AEG T65278AC Trockner heizt nicht mehr. E63 im Prüfmodus.

Diskutiere AEG T65278AC Trockner heizt nicht mehr. E63 im Prüfmodus. im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Typ: 916 096 741 00 Hallo Freunde, Gestern habe ich gemerkt, dass die Wäsche relativ feucht und kälter war als sonst. Der Kondensatbehälter war...
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
AEG
Typenbezeichnung
T65278AC
Kurze Fehlerbeschreibung
Trockner heizt nicht mehr. E63 im Prüfmodus.
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Typ: 916 096 741 00

Hallo Freunde,

Gestern habe ich gemerkt, dass die Wäsche relativ feucht und kälter war als sonst. Der Kondensatbehälter war auch nur halb voll. Bin dann in den Prüfmodus (2 Tasten rechts gedrückt halten beim Start auf 1. Position) und bin auch C05. Dort wurde mir dann sofort der Fehler E63 angezeigt. Ich dachte mir nicht schon wieder die Heizung... (Siehe andere Posts auf diesem Forum). Also alles aufgeschraubt und kurz durchgemessen, es besteht ein Durchgang zwischen den beiden Anschlüssen des 'Klixon' (ein Kabel bei der Messung entfernt, siehe Foto ).

Widerstand zwischen den beiden Anschlüssen ohne Kabel ca. 3,45 Ohm (Foto ).

Wie sieht die weitere Diganose aus?


Liebe Grüße

Maxxxel
 

Anhänge

  • 16302342413298769541811229037851.jpg
    16302342413298769541811229037851.jpg
    263,6 KB · Aufrufe: 48
  • 16302351106967992517267276424519.jpg
    16302351106967992517267276424519.jpg
    209,7 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
bist Du Dir sicher, daß das der Heizungsanschluß ist und nicht ein Temperaturfühler? Sieht für mcih eher so aus wie der Übertemperaturschalter.
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja da hast du Recht, war mein Fehler bei der Bezeichnung 🙈

Hab es wieder zusammengebaut und kurz angeschaltet und die Trommelwand wurde direkt sehr heiß. Ich lass es jetzt Testweise laufen mit Wäsche um zu schauen, ob es auf magische Weise wieder funktioniert.

Melde mich in 2h (wobei auf die Anzeige des Trockners da nie Verlass ist).

Nein geht nicht. Wenn ich den Prüfmodus an habe und die Maschine neustarte, so dass ELE angezeigt wird, erhitzt sich die Trommelwand sehr stark und dann erscheint nach weniger als 3 Sekunden der Fehler E63.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Maxxxel

Die Trommel muss sich vernünftig ohne zu rubbeln drehen, sonst wird
keine Luft durch die HZ geblasen, dann wird die HZ zu heiß.
Beide Lüfterräder müssen Flusenfrei sein.
Wasche die Türsiebe unter warmes Wasser mit Geschirrspülmittel und einer Handbürste aus. In den feinen Löchern setzten sich mit der Zeit Restbestände vom Seifenpulver fest.
Das kann man so nicht erkennen, weil die Siebe sauber aussehen.
Dadurch wird oft der TR zu warm und die Schutzschaltung (Übertemperatur) öffnet die Tür oder er schaltet ab (je nach Gerätetyp). Das steht meistens nicht in den Betriebsanleitungen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das Sieb ist sauber, wie prüfe ich die Lüfterräder?
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Maxxxel

…wie prüfe ich die Lüfterräder?
Vorne und hinten am Motor
Post #4 Schiffhexler schrieb:
Beide Lüfterräder müssen Flusenfrei sein.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Eines war echt dreckig. Habe ich gereinigt und Fehlerspeicher zurückgesetzt. Dann wieder ins Servicemenü gegangen und die Programme durchgeschaltet. Boom, E63. Die Trommel dreht sich schön, habe das Seitenteil offen. Welche Ursachen können weiterhin dafür in Frage kommen?

