AEG Öko-Lavamat Abwasserpumpe rattert laut/pumpt nicht

Diskutiere AEG Öko-Lavamat Abwasserpumpe rattert laut/pumpt nicht im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Öko-Lavamat E-Nummer: 1571 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Abwasserpumpe rattert laut/pumpt nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

SaTy

Benutzer
Registriert
20.04.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Öko-Lavamat

E-Nummer: 1571

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Abwasserpumpe rattert laut/pumpt nicht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebe Community,
ich bin mit meiner geliebten Lavamat1571 am verzweifeln und hoffe, hier vielleicht hilde zu finden.
Vor ein paar Tagen hat sie auf ein mal lautstark angefangen zu rattern, die Quelle konnte ich mittlerweile bei der Abwasserpumpe lokalisieren (wahrscheinllich die Pumpe selbst, da ich nicht weiß was dort sonst solche Geräusche verursachen sollte).
Sobald ich jetzt ein neues Programm starte, geht eben diese Pumpe erst mal an, rattert also sofort los, länger will ich es nicht ausprobieren, aus Angst dass dadurch erst was kaputt geht.
Den Deckel und die Rückwand habe ich erfolgreich demontiert, nur leider komme ich von dort nicht an die Pumpe ran. In diesem Thread hier im Forum habe ich mir dann auch die Demontage der Front wieder aus dem Kopf geschlagen.
Vom Flusensieb aus komme ich auch nicht in den Pumpengang um zu schauen, ob vielleicht einfach nur irgendein Fremdkörper dort festhängt.

Daher meine Frage an die Profis: Hat jemand ne Ahnung, was ich noch machen kann? Reparateur kommt finanziell nicht in Frage. Entweder ich bekomme sie wieder zum Laufen oder werd bald Stammkunde im Waschsalon ;)
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.796
Wissensstand
Elektriker
Hallo SaTy,

da ist sehr wahrscheinlich nur eine Büroklammer, ein Vorhangröllchen, oder ein vergleichbarer Fremdkörper im Pumpengehäuse "gefangen".
Das kann dann schon mal unangenehm laut werden, ist aber weiter nicht schlimm.
Nur doof das bei deinem Modell die Pumpe zu weit eingebaut ist.

Wenn deine Maschine keine Bodenwanne hat, kommt man da einigermaßen durch Kippen des Gerätes an die Wand, sichern des gekippten Gerätes (z.B durch eine 2. Person) von unten an die Pumpe dran.
Pumpengehäuse ist entweder mit 3 Torxschrauben gesichert oder kann einfach durch entriegeln und gleichzeitiges seitliches verdrehen gelöst werden


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.327
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin SaTy

Willkommen im Forum
Wenn das Gerät anschließend wieder waschen soll,
dann mach das wie hier beschrieben: WA umlegen=LINK
Poste auch die PCN vom Typenschild, meistens Türbereich

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

SaTy

Benutzer
Registriert
20.04.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hallo ihr beiden,
erst mal vielen Dank für die Hilfe! +1 sind raus ;)

Der Tipp mit dem Ankippen und von unten schauen war sehr gut, so konnte ich die Pumpe demontieren. Es steckte aber kein Fremdkörper fest, sondern das Plaste-rädchen war von der Pumpe gerutscht. Habs wieder drauf gesteckt, alles zusammengebastelt und ausprobiert. Das ging auch ne halbe Stunde gut danach war es wieder ab. Kennt ihr nen geeigneten Kleber, mit dem ich das Rädchen einfach dort ankleben könnte?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.327
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin SaTy

Du kannst es mit Pattex-Stabilit, zwei Komponenten Kleber versuchen.
Aber da würde ich der WA, nach den Betriebsstunden, direkt eine neue verpassen.
Die Magnetpumpen haben einen höheren verschleiß. Die Dinger kosten nicht die Welt, evtl. 1/2 Kasten Pils.
Frage hier nach, die haben günstige Preise: Ersatzteilland, die verticken auch in der Bucht (aber teuerer).
Du brauchst nicht das Originalteil zu nehmen, die Alternative reicht.
Die haben nicht alle Ersatzteile gelistet, über E-Mail nachfrage.
Gebe da bei Produktsuche Askoll ein.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

SaTy

Benutzer
Registriert
20.04.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
also kleben hat auch nix gebracht (obwohl das Rad sich noch dreht, pumpt die Pumpe nicht mehr, also hab ich wol etwas viel erwischt ^^)
Hab jetzt jedenfalls eine neue Pumpe bestellt. Wüscht mir Glück dass dann alles funktioniert ;)

Kann ich zum Einbau die WaMa eigentlich komplett auf den Rücken legen, oder ist davon eher abzuraten?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.327
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin SaTy

Die Nachtmenschen geistern wieder rum.
Mit dem Kleben, das war mit Klar, deswegen habe ich dir direkt eine neue Pumpe empfohlen.
Die Pumpe sitzt ja vorne, lege die lieber auf die Seite nach meiner Anweisung (Post 3),
dann kommst du besser dran. Hinten befinden sich auch Bauteile und der Bottich drück u. U. darauf.
Außerdem müsstet du auf dem Rücken liegen, wenn dir eine Schraube runterfällt,
dass wäre auch nicht meine Geschmacksrichtung. :'(

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

SaTy

Benutzer
Registriert
20.04.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Soo,
die Pumpe wurde geliefert und heute habe ich mich an den Einbau gemacht.
Der ging auch recht problemlos, dann kam aber das böse Erwachen.
Die WaMa hatte ich genau nach Vorgabe umgelegt und nach der Montage wieder aufgerichtet. Bei ersten gespannten Start hörte ich dann nach ein paar Sekunden ein elektrisches Knistern und Qualm, der von der Hauptplatine aufstieg.
Hab natürlich sofort den Stecker rausgemacht und erst mal geschaut ob ich etwas sehe. Da die Platine unter ner Plasteabdeckung liegt, war das allerdings schwer möglich.
Kurz geärgert, mich mental schon auf nen Besuch im MediaMarkt eingestellt und dann hab ich es doch noch mal versucht. Die Platine soweit möglich habe ich gründlich abgefönt, abgewartet, noch mal gefönt, abgewartet, noch mal gefönt und dann nochmal versucht. Noch mal ein sehr kurzes Knistern, meine Hand war schon wieder am Stecker und dann hat sie sich doch entschieden wieder anzuspringen!
Jetzt is gerade der dritte Waschgang problemlos durch und ich klopfe während ich das hier schreibe dreimal auf Holz, dass da einfach nur n Wassertropfen auf nem Kondensator verdampft ist und die Platine keinen Schaden wegbekommen hat.

Also dank eurer Hilfe (erstmal) alles wieder in Lot.
Vielen Dank nochmal!
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.327
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin SaTy

Mit dem Wasser beim Umlegen, ist das ein Problem, deswegen weise ich auf darauf hin.
Da hast du großes Glück gehabt. Man kann da nicht vorsichtig genug sein.

Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. (handshake)

Gruß Schiffhexler

(beer)

***** Bitte hier bedanken
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Öko-Lavamat Abwasserpumpe rattert laut/pumpt nicht

Ähnliche Themen

AEG Lavamat Rattert und knattert laut anstatt Wasser zu ziehen

AEG Öko Lavamat siehe: AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG Öko Lavamat Champions Line SL Programm bleibt bei 67 Minuten stehen

AEG Öko Lavamat 6250 schleudert manchmal nicht

Oben