AKAI leider noch unbekannt Gerät startet erst nach mehrmalig

Diskutiere AKAI leider noch unbekannt Gerät startet erst nach mehrmalig im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: AKAI Typenbezeichnung: leider noch unbekannt Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Gerät startet erst nach mehrmaligen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Hersteller: AKAI

Typenbezeichnung: leider noch unbekannt

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Gerät startet erst nach mehrmaligen Versuchen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

ich soll mir nächste Woche den AKAI TV einer Bekannten vornehmen, der wenn er länger ausgeschaltet war, erst nach mehreren Versuchen startet.

Ich habe mir das Fehlerbild heute zeigen lassen: Wenn versucht wird aus dem Standby einzuschalten geht er direkt wieder aus. Die LED wird kurz grün und dann sofort wieder rot.
Wenn er dann erstmal läuft ist Ruhe, danach kann man sofort wieder problemlos einschalten. War er aber länger aus braucht es manchmal bis zu 20 Versuche ihn zu starten. Wenn er dann läuft ist alles bestens, keine Bildfehler und auch kein Abschalten zwischendurch.

Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben wo ich suchen muss? Evtl. Netzteil, Zeile? Hört sich nach Elko oder kalter Lötstelle an.
Leider weiss ich die genaue Bezeichnung des Geräts noch nicht.

MfG
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

könnte z.B. ein Kapazitätzverlust im Netzteil vorliegen , oder
ein thermischer Fehler. Sollte dann eigentlich mit Wärme/Kältebehandlung
lokalisierbar sein.

Gruß
dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Danke für die Antwort. Daran habe ich auch gedacht. Dann brauche ich die Zeile erstmal garnicht prüfen sondern direkt im Netzteil die Elkos auf Kap. Verlust prüfen? Ein Messgerät dafür ist vorhanden.
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

mach als erstes mal den Lampentest, um das Netzteil zu überprüfen und
als eventuelle Fehlerquelle ausschliessen zu können.
Der Fehler kann aber durchaus auch in anderen Stufen liegen.

Gruß
dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
ok, das mit dem Lampentest kenne ich. Reicht es einfach aus den HOT auszulöten und auf die C und E Strecke eine 60Watt Birne zu hängen, oder müssen noch andere Dinge gemacht werden?
 
D

Dirkolix

Benutzer
Registriert
22.09.2007
Beiträge
377
Punkte Reaktionen
27
Klingt aber eher nach tauben Elkos im Netzteil. Zeile glaub ich kaum, weil wenn da eine Last drauf wäre, würde das Gerat gar nicht starten.
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

habe kein Schaltbild vom Gerät, aber es sollte so funktionieren,
wie du das vorhast.

Gruß

dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
So, ich habe das Gerät jetzt hier stehen:

Folgende Daten stehen drauf:
AKAI MX71B
AKAI TV 2861-TN 100Hz
Code: MX71B6EAEAA
Serial No. 5361601

Ich habe den Ladeelko mal als erstes geprüft. Er soll laut Aufdruck 220µF (385V~) haben, hat aber im Messgerät nur noch 160-165µF.
Wäre das schon die Ursache? Sollte ich den direkt tauschen?

Hat jemand einen Schaltplan du der Kiste?
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

wenn dein Kapazitätsmesser korrekt arbeitet, solltest du
den Elko auf jeden Fall wechseln.

Gruß

dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Das Messgerät geht schon recht genau. Kann das denn die Ursache schon sein?

Ich habe noch einen kleinen Elko gefunden der anstatt 10µF ( 63V ) nur nich um die 6µF anzeigt. Ich habe aber leider nur welche da bis 35V. Kann man das einfach riskieren oder knallts dann?
 
L

lötteufel

Benutzer
Registriert
12.04.2009
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
RFT Meister
Ein Föhn und Kältespray sind hier bestimmt gute Helfer :wink:
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Kältespray habe ich leider nicht.

Wäre ein Lampentest angebracht? Vielleicht noch mit dem alten Ladeelko?
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Tarox schrieb:
Das Messgerät geht schon recht genau. Kann das denn die Ursache schon sein?

Ich habe noch einen kleinen Elko gefunden der anstatt 10µF ( 63V ) nur nich um die 6µF anzeigt. Ich habe aber leider nur welche da bis 35V. Kann man das einfach riskieren oder knallts dann?

Das mit dem kleinen Elko mach mal besser nicht !!!

Lampentest ist immer gut.
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

die Netzteil Elkos würde ich auf jeden Fall erneuen - immer die gleichen Spannungswerte nehmen !

Info zum Lampentest hier :

http://iwenzo.de/wiki/Lampentest

Gruß
 
D

Dirkolix

Benutzer
Registriert
22.09.2007
Beiträge
377
Punkte Reaktionen
27
Schmeiss die Dinger raus, und alles wird gut.....
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Ich habe gerade den Lampentest gemacht. Das Verhalten ist jedoch etwas seltsam. Wenn ich den TV über die Fernbedienung starte in dem ich eine Zahlentaste drücke, geht die Lampe an und sofort wieder aus. Wenn ich die Taste etwas länger gedrückt halte startet er und bleibt an. Die Lampe leuchtet gleichmäßig mit einer Spannung von ca. 130V.

Kann mir da jemand weiterhelfen? Ein Schaltplan wäre toll.

Das Oszilloskop zeigt mir einen sauberen Sinus.
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

darum würde ich mir zunächst keine Sorgen machen. Startet das Gerät denn mit Lampe
im kalten Zustand sicher, oder musst du immernoch mehrfach starten bis das NT stabil ist ?

Gruß

dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Es startet sicher. Ich muss allerdings die Zahlentaste einen Moment halten, beim kurzen Antippen geht die Lampe sofort wieder aus.
Ansonsten läuft das NT stabil, habe es gerade nochmal getestet.
 
D

dakota

Benutzer
Registriert
08.07.2004
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
9
Hallo,

na dann kannst du ja die H- Stufe wieder anhängen und prüfen, ob die Kaltstartschwierigkeiten
dann wieder da sind. Allerdings sind die Lastverhältnisse dann doch etwas anders, so dass
der Lampentest keine absolut sichere Aussage zum NT- Verhalten zulässt. Vielleicht hat aber
das Löten im NT schon was gebracht. Den tauben Netz- Elko solltest du vorher aber unbedingt
ersetzen.

Gruß

dakota
 
T

Tarox

Benutzer
Registriert
25.05.2008
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
1
Ok, dann mach ich das jetzt mal.

Der neue Elko ist schon bestellt und kommt hoffentlich Ende der Woche.

Kann dann noch ein Fehler in H- Ablenkung vorliegen? Ist das längere Drücken der Taste normal?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AKAI leider noch unbekannt Gerät startet erst nach mehrmalig

Ähnliche Themen

Miele G657 I PLUS-3 Ablaufpumpe läuft dauernd

Panasonic tx-28xd1c starke Helligkeitsschwankungen

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Bauknecht TK EVO 74A++ komplett tot

Toshiba 32LV933G startet nicht

Oben