
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
also:
die "dinger" die in die cassette hineinragen heißen Wickeldorne.
die ganze einheit aus Wickeldorn und dem damit dahinter verbundenen Zahnrad / Gummiteller heißen bandteller.
Capstan ist die dünne Achse/Welle gegen die die Andruckrolle bei Stellung Play drückt.

das zanhrad, das je nach vor- / rücklauf zwischen den beiden bandtellern hin und herschwenkt heißt zu englisch "winding idler".

Meine Frage: Warum denkst Du, daß ein kaputtes zahnrad am rechten Wickeldorn NICHT bandsalat verursachen kann?
immerhin wird dadurch das Aufwickeln des Bandes behindert!

außerdem kann es ja sein, daß bei fehlenden zähnen an einem Zahnrad sich das ganze auch gelegentlich ganz sperrt (weil zufällig zahn auf zahn steht). dann wird nix mehr aufgewickelt!!! der transport durch andruckrolle/capstan geht aber weiter!! - > bandsalat!

zum verständnis: das band wird durch capstan/andruckrolle angetrieben. der rechte wickeldorn hat eine rutschkupplung und wickelt nur auf!!! die geschwindigkeit wird vom capstan bestimmt.

Bertl
 
S

spawn

Benutzer
Registriert
08.01.2005
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
ok - erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort und Erklährung!

Ich denke, dass das defekte Zahnrad (noch) nicht so schnlimm ist, da ein Zahn abgebrochen ist und mehrere Zähne in einander greifen und so das Zahnrad der Wickeldorne trotzdem angetrieben wird. Allerdings lastet so mehr Kraft auf den übrigen Zähnen und ich denke dass ich bei der Gelegenheit das Zahnrad reparieren werde.

Beim Vorlauf dreht sich der rechte Wickeldorn garnicht - sondern der linke! (Andruckrollen und Capstan befinden sich unten) Deswegen denke ich, dass das Zahnrad dass zwischen den Beiden wechselt nicht mehr an denrechten Wickeldorn dgedrückt wird.

Was ist denn mit dem Taster? einer der Taster wird nicht durch die Kassette betätigt (zb. abfrage des Schreibschutzes) sondern wird beim Abspielen synchron mit dem Schlitten auf dem sich der Lese/schreibkopf befindet, nach oben gedrückt. Dieser Taster wird auch nach Stop noch nach oben gedrückt und verurscht fehlfunktionen. Ich kann ihn nach unten Drücken und dann gehts wieder.

MFG
Guido
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
ok.

die funktion des tasters ist mir auch nicht so recht klar.
soll dieser erkennen, ob eine cassette drin ist oder nicht? hmm.
verstehe ich dich richtig, daß - wenn du den taster manuell nach untendrückst - sich dann richtigerweise der rechte wickeldorn dreht?

es gibt oben links den fühler (taster), der die aufnahme unterbindet falls die lasche rausgebrochen ist. dann gibt es noch einen für metal, und einen für Cr/Fe umschaltung. du hast noch einen weiteren?

was passiert denn, wenn gar keine cassette drin ist?

Bertl
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: bandsalat

Ähnliche Themen

Panasonic NV-HS900 Nimmt Kassette nicht an

Cassetten Deck reagiert nicht

"Herrenloses" Tape-Deck aus Kompaktanlage wiederbe

Reparatur Technics 1210 MKII

Videorecorder JVC HR-S7500: Bremsen funktionieren nicht mehr

Oben