AEG Lavatherm 5750 Brummt und vibriert aus den Lüftungsschlitzen

Diskutiere AEG Lavatherm 5750 Brummt und vibriert aus den Lüftungsschlitzen im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Lavatherm Typenbezeichnung: 5750 E-Nummer: 916 014 254 00 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Brummt und vibriert aus den...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Shay

Benutzer
Registriert
06.11.2019
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG Lavatherm

Typenbezeichnung: 5750

E-Nummer: 916 014 254 00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Brummt und vibriert aus den Lüftungsschlitzen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,
unser Trockner macht seit heute urige Geräusche. Sobald ich ihn einschalte, vibriert und brummt es aus den Lüftungsschlitzen. Es werden keine Fehlermeldungen angezeigt und die Trockenleistung ist auch völlig normal.
Ist da was in die Lüftung gerutscht? Und wie kann ich da ran kommen?

Liebe Grüße
Anja
 
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Wenn beim Be- und Entladen der Trommel das Flusensieb nicht eingelegt ist, kann selbstverständlich etwas in den Schacht, der zum Gebläse führt, hineinfallen. Ob das allerdings ursächlich für das plötzliche vibrieren und brummen ist, kann aus der Ferne niemand mit Sicherheit sagen. Um an das (Motorgebläse) Lüfterrad zu gelangen, muss der Trockner an der rechten Seite geöffnet werden.

Das Geräusch sollte vorab genauer/exakter lokalisiert werden.

Beispielfotos sind von einem Bauknecht-Trockner, hier hatte eine Socke die Motorwelle komplett blockiert.
 

Anhänge

  • IMG_2714.jpg
    IMG_2714.jpg
    733 KB · Aufrufe: 669
  • IMG_2718.jpg
    IMG_2718.jpg
    963,2 KB · Aufrufe: 656
  • IMG_2724.jpg
    IMG_2724.jpg
    578,6 KB · Aufrufe: 655
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schöne Bilder, schöner Beitrag, danke und ein Karma für Dich!

Allerdings waren da auch ohne Socke schon reichlich Flusen drin - das wird von den Nutzern immer völlig unterschätzt.
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Lippy20,

sehr schön ausgearbeitet; deswegen auf "Wichtig" gelegt

Vielen Dank

Karma ist raus


Gruß flumer
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Shay

Willkommen im Forum
Leucht mit eine guten Taschenlampe in das Lüftungsgitter rein.
Bei manchen ist eine kleine Filzmatte im Gehäuse drin, die kann sich geöst haben.

Es ist auch möglich, dass der Lüfter (Hamsterrad) sich am zerlege ist. Dazu muss die linke Seitenwand entfernt werden
und anschließend kommt man an der Lüfterabdeckung.
Aber Geräusche, könnten auch von der Spannrolle am Motor, oder vom Treibriemen kommen.
Aber die linke Seitenwand muss da demontiert werden.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

@ Lippi20
Da kann nichts reinfallen, ist Lüfter für den Kondenser, sitzt links
 
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Guten Morgen @Schiffhexler,
beim AEG ist es spiegelbildlich zu dem von mir als Beispiel genannten Bauknecht, richtigerweise auf der linken Geräteseite, das habe ich in Bezug auf das Modell des TE nicht richtig bedacht. Demnach muss natürlich in diesem Fall die linke Seitenwand demontiert werden um an besagtes Schaufelrad des Umluftgebläse zu gelangen.
 

Anhänge

  • AEG Lavatherm 5750 Fremdgerät E.Nr 91601425400 Seriennummer 32343785.JPG
    AEG Lavatherm 5750 Fremdgerät E.Nr 91601425400 Seriennummer 32343785.JPG
    105,7 KB · Aufrufe: 606
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Allemiteinander

Aber Hallo, hier kann doch was nicht stimmen.
Ein Kondenstrockner hat zwei getrennte Luftkreisläufe.
Einen für die Heizung und einen Kaltluft um die warme Luft in den Kondensator zu kondensieren.
In 40 Berufsjahren habe ich aus einem Hamsterrad & Co. noch nie ein Stofffetzen entfernt.
Beim normalen Betrieb, ist es technisch auch nicht möglich.
Einzige Möglichkeit dass zu realisieren, die Türsiebe und den Kondensator zu entfernen.

Wir können hier versuchen, ein Unterforum für kompletten Unsinn zu erstellen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Mir bleibt ja nichts anderes übrig als das, was ich hier dargestellt habe, weiter mit Informationen zu untermalen. Demnach habe ich weiteres Bildmaterial beigefügt um von der Anschuldigung, das es Unsinn sei und demnach einer Lüge gleichkommt zu entkräften. Bei dem von mir beschriebenen Gerät Bauknecht hat es sich genau so zugetragen, dass der Motor auch nur noch brummte. Nach stückweisem Zerlegen stellte sich beim Öffnen des Revisionsdeckels vom Gebläserad heraus das die auf den Fotos abgebildete Socke sich zwischen Schaufelrad/Motorwelle und Gebläse-Innengehäuse verdreht/verklemmt hat, dass der Widerstand auf die Welle so groß war, sodass diese sich nicht mehr drehen konnte. Die Socke kann nur in den Schacht gekommen sein, weil das Flusensieb nicht eingesetzt war. Aber die Socke konnte von da an problemlos bis ins Innengehäuse vom Schaufelrad fallen bzw. vom Besagten angesaugt werden. An den Bildern ist bestens zu erkennen wie der Luftweg: Schacht, Luftkanal, Gebläse-Innengehäuse, Schaufelrad und sonstiges verläuft.

