AEG Öko Lavamat CL L update - Laugenpumpe läuft permanent

Diskutiere AEG Öko Lavamat CL L update - Laugenpumpe läuft permanent im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Öko Lavamat Champions Line L update E-Nummer: 91400223601 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Laugenpumpe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Öko Lavamat Champions Line L update

E-Nummer: 91400223601

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Laugenpumpe läuft permanent

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,
leider bin ich, nachdem ich mich durch alle Themen betreffend Laugenpumpe oder Pumpe gelesen habe, nicht schlauer geworden und konnte unsere Waschmaschine auch nicht wieder in Betrieb nehmen.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Hier die Fakten:
Wir haben unseren WA vor 4 Tagen in einem ganz normalen Programm gestartet und wie üblich machen lassen.
Irgendwann dann nachgesehen und festgestellt das die Maschine hing. Im Display stand E20.
Laut Benutzerinformation heißt das, das etwas mit der Laugenpumpe nicht stimmt. Nachdem wir die Notentleerung durchgeführt und die Laugenpumpe nach Anleitung gereinigt haben (ohne irgendwas zu finden) haben wir die Maschine wieder in Betrieb genommen. Ergebnis (leider) E20. Also das ganze nochmal - mit dem gleichen Erfolg. Auch nur das Programm "abpumpen" endete mit dem gleichen Fehlercode :( .
Also habe ich die Maschine so weit es ging zerlegt und die Pumpe ausgebaut. Da ich nicht genau weiß wie diese sich verhalten soll konnte ich diese auch nicht auf ihre (Fehl-)Funktion hin überprüfen. Allerdings hat diese, über die beiden Anschlusskontakte gemessen, keinen Durchgang.
Also habe ich heute eine neue Laugenpumpe bei AEG gekauft (S.Nr. 124598880) und diese eingebaut.
Jetzt ist es aber so das diese sofort anläuft und pumpt wenn ein Programm am Regler gewählt wird :?
Zuerst habe ich gedacht ich hätte die beiden Anschlusskontakte vertauscht aber auch wenn ich diese tausche (schon toll das beide Kabel die gleiche Farbcodierung haben) läuft die Pumpe permanent. So kann die Maschine natürlich nicht in Betrieb genommen werden. Es wird eh nicht der benötigte Wasserstand im WA erreicht :(.
Was kann oder habe ich falsch gemacht?
Was ist der Eimertest, ich habe von diesem gelesen kann damit aber nichts anfangen :oops:.

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich zumal unsere zwei kurzen irgendwie nicht aufhören Nachschub für den WA zu produzieren...

LG,
Michael
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Kann mir vielleicht jemand sagen ob meine Maschine einen Schwimmer hat?
Ich habe heute vormittag bei AEG angerufen (wo ich gestern auch die Laugenpumpe gekauft habe) und der freundliche Mann am Telefon meinte es könne am Schwimmerschalter am Boden liegen das die Maschine sofort mit dem abpumpen anfängt wenn man den Programmwähler dreht.
Wenn unsere Maschine also nun einen Schwimmerschalter hat würde ich diese nachher nochmals auseinander nehmen - vorausgesetzt das könnte wirklich ein möglicher Fehler sein.
Ansonsten überlege ich mir noch ob ich das Geld für die neue Laugenpumpe abschreibe und direkt ne neue Maschine kaufen (Muss) oder ob es Sinn macht einen Techniker kommen zu lassen...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Michael0670

Die WA hat keinen Schwimmerschalter. Evtl. Triac defekt.
Ein Techniker repariert keine Elektronik, da wird sie nur gewechselt.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexler,

vielen Dank für deine Antwort. Das an der Elektronik nix repariert wird ist mir klar - viel zu teuer.
Wenn bei mir (ich arbeite als gelernter Schlosser in der IT) was defekt ist wirds auch weggeschmissen und z.B. ein neues Motherboard eingebaut.
Die Fehlersuche, bzw. die Zeit die ein Monteur für die Analyse benötigen würde ist einfach zu teuer.
Tauschen ist günstiger ;).
Wobei wir beim Thema wären, was würde denn so eine Elektronik kosten (Daumenwert) lohnt sich das bei einem 6 Jahre alten WA?

Ich war aber grade noch einmal im Keller und habe, weil es mir langsam fast egal ist, einfach mal gemäß einer hier gefundenen Anleitung für eine Öko-Lavamat update jubi_line den Fehlerspeicher ausgelesen.
Ergebnis ist das ich dann E21 :cry: angezeigt bekommen habe - den such ich jetzt mal hier im Forum :wink:.

