AEG T56840 Fehler e51

Diskutiere AEG T56840 Fehler e51 im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: T56840 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler e51 Meine Messgeräte:: Analog/Digital...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dognic

Benutzer
Registriert
11.11.2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: T56840

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler e51

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hersteller: AEG

Typenbezeichnung:

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte):

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo also unser Trockner ging immer auf e50 der Fehler war immer zu einer anderen Zeit bis er nicht mehr wollte :( habe daraufhin den Motor neugemacht und mal die Anlaufkondensatoren erneuert keine Besserung.

Läuft halt kurz an den wieder e50 habe den mal genauer nach dem Fehlercode geschaut und da schmeißt er mir den die 51 raus.

Auf der Platine habe ich den R76 kontrolliert und der liegt bei 47 Ohm was er auch haben soll. Der lnk schaut optisch in Ordnung aus , wenn der defekt sein sollte dürfte sie ja eigentlich überhaupt nicht angehen.

Vom Triac zum r99 habe ich Durchgang und es ist auch sonst nichts zu sehen auf der Platine es schnuppert auch nix verkohlt.

Hoffe es kann mir einer von euch weiterhelfen
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.478
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Dognic

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild F oder PCN (9 stellig + XX), Meistens Türbereich
Der Fehler bezieht sich auf den Antrieb / Motor

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

Dognic

Benutzer
Registriert
11.11.2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ah ok :D

Prod. No. 916096182

Type P502766

Bütte 8-)


Ja Motor ist getauscht und Kondensatoren auch

Habe nochmal den r99 auf wiederstand gemessen hat auch 47 Ohm so wie er es haben soll :(
 

Anhänge

  • D9714156-03E4-4F76-A9C6-752308C9304C.jpeg
    D9714156-03E4-4F76-A9C6-752308C9304C.jpeg
    780,4 KB · Aufrufe: 2.560
  • F8D70F1A-6747-46BF-A32D-F7FC93692CA1.jpeg
    F8D70F1A-6747-46BF-A32D-F7FC93692CA1.jpeg
    924,5 KB · Aufrufe: 3.004
Zuletzt bearbeitet:
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Dognic,

prüfe noch mal den R99 bzw. die Lötstellen auf Mikrorisse (mit Lupe)
und löte den R99 noch mal sauber nach !

Tip: die Befestigungsschraube gleich neben dem R99 nicht zu fest anziehen, da sonst die Platine ggf.
mech Spannung bekommt

Viel Erfolg



Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.478
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei den TR sind gelegentlich 2 Ekos vorhanden. Einer (2µf ?) sitzdan an der Rückwand
und wird mit einem Relais von der EL gespeist.
Der R geht nicht platt, sonder davon die Lötstelle schmeißt sich in die Ecke.
Das kommt durch die Befestigungsschraube der Platine ? Link

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

Dognic

Benutzer
Registriert
11.11.2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Danke schonmal für die tips.

Mal ein kleines Update ich habe beim messen vom R99 mal mit der Prüfspitze ein wenig an den Lötpunkten
gekratzt und alles provisorisch zusammengebaut ohne diese Schraube ..... die kann man auch weg lassen finde ich. Da die Platine schon fest genug Sitz meiner Meinung nach O-)

Lief bis jetzt ein komplettes Programm durch. Werde Morgen mal die Lötstellen nachlöten und hoffen das wohl doch an der Stelle der Fehler war.

Habe vorher mit naja ich sage mal Lupe :D so ein Spielzeug Ding von meiner Tochter geschaut und dort hatte ich nix gesehen.

Halte euch weiter am laufen
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.478
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
********************************************
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

super und danke für die positive Rückmeldung

Bitte um weitere Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
H

horstm52

Neuling
Registriert
01.05.2018
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ähnliches Problem - gleiches Gerät, gleicher Fehlercode

Hallo,
ich möchte mich hier neu im Forum melden und mich erst mal sehr positiv über das Forum und die Beiträge äußern.
OK, darf ich jetzt? Ich habe nämlich ein ähnliches Problem, gleicher Gerätetyp, auch Fehlercode 51.
Die Trommel blockiert immer wieder mal am Anfang oder auch zwischendurch (beim Richtungswechsel?).
Im Testmode 3 (Trommel soll gegen den Uhrzeigersinn laufen) ist alles ok.
Im Testmode 4 (Trommel soll im Uhrzeigersinn laufen) blockiert der Motor aber.
Details vgl.:
. Lässt sich darauf vielleicht schon auf die Fehlerursache schließen?

Beste Grüße von
Horst (neu im Forum)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG T56840 Fehler e51

Ähnliche Themen

AEG Lavatherm T56840 Trommel ungleichmäßiger Lauf, stoppt mit E50

AEG TC12H6DHP E50 Geräusche von Motor???

AEG Lavatherm T75175AV Fehler E51

AEG Lavatherm TC12H6DHP Nach Fehler E50 keine Funktion

Aeg aeg öko lavatherm Pnc 916096884 Fehler E50

Oben