Warum ich hier gleich öffentlich, als Lügner gebrandmarkt werde, ist schon starker Tobak!
 

Anhänge

  • IMG_2692.jpg
    IMG_2692.jpg
    482 KB · Aufrufe: 605
  • IMG_2697.jpg
    IMG_2697.jpg
    405,6 KB · Aufrufe: 557
  • IMG_2982.jpg
    IMG_2982.jpg
    612,7 KB · Aufrufe: 530
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Weitere Fotos
 

Anhänge

  • IMG_2830.jpg
    IMG_2830.jpg
    403,1 KB · Aufrufe: 565
  • IMG_2726.jpg
    IMG_2726.jpg
    684,6 KB · Aufrufe: 593
  • IMG_2725.jpg
    IMG_2725.jpg
    738,4 KB · Aufrufe: 580
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
weiters Bilder
 

Anhänge

  • IMG_3783.jpg
    IMG_3783.jpg
    550,4 KB · Aufrufe: 584
  • IMG_3784.jpg
    IMG_3784.jpg
    547,1 KB · Aufrufe: 578
  • IMG_2945.jpg
    IMG_2945.jpg
    524,9 KB · Aufrufe: 561
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Hier ein Auszug (eBay-Kleinanzeigen) aus dem Schriftverkehr.
Aber vermutlich habe ich das ja auch alles frei erfunden, denn 40 Jahre Tätigkeit können ja nicht unfehlbar sein.
 

Anhänge

  • ebay 01.png
    ebay 01.png
    34,3 KB · Aufrufe: 598
  • ebay 02.png
    ebay 02.png
    37,3 KB · Aufrufe: 600
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
Hallo @flumer,
würdest du bitte so nett sein und diesen Thread aus der angepinnten Rubrik “Wichtig“ entfernen und in das Unterforum für “kompletten Unsinn“ oder sonstwo schieben, denn das hier zerschlagene Porzellan braucht wohl künftig niemand mehr als Hilfe.

Meinen Danke im Voraus!
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
172
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
ein schöner Beitrag mit aussagekräftigen Bildern!

Nichts für ungut, Schiffhexler, geschätzter alter Meister - und das ist keine Ironie!

So viele Lebens- und Berufsjahre kann ein Mensch gar nicht haben, daß er alles schon gesehen hat.
Wenn manches auch noch so unwahrscheinlich klingen mag, es gibt immer einen Fall, von dem man sagen würde: "Boh glaubse, dat gibbet doch nich!"
Was wären denn so manche geselligen Runden ohne diese Stories?

Schönen Gruß
mmhkt
 
L

Lippi20

Benutzer
Registriert
14.10.2019
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
5
mmhkt schrieb:
.....So viele Lebens- und Berufsjahre kann ein Mensch gar nicht haben, daß er alles schon gesehen hat.
Wenn manches auch noch so unwahrscheinlich klingen mag, es gibt immer einen Fall, von dem man sagen würde: "Boh glaubse, dat gibbet doch nich!"
Sorry, dann stimmt aber wohl was nicht.

Edit:
Schon Lustig:
https://forum.iwenzo.de/privileg-pwc-1716-trommel-laeuft-schwer-unter-klappern-und--t60216-pg-2.html


Edit:
So selten scheint es nicht zu sein, dass sich heimlich eine Socke bis zum Gebläserad mogelt.
 

Anhänge

  • Socke.jpg
    Socke.jpg
    52,8 KB · Aufrufe: 512
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Auch ich habe 40 Jahre im Werkskundendienst gearbeitet und mir ist auch noch nie eine Socke im Lüfterrad untergekommen, was nicht heisst, dass es das nicht gibt.
@Schiffhexler meint das nicht böse.

Also Jungs, vertragt euch wieder :beer: :beer:

Der Beitrag von @Lippi20 ist sehr fachgerecht ausgeführt, da gibt es auch nichts zu verbessern. :_ok:
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
@Schiffhexler meint das nicht böse.

Also Jungs, vertragt euch wieder :beer: :beer:

Der Beitrag von @Lippi20 ist sehr fachgerecht ausgeführt, da gibt es auch nichts zu verbessern. :_ok:

Volle Zustimmung.

Ich finde die Beiträge von Lippi20 sehr gut, und freue mich über "neue" Mit-Macher, die mal wirklich was zu sagen haben! Viele sterben ja recht schnell wieder ab, leider...

Also bitte weitermachen! :beer:
 
S

Shay

Benutzer
Registriert
06.11.2019
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend, vielen Dank für eure schnellen Antworten.

@ Lippi20:
Also, das Flusensieb ist immer eingelegt und wird nach jedem Trocknen gereinigt. Ausserdem befindet es sich an der Tür, wie kann denn da beim Be- und Entladen wo was reinfallen? Und die Belüftungsschlitze zum Flusensieb sind so klein, da kann nix reinfallen. Siehe erstes Bild.
Der Tank wird vor jedem Gebrauch entleert. Und der Wärmetauscher wird regelmäßig gereinigt. Der Trockner wird auch nicht überladen.

@ Schiffhexler:
Die Geräusche kommen direkt vom Lüfter. Zumindest genau an der Stelle, wo der Lüfter sitzt. Mag sein, dass da ja noch was hinter ist, das weiß ich nicht. Da muss ich ihn erst öffnen.
Auf dem 2. Foto kannst du den Lüfter sehen. Das Schwarze vorne sitzt bombenfest.
Und ob der Lüfter sich zerlegt, muss ich mal nachsehen.

Ich habe den Trockner eben wieder eingