AEG Öko Lavamat 1028 Laugenpumpe brummt, pumpt aber nicht ab

Diskutiere AEG Öko Lavamat 1028 Laugenpumpe brummt, pumpt aber nicht ab im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Öko Lavamat Carat 1028 Sensortronik Typenbezeichnung: 44 OGH 01...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Frustschutzmittel

Benutzer
Registriert
09.08.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG Öko Lavamat Carat 1028 Sensortronik
Typenbezeichnung: 44 OGH 01
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo und guten Morgen!

Habe schon eure "Suche" Funktion komplett durchforstet, damit ich keine unnötigen, schon 1000 mal gestellten Fragen frage...

Aber irgendwie waren nur ansatzweise ähnliche Probleme zu finden...

Also: Laugenpumpe war defekt - Lager "ausgelaufen" = Wasserverlußt in die Bodenwanne.

Neue Laugenpumpe besorgt und eingebaut. Vorher natürlich alle Zu-und Ablaufschläuche kontrolliert auf Fremdkörper. War aber bis auf leichte Ablagerungen von Kalk und Waschmittelreste alles in bester Ordnung.

Waschmaschine probelaufen lassen - alles OK bis zum Pumpen. Sobald der Pumpvorgang beginnen soll wird die Pumpe definitv angsteuert, dreht aber nicht, sondern steht, brummt und wird heiß. Deswegen glaiches Spiel von vorne - Pumpe raus, nochmal alles auf Fremdkörper kontrolliert und auch durchgeblasen - aber immernoch alles frei.

Erneuter Test mit selbem brummenden Ergebnis.

Wo oder was muß ich suchen - kann man da noch was retten etc.???

WM ist eine etwas ältere Öko Lavamat Carat 1028 Sensortronik

E-Nr. 605 636 051
F-Nr. 051 419 531

Würde mich über schnelle Hilfe freuen, da wir einen 5 Köpfigen Haushalt + 2 Hunde haben und eine NEUE WM gerade einfach nicht drin ist.

Gruß
der Pitt
 
R

razowy

Benutzer
Registriert
19.05.2006
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Kann sein dass ein Motor mit falscher Drehrichtung an das Pumpengehäuse gebaut worden ist? Ist die neue Pumpe Original???
Gruß,
Gabriel
 
F

Frustschutzmittel

Benutzer
Registriert
09.08.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Kann eigentlich nicht sein, da die Neue A) original ist und B) die Alte, wasserverlierende Pumpe genau das gleiche macht, wenn ich sie anschließe.

Also müsste das Problem durch die Peripherie verursacht werden und nicht durch die Pumpe.
 
R

razowy

Benutzer
Registriert
19.05.2006
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
Na, ja dann wird es schwer. Eins nur noch, Einige Hersteller schalten das Magnetventil mit der Ablaufpumpe in Reihe und dann kann das Magnetventil (Spule elektrisch) defekt sein.
Gruß,
Gabriel
 
F

Frustschutzmittel

Benutzer
Registriert
09.08.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Also die Pumpe, wenn von der Elektronik angsteuert, brummt, der - ich nenn ihn mal Ringkerntrafo - wird ordentlich warm und, wenn man versucht die Pumpe "anzuschubsen", dreht sich dann ein kleines bisschen (ca. 1/4 Umdrehung) und wird dann wieder vom Magnetfeld festgehalten.

Ich kann es leider nicht besser beschreiben. Dieser Fehler tritt bei beiden Pumpen auf - der Neuen und der Alten. Die Alte habe ich wegen dem Wasserverlußt ausgetauscht, weil ich dachte, daß das Lager gefressen wäre als ich bei ihr diesen Fehler mit dem Brummen und nicht drehen festgestellt hatte.

Das mit dem Magnetventil wäre ein Ansatz, aber wofür ist das MV zuständig, wo/wie finde und prüfe ich es??

Im Ablaufschlauch von der Trommel zur Pumpe ist ein Rückschlagventil, von dort aus führt ein Schlauch nach oben, ist zugestöpselt und führt mit einem kleinen Schlauch zu einer Schalteinheit (eine Art Druckdose) die, wie ich das verstehe über den Wasserstand in der Trommel mit Luftdruck irgendetwas regelt. Dort finde ich auch die zwei rosanen Kabel der Stromkabel für die Pumpe wieder. Die Schalteinheit funzt auch relativ sensibel, wenn man vorsichtig in den Stutzen pustet...

Also erstmal MV finden und prüfen...?
 
R

razowy

Benutzer
Registriert
19.05.2006
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Also, wenn die Pumpe neu ist, auch der Motor (für die Pumpe), dann soll es funktioniert, da in diese Maschine keine Elektronik-Steuerung für die Laugenpumpe verbaut ist. Ich weiss keinen Rat mehr.
Gruß,
Gabriel
 
F

Frustschutzmittel

Benutzer
Registriert
09.08.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Fehler gefunden.

Zu hoher Übergangswiederstand durch Oxidation an den Schleifkontakten in der Druckdose.

Durch mehrmaliges leichtes hineinpusten wurde es besser und besser, dann noch das Wundemittel "Caramba" von Aussen(! Ja nicht in den Schaluchanschluß !) war dann alles wieder gut.

Pumpe sprang sofort an.

Sicherheitshalber noch die Massekontakte geprüft und z.T. gereinigt.

Die Alte WM läuft wieder!

Trotzdem Danke für die Hilfe!

Gruß
der Pitt
 
T

Tobe

Benutzer
Registriert
16.08.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe auch das Problem, dass die Pumpe nicht abpumpt. Bin aber leider nicht sehr versiert in diesem Bereich. Es ist auch ein AEG-Gerät und zeigt die selben Probleme. Wo ist denn diese Druckdose? Würde deinen Lösungsweg gerne auch ausprobieren.

LG, Tobias
Kopiere diese Eingabe in einen eigenen Thread , sonst kommt hier alles durcheinander.
Schiffhexler
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Öko Lavamat 1028 Laugenpumpe brummt, pumpt aber nicht ab

Ähnliche Themen

AEG Lavamat Öko Plus 1400 Laugenpumpe läuft immer weiter

AEG - Electrolux Öko Lavamat 47430 Schleudert nicht u. pumpt nicht ab

AEG FLI554HM1 Pumpe brummt

AEG Öko Lavamat 74520 update / S-Nr. 93958313 / Lavamat 646

AEG Öko lavamat update B46FEA3B10H C2 Fehler Ablaufpumpende

Oben