Evtl. Ist das Teil wieder kaputt? AEG 91609684100 Gerät heizt nicht mehr
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Maxxxel

Da bist du ja schon 2 Mon. ab basteln, das müssen wird irgendwie jetzt einkreisen
Am Stecker der Heizung sind 5 Anschlüsse (AS), 2 müsste der NTC sein und die 3 AS ist die Heizung.

1. Messe ohmsch die 2 AS - ....... Ohm? ( kann höherer Wert sein evtl. bis10 kΩ)
2. Messe ohmsch die 3 AS - 1 gegen 2 Anschluss ....... Ohm? (niedrig (<100 Ω)
3. Messe ohmsch die 3 AS - 1 gegen 3 Anschluss ....... Ohm? (niedrig (<100 Ω)
4. Messe ohmsch die 3 AS - 2 gegen 3 Anschluss ........ Ohm? (niedrig (<100 Ω)

Du kannst die vier Zeilen auch kopieren und die Werte eintragen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
1. Messe ohmsch die 2 AS - 6.2 kOhm
2. Messe ohmsch die 3 AS - 1 gegen 2 Anschluss kein Fluss
3. Messe ohmsch die 3 AS - 1 gegen 3 Anschluss kein Fluss
4. Messe ohmsch die 3 AS - 2 gegen 3 Anschluss 94.38 Ohm?
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hab ein neues Heizelement verbaut. Er scheint wieder zu heizen im Betrieb.

Edit: wieder E63, Wäsche qualmt so heiß ist sie 👀 ich hatte vorher alles gereinigt. Woran kann das liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Maxxxel

Die Heizung hat sich leider wieder verabschiedet, die gemessenen HZ Anschlüsse müssen alle untereinander eine Verbindung haben.
Die Hauptursache sind die zwei Heizungsrelais auf der Elektronik. Die mickrigen Relaiskontakte geben mit der Zeit durch die hohe Belastung den Geist auf und schmeißen sich in die Ecke.
Die Relais kosten pro St. ca. 2 €, wenn jemand Löterfahrung hat, ist es also keine große Investition, nur die HZ reißt ein Loch in die Tasche.

Ups, da ist ja noch was dabei gekommen, aber meine Mitteilung geht trotzdem in dieser Richtung.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja die Heizung war so 35€.

Wo befinden sich denn diese Relais und wie führt ein defekt dieser dazu, dass alles zu Heiß wird?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
diese Relais sind meist Leiterkarten-Relais, also dort aufgelötet.
Verkleben die Konrakte schaltet das Relais nicht mehr ab, die Heizung ist kontinuierlich an...und brennt dann irgendwann durch, bzw. die dort eingebaute Übertemperatur-Sicherung.
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
diese Relais sind meist Leiterkarten-Relais, also dort aufgelötet.
Verkleben die Konrakte schaltet das Relais nicht mehr ab, die Heizung ist kontinuierlich an...und brennt dann irgendwann durch, bzw. die dort eingebaute Übertemperatur-Sicherung.
Wo ist "dort" ?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Maxxxel

Lötspitze schrieb:
…Verkleben die Kontakte schaltet das Relais nicht mehr ab, die Heizung ist kontinuierlich an...und brennt dann irgendwann durch, bzw. die dort eingebaute Übertemperatur-Sicherung.
Die Temperatursicherung an der Heizung, liegt bei ca. 160°C

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Was muss ich jetzt tun 🥺
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
M

Maxxxel

Benutzer
Registriert
11.05.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

na, Leiterkarten-Relais...eben auf der Leiterkarte.
Den Heizstab schon durchgemessen?
Wenn du mir Heizstab die Heizung meinst, die habe ich komplett ausgetauscht, da die alte kaputt war. Leider bin ich kein Experte für Trockner. Ich werde die Tage Mal Fotos von allem anfertigen.
 
Thema: AEG T65278AC Trockner heizt nicht mehr. E63 im Prüfmodus.

Ähnliche Themen

AEG T75474EIH Type TC09H6MHP E63 heizt nicht

Miele T575C Trockner heizt nicht

Oben