AEG T540 Heizung schaltet kurze Zeit nach dem Start ab

Diskutiere AEG T540 Heizung schaltet kurze Zeit nach dem Start ab im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: T540 E-Nummer: PNC 91601202200 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizung schaltet kurze Zeit nach dem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: T540

E-Nummer: PNC 91601202200

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizung schaltet kurze Zeit nach dem Start ab

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

Unser Trockner tut leider nicht mehr so wie er soll. Er startet ganz normal und schaltet einige Zeit nach dem Start die Heizung ab. Die Trommel dreht dann zwar noch lange weiter, die "Ende"-LED blinkt, aber die Wäsche ist dann natürlich noch relativ feucht.

Der Fehler ist in etwa identisch mit der Fehlerbeschreibung von Mogelrat vom 18.01.2013 (16:25 Uhr).

Nachdem dessen Fehler am Ende erfolgreich behoben wurde, bin ich optimistisch, dass es auch bei uns klappen könnte.

Ich habe schon eine Menge Posts in diesem Forum gelesen und vieles von den entsprechenden Post aus vergleichbaren Fehlermeldungen versucht (Mitnehmer, Siebe, Wärmetauscher etc. gereinigt / Mitnehmer und Schleifbürste per Ohmmeter geprüft (ca. 1 Ohm).

Nach Abfrage des Fehlercodes blinkt die "Start/Pause" LED 2x und die "Ende"-LED 6 x.

Wenn möglich würde ich gern wissen, wie man den Fehlerspeicher zurücksetzt (eines der Dinge, die ich noch nicht gemacht habe).

Ansonsten bin ich natürlich auch für alle anderen Hilfestellungen empfänglich und dankbar.

Viele Grüße

reliant
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

Willkommen im Forum
Das ist der Fehler F62. Der Klixon der Heizung wird wahrscheinlich abgeschaltet.
Reinige die Siebe unter warmes Wasser mit einer Bürste. In den feinen Löchern setzten sich mit der Zeit Restbestände vom Seifenpulver fest. Das kann man so nicht erkennen, weil die Siebe sauber aussehen. Überprüfe die zwei Lüfterräder nach Verflusung. Reinige den NTC rechte Seite auf den Lüftungskanal. Es kann auch das Heizungsrelais ausgelötet, bzw. defekt sein.
Wenn der TR im Zeitprogramm durchläuft, liegt es nicht an der Feuchteerfassung → testen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Moin Schiffhexler,

danke für die Nachricht. Irgendwie war ich davon ausgegangen, dass ich eine E-Mail bekomme, wenn jemand auf meinen Post antwortet.

Wenn ich den Trockner im Zeitprogramm laufen lassen, dann stoppt die Heizung ebenfalls nach 5-10 Minuten. (Ich habe ein Energiemeßgerät zwischengeschaltet und beim Start zieht der Trockner ca. 1600 Watt. Wenn er dann nach den 5-10 Minuten einmal stoppt um die Drehrichtung zu ändern, sinkt die Leistung auf ca. 200 Watt.

Das heißt doch, dass es nicht an der Restfeuchtemessung liegt, oder (Du hattest es anders herum geschrieben)?

Gruß

reliant

Mod - überflüssiges Fullquote entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

…dass ich eine E-Mail bekomme…

Dein Kontrollzentrum
Eistellung / Privatsphäre
E-Mail Benachrichtigung… → X ja / ....... nein

Hast du den Kasten gereinigt, nach meinen Tipps?
Läuft beim Zeitprogramm die gewählte Zeit bis Ende durch? Ja oder Nein

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Schiffhexler,

ja, habe alles gereinigt.

Nein, auch im Zeitprogramm läuft der Trockner nicht durch, die Heizung stoppt nach 5 - 10 Minuten. Wenn ich die Erläuterungen soweit richtig verstanden habe, bedeutet dies ja, dass die Restfeuchtemessung nicht für einen Stop sorgt. Von daher habe ich mal die Platine ausgebaut. Die Lötstellen sehen alle ziemlich gut aus. Zwei Fotos habe ich mal angehängt. Wo finde ich denn das Schaltrelais, das die Heizung steuert?

https://abload.de/img/platine4okpj.jpg
https://abload.de/img/info1kkpp.jpg

Viele Grüße

reliant

Schiffhexler schrieb:
Hast du den Kasten gereinigt, nach meinen Tipps?
Läuft beim Zeitprogramm die gewählte Zeit bis Ende durch? Ja oder Nein
 

Anhänge

  • Platine.jpg
    Platine.jpg
    188 KB · Aufrufe: 211
  • Info.jpg
    Info.jpg
    146,2 KB · Aufrufe: 205
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

Die Heizungsanschlüsse müssten an den Stecker mit den drei Anschlüssen gehen.
Diese Leiterbahnen sind etwas stärker ausgelegt a.G. der Belastung.
Aber bloß keine Fremdspannung anlegen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Relais getauscht

Moin Schiffhexler,

nachdem 2 Relais nicht mehr richtig funktioniert haben, habe ich jetzt gleich alle 4 ausgetauscht. Falls jemand die gleiche Platine hat und auch die Relais austauschen möchte:

Printrelais 12 V / 10 A Wechsler 1 St. bei Conrad.de für EUR 1,29 / Best. Nr. 504116

Der Austausch hat schon mal einen großen Fortschritt gebracht. Im Zeitprogramm läuft der Trockner jetzt komplett durch. Im Programm "Schranktrocken" hört er allerdings nach 10 Sekunden wieder auf und zeigt "Ende" an. Damit scheint jetzt wohl doch wieder die fehlerhafte Restfeuchtemessung aktiv zu werden, oder kann es auch etwas anderes sein?

