AEG T5.5IH TC12H6MHP geht nach Standby nicht wieder an

Diskutiere AEG T5.5IH TC12H6MHP geht nach Standby nicht wieder an im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: T5.5IH TC12H6MHP E-Nummer: 916097305 01 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): geht nach Standby nicht wieder...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

enbo

Benutzer
Registriert
17.06.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: T5.5IH TC12H6MHP

E-Nummer: 916097305 01

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): geht nach Standby nicht wieder an

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Moin

mein Wäschtrockner läst sich, nachdem er im Standby war, nicht wieder einschalten.
Bisherige Abhilfe: Stecker aus der Steckdose ziehen, eine Stunde warten, dann ging er wieder.

Fehler tritt nach jedem Trocknungsvorgang auf.

Spannung 230V liegt an, auch am Platineneingang, mit diesem internen Netzteil kenne ich mich nicht aus und weiß nicht wo ich messen soll.

Jemand da, der weiterhelfen kann??

Gruß EnBo
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ganz andere Platine, ganz andere Probleme. Aber ich bin mir sicher, dass wir auch das wieder hinbekommen.

Dein Problem klingt schonmal sehr nach einem Netzteil Fehler auf der Leistungselektronik, die oben rechts sitzt. Allerdings ist das "typische Verhalten", einen Kurzschluss in einem Schaltregler, bei dir als Fehlerquelle ausgeschlossen.

Traust du dir zu die Platine auszubauen? Dann könnte ich dir anbieten mal eine Blick druaf zu werfen und das Netzteil durchzumessen. Denn 221,-€ für eine neue Steuerung sind ne Menge Geld!
 
E

enbo

Benutzer
Registriert
17.06.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Chris

die Platine hab ich schon mal heraus gebaut, daß ist kein Thema. Ich denke mal, Du meinst die Platine wo das Netzteil mit integriert ist und nicht die Platine aus der Bedienfront.

Schickst Du mir eine Nachricht wohin ich die senden soll?

Gruß EnBo
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
PN ist gerade raus
 
K

Klaus D.

Benutzer
Registriert
21.01.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo enbo,

wie ist dein Problem ausgegangen?

Ich habe ein ähnliches Problem.

Bei meinem Trockner (ARG T76786IH Typ TC12H6MHP Prod No 916 097 311 01) leuchten ganz kurz einige LED´s , wenn ich den Netzstecker einstecke. Die Anzeige funktioniert aber ich kann das Gerät leider nicht mehr starten. Obwohl ja die Anzeige leuchtet kann ich das Gerät auch nicht ausschalten.
Es gibt auch keine ERROR Meldung.

Ziehe ich den Netzstecker dann wieder, leuchten die erwähnten LED´s wieder kurz auf.

Den Türkontackt habe ich schon überbrückt, leider ohne Erfolg.

Der Trockner als solches hat im Innenbereich sehr sehr fiele Flusen gehabt.
Die ich erst einmal ausgesaugt habe.
Nun kann man auch Bauteile erkennen :(

Für einen Tip wäre ich sehr dankbar.

Gruß Klaus
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Klaus,

... ich tippe hier auf eine Fehler der (Elektronik) EDR10

Hab dir mal was geschickt


Gruß flumer
 
K

Klaus D.

Benutzer
Registriert
21.01.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo flumer,

danke für die schnelle Antwort.

Bei mir ist die EDR 12831CA verbaut.

An dem Bedienfeld lässt sich das Programm (mit dem Drehwähler) anwählen, jedoch funktionieren die Tasten unter dem Display nicht.

Gibt es eine Reset Möglichkeit über die Tastenkombination?

Wie kann man den Fehler auslesen oder weiter eingrenzen?

Gruß Klaus
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

ja, klar könnte man testen
hab nur die Unterlagen leider nicht zur Hand
müsste ich anfordern

Sende mir mal ein Foto der Bedienblende zu


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
K

Klaus D.

Benutzer
Registriert
21.01.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo flumer,

hier das gewünschte Bild:

Gruß Klaus
 

Anhänge

  • 20170124_184515b.jpg
    20170124_184515b.jpg
    999,7 KB · Aufrufe: 1.061
  • 20170124_184559b.jpg
    20170124_184559b.jpg
    921,7 KB · Aufrufe: 944
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

wenn du den Türschalter geprüft und korrekt gebrückt hast geht der Fehler entweder in Richtung Anzeige oder Leistungs / Netzteilelektronik

Ggf. auch durch Dampf / Feuchteeinwirkung infolge der starken Flusen

Prüfe deswegen mal die Kontaktbahnen der Leistungs / Netzteilelektronik (EDR10) (seitlich oben rechts) auf helle getrocknete Feuchtigkeitsspuren und ggf. mal mit "Kontakt LR" Leiterbahnenreiniger o.ä. gründlich reinigen. Sowie Prüfung der Kontakt Steckverbinder

Auf der der Leistungs / Netzteilelektronik (EDR10) geht auch mal gerne der LNK364GN inkl. Leistungswiderstand Widerstand 47R in die Knie (mal auf thermische Verfärbung prüfen)

Nenne uns noch bitte das Baujahr oder die Seriennummer


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klaus D.