Gruß,
Michael
 
P

prinz

Benutzer
Registriert
04.07.2008
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
1
moin
Das Gerät gibt es in mehren Ausführungen mit und ohne Aquacontrolsystem!
Welches hast Du?
mfg
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo prinz,

leider kann ich dir nicht sagen welche Maschine wir haben.
Woran kann ich das erkennen?
Auf unserem Typenschild stehen insgesamt die folgenden Infos:
LAVAMAT CL L-W
Typ 47 B DD BA01A
PNC 914 002 236 01
IPX4
S.No. 22198560
Das einzige was mir so weit klar ist, ist das das CL im Namen für Champions Line steht

Gruß,
Michael
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ prinz

Die WA gibt es in zwei Ausführungen 914002236 / 00 und 01. Beide haben lt. ProCorner keinen Schwimmer.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Michael0670 schrieb:
Ergebnis ist das ich dann E21 :cry: angezeigt bekommen habe - den such ich jetzt mal hier im Forum...
Leider habe ich nichts gefunden.
Kann mir jemand sagen was denn der Fehler E21 bedeutet?
Da der alte Fehler E20 mit der Laugenpumpe zusammenhing vermute ich mal es geht in die gleiche Richtung...

Gruß,
Michael
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Michael

E21 = Die Pumpe versucht 10 Min. abzupumpen, ohne das der Wasserstand abnimmt.
ELEKTRONIK nicht konfiguriert E. Nr. 110 09 91-14/8 - € 100,88 + NK
Evtl. hat die alte Pumpe einen Kurzschluss verursach. Schau dir die EL an, oh du verbrannte Bauteile bzw. Leiterbahnen siehst.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Na toll... danke Schiffhexler für die unerfreuliche Info. Das Danke meine ich ehrlich - zumindest weiß ich jetzt woran ich bin.

Morgen ziehe ich dann mal alle Stecker (an der Elektronik) ab und baue diese aus.
Ich bin mal gespannt ob ich was sehen kann. Ne defekte Leiterbahn kann ich brücken, das ist kein Problem.
Habe ich denn die Möglichkeit die "unkonfigurierte" Elektronik irgendwie zu konfigurieren?

Jetzt nochmal 100,- Euro für ne neue Elektronik ausgeben finde ich bei einer 6 Jahre alten Maschine nicht so prickelnd.
Auch hier danke ich dir für die Info, so weiß ich zumindest woran wir sind.
Aber wer weiß was als nächstes defekt ist und ob unser WA, der bis jetzt wirklich einen guten Job gemacht hat, damit nicht ein wirtschaftlicher Totalschaden ist...

Nochmals Danke und Gruß,
Michael

PS. Ich hatte die Maschine jetzt auch mal rund 27Stunden komplett vom Netz getrennt weil ich hier irgendwo gelesen hatte das der Fehlerspeicher sich damit löscht. Hat aber leider nichts gebracht - eben den Stecker rein, am Programmwähler gedreht und los ging das gepumpe :(.
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
das mit der Elektronik ist der richtige Hinweis (nochmal Danke an Schiffhexler) gewesen.
Ich wünschte nur, ich hätte mir diese zuerst angesehen und nicht erst die Pumpe getauscht - die 62,-Euro kann ich abschreiben :cry: .
Im Anhang zwei Bilder, eines zeigt den Blick direkt auf die Elektronik nach dem Öffnen des Gehäuses und das andere die Unterseite mit dem durchgeschmorten... äh.. ich denke das war mal ein TRIAC. Die anderen, baugleichen Elemente sind mit Z9S und Y143 beschriftet.
Vermutlich ein Teil im Centbereich - aber für mich grade nicht greifbar...

Wenn mein Sonnenschein gleich nach Hause kommt können wir uns dann wohl auf die Suche nach einem neuen WaschAutomaten machen :(.

Es sei denn hier kann mir kurzfristig noch jemand eine Alternative vorschlagen. Die 100,-Euro für eine neue Elektronik sind, behaupte ich mal, indiskutabel.

Gruß,
Michael
 

Anhänge

  • IMG_4294kl.JPG
    IMG_4294kl.JPG
    158 KB · Aufrufe: 4.155
  • IMG_4299kl.JPG
    IMG_4299kl.JPG
    222 KB · Aufrufe: 4.070
L

Lothar

Benutzer
Registriert
24.11.2007
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
28
Wissensstand
Informationselektroniker
Z9S ist ein Triac Z0109SN (700V)von ST Semiconductor aus der Serie Z01.

http://www.datasheetcatalog.com/datashe ... 09SN.shtml

Gibt es bei Fernseh Maul, oder bei Farnell als Z0109MN (600V).

Andere Triacs aus dieser Serie sind in Geschirrspülern und anderen Geräten verbaut und brennen bei kleinen Überströmen durch Motorhänger durch !
Schuld haben die Konstrukteure, die dieses Spielzeug ungekühlt und unterdimensioniert verbauen!
Betroffen sind folgende Triacs: Z01 , Z3 , Z7 , Z9

Beschwert Euch bei den Herstellern, dann hört dieser Unsinn vielleicht mal irgendwann auf !
Der Abstand zwischen A2 und G beträgt 2,3 mm, bei einem Gerät, das überwiegend in Feuchträumen eingesetzt wird.
Von bleiben denn die Vollstrecker von TÜV und VDE ?
 
H

horst155

Benutzer
Registriert
09.04.2008
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen

Mir fällt da so zu ein das eventuell der Druckschalter nicht zurück schaltet weil Verstopfung im Schlauchsystem / Luftfalle besteht .

Nur mal so als Möglichkeit in die Diskussion geworfen.

M.f.G. Horst
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo Horst,
das ist mehr als unwahrscheinlich.
Zumal der TRIAC auf der Platine definitiv hin ist. Dieser hat ein Abplatzung und die Platine ist ringsrum ziemlich schwarz.
Das ist auch auf dem mehr oder weniger schlechten Foto von mir zu erkennen.
Im Moment versuche ich halt möglichst schnell einen TRIAC zu finden der die Spezifikationen des alten erfüllt und auch direkt griffbereit ist.
Am Samstag war ich noch bei Conrad - Fehlanzeige... oder der Mensch am Teiletresen konnte mit meinen Infos, die ich von euch hatte, nichts anfangen.
Ich halte euch auf dem laufenden, heute haben die Geschäfte wieder geöffnet. Mal sehen was sich ergibt...

Gruß,
Michael
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Michael

Eine Baugleiche El habe ich mir angeschaut. Das sind sechs Y135 Triac’s drauf. Dann müssten bei deiner EL auch alle gleich sein. Setze das mal im „Sonstige Reparaturtipps“ rein, Da sind die Elektronik – Kollegen.
Triac CYI - Z9S - Y143

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexler,

stimmt. Die TRIACs sind alle gleich (nur bei meiner sind 7 drauf... wobei jetzt nur noch 6 funktionieren).
Eigentlich wollte ich mir jetzt grade mal (vorsichtshalber) 2 "neue" bei farnell bestellen.
Und zwar diesen hier: http://de.farnell.com/jsp/search/produc ... ku=9910778
Ich weiß nicht ob ich den Link hier posten darf, wenn nicht, nicht gleich schimpfen, ich lösch den dann wieder.

Im Bereich Sonstige Reparaturtipps frage ich mal welcher TRIAC ansonsten noch geeignet wäre.

Gruß,
Michael
 
M

Michael0670

Benutzer
Registriert
15.10.2008
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Ich könnte schreien !!!!

Hallo Schiffhexler,
vielen Dank für deine Hilfe und Infos zu unserer defekten Waschmaschine.
Nachdem ich mich lange durch den Shop gequält habe und endlich mit meiner Bestellung fertig war kam dann, kurz vor der Bestellbestätigung, die Sache mit dem Haken:
Ich bin kein Gewerbetreibender und auch kein Student :-(

Wie soll das dann gehen?
Der Ersatzshop für "Normalos" kennt teilweise die Farnellnummern noch nicht einmal ... :evil:

Jetzt bin ich erst einmal ziemlich ungehalten,
Michael
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
In der Ruhe liegt die Kraft. Manche Lieferanten beliefern nur Firmen.
Schick hier mal eine e-Mail hin: LINK schreibe CYI mit rein = Hersteller.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
L

Lothar

Benutzer
Registriert
24.11.2007
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
28
Wissensstand
Informationselektroniker
Bei Schuricht und Fernseh Maul gibt es den 600 Volt Typ des Z0109 Triacs, Z0109MN, Gehäuse SOT-223

https://www.distrelec.de/ishopWebFront/ ... catalog=01

Den 700 Volt Typ, Z0109SN, habe ich noch nirgends in den einschlägigen Shops gefunden.
Andere Hersteller verbauen auch den 600 Volt Typ, Z0109MN, in weißer Ware.

Einfach dort anrufen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Öko Lavamat CL L update - Laugenpumpe läuft permanent

Ähnliche Themen

AEG Lavamat Öko Plus 1400 Laugenpumpe läuft immer weiter

AEG Öko Lavamat siehe: AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG Öko Lavamat 76730-W Update Die Maschine läuft nicht an - Fehler E34

AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG Öko-Lavamat 73728 update C3 im Display Vorwäsche und Hauptwäsche blinkt

Oben