Viele Grüße

reliant
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

Mit den Relais, das war vernünftig, kosten fast nichts. Das Andere, bekommen wir auch geregelt.
Mit der Feuchtigkeitsabtastung hab e ich hier beschrieben → TR-Trommelrippen, auch nach unten scrollen - Bild
Du kannst anschließend noch die Trommel gegen Masse messen. Sollte ein Ω Wert vorhanden sein, hinten an der Trommelachse (Abdeckung) befindet sich die Masseverbindung –reinigen.
Evtl. das Trommel – Messband, wo die Kontaktbürste drauf läuft – reinigen.
Frohes schaffen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Moin Schiffhexler,

habe alles durchgemessen und überall 0 Ohm festgestellt. Nachdem der TR vor dem Relaistausch niemals nach 10 Sekunden auf "Ende" gegangen ist, wäre meine Vermutung, dass es dafür eine andere Ursache gibt, die mit dem Austausch zusammenhängt. Hast Du noch Vorschläge, was ich machen könnte?

Gruß

reliant
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

…stoppt um die Drehrichtung zu ändern, sinkt die Leistung auf ca. 200 Watt.

Das ist normal, weil der Heißluftlüfter mit dem Anrieb läuft,
sonst würde die HZ nicht durchlüftet.

Beim Messen, kommt es auf den gewählten Ohmwert an, 100% auf 0 Ω ist, bei Trommel zum PE unwahrscheinlich, weil der Kontakt an der Trommelachse auch ein R erzeugt und die Trommel auf Filzbänder gelagert ist.
Auch von den Wäschewendern zu äußere Schleifband, müsste 0,xx vorhanden sein.

Jetzt versuche den Fehler auszulesen. Dabei müsste
  • Schon....................mal
  • Start/Pause ..........mal
blinken.
Zähle die Binkimpulse von den LEDs und poste das Ergebnis.
Zur Sache; Gerät normal starten, dann die Tasten Schon und Start/Pause zusammen drücken, nach ca. 4 – 5 Sek. müssten diese LEDs blinken, wenn du die Tasten loslässt, läuft das Programm weiter → ausschalten

PS: ACHTUNG für Mitleser: Das ist je nach Gerätetyp verschieden!

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Moin Schiffhexler,

hier die Ergebnisse meiner aktuellen Versuche:

1. Ich starte den TR in einem normalen Programm und drücke dann "Schon" und "Start/Pause" zusammen. Dann spielt er eine nette Melodie und "Ende" blinkt 3 x. So sieht das dann aus:

2. Ich schalte in Position 1 und drücke dann "Schon" und "Start/Pause" für 5 Sekunden. Dann beginnt der TR seine "Lichtorgel" und ich schalte in Position 11 (40 Min Programm). Dann blinken "Ende" und "Start/Pause" 2 x gleichzeitig und danach "Ende" noch 4 x allein.

Ich habe übrigens festgestellt, dass der TR im Normalbetrieb (in den 10 Sekunden bis er auf "Ende" geht, die Heizung gar nicht startet (150 Watt). Wenn ich ihn allerdings auf die 1. Position stelle, leuchten alle senkrechten LED von "Trocknen" bis "Sieb" und er fängt an zu arbeiten mit 2.400 Watt.

Kannst Du damit was anfangen?

Viele Grüße

reliant
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin reliant

Top 2: da bist du im Service-Menü, da kannst du erstmal den Fehler löschen.
Starte es nochmal, wenn die Ende & Start/pause blinkt,
dann drücke die zwei Tasten ca. 5 Sek. Gerät ausschalten, ein Moment warten,
dann wieder einschalten und wieder aus.

Leider kann ich dir nicht mitteilen, was dabei angezeigt wird, weil die Beschreibung auf Display ausgerichtet ist. Du kannst ja darauf achten und es hier mitteilen.
Der TR wurde mit verschiedenen Bedienerblenden bestückt, dass macht die Angelegenheit nicht einfach.
Anschließend Testlauf starten und hoffentlich einen Erfolg melden.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

reliant

Benutzer
Registriert
10.02.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Moin Schiffhexler,
nachdem ich die Prozedur wie beschrieben durchgeführt habe, sieht die Sache wie folgt aus:

  • In Stellung 1 macht der Trockner jetzt gar nichts.

    Bei einem normalen Programm (z.B. Schranktrocken) läuft der TR wieder 10 Sekunden und geht dannn wieder auf Ende (in der ganzen Zeit zieht er nur ca.150 Watt).


Servus

reliant
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG T540 Heizung schaltet kurze Zeit nach dem Start ab

Ähnliche Themen

AEG T540 Trockner heizt nicht

Miele T233C Heizung schaltet bei Mangelfeucht ab

AEG Lavatherm 57700 Trockner schaltet sich nach kurzer Zeit ab

AEG Lavamat L6FB62482 Fehler "E5E", Maschine startet Programme nicht

AEG / Electrolux Lavatherm 59830 Gerät schaltet komplett ab

Oben