Benutzer
Registriert
21.01.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo flumer,

die
Ser No 34391027
das
Bj. 2013 KW26

Der LNK364GN ist bei mir nicht verbaut, sondern ein LNK586GG

Gruß Klaus
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Dein Trockner ist komplett anders aufgebaut, als von flumer vermutet.

Klingt irgendwie nach einem Fehler der Türverriegelung. Aber egtl sollte die Elektronik dann meckern. Werde es morgen mal an meinem Trockner testen. ;)
 
K

Klaus D.

Benutzer
Registriert
21.01.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Ihr lieben Leute,
ich versuche jetzt einmal eine genaue Beschreibung hinzulegen, wie sich der Trockner verhält.

Netzstecker in Steckdose stecken = unveränderbarer Zustand.
Ein-Austaste betätigen – Signal ertönt (pip pip) Trommelbeleuchtung, LED`s und Display geht an.
Programmwahlschalter ist mit Funktion (LED´s verändern sich beim drehen und das Display zeigt andere Programme an).
Die Symbole Trockenphase und Kühlphase leuchten (egal welche Programmwahlschalterstellung gewählt wird) immer.
Die Taster unterm Display kann man betätigen, sind aber ohne erkennbare Funktion (es ändert sich weder am Display noch an den LED´s etwas).
Den Start/Pause Taster habe ich durchgemessen und er schaltet, beim betätigen, die 5V durch. (aber leider verändert sich dann auch nichts :( ) es wird keine Fehlermeldung angezeigt.
Die LED über Start Stopp ist fortwährend am blinken.
Die LED – Signal leuchtet immer.
Nach dem Tür schließen geht die Trommelbeleuchtung verzögert aus.
Ausschalten mit dem Ein-Ausschalter ist nicht möglich.
Das Gerät schaltet sich nach ca. 5 min selbstständig aus. (alle LED´s und das Display erlischt)
Dabei ist ein Relay klicken aus der Steuerplatine zu hören.
Diese hört man beim einschalten nicht.

Ich gehe davon aus, dass ich nicht ausgelassen habe und würde mich über weitere Unterstützung von euch sehr freuen!

@ Chris02
Die Tür hat keine Elektromechanische-Verriegelung nur einen Mikroschalter mit Metallzunge und eine Handbetätigte Rastnase. Den Schalte würde ich ausschließen, da er ja wie oben beschrieben auf die Trommelbeleuchtung Einfluss hat.

Gruß Klaus
 

Anhänge

  • Bedienfeld a.jpg
    Bedienfeld a.jpg
    893 KB · Aufrufe: 832
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Mir ist eingefallen, dass wir hier im Forum schonmal genau das selbe Problem bei genau dem selben Trockner hatten. Leider finde ich den Forumsbeitrag nicht mehr, nur noch die Mail bei mir im Postfach.

Die Leistungselektronik + Bedienelektronik wurde mir zugesandt und komischerweise trat das Problem in meinem Trockner nicht auf, warum auch immer. Habe den Trockner mehr als 10x durchlaufen lassen, ohne Ergebnis.

Selbiges kann ich dir auch nochmal anbieten, denn eine andere Idee habe ich leider nicht.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Mir ist tatsächlich noch was eingefallen :)
Evtl stört ein anderer BUS Teilnehmer das komplette BUS System, weswegen nichts mehr geht. Guck mal was auf J15 und J12 drauf ist und zieh diese evtl ab, wenn es nicht gerade die Bedienblende ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG T5.5IH TC12H6MHP geht nach Standby nicht wieder an

Ähnliche Themen

GRUNDIG vle 40 8042 s geht nicht mehr an

AEG, Electrolux Öko PLUS 1400 Bleibt mitten im Waschgang st

Panasonic TX-47ASW804 Blinkcode 1 (BL SOS) Gerät schaltet s

Sharp AQuos LC-37RA1E TV geht sofort in den Standby

AEG Öko Lavamat 74640 update E34 u. E61 und summen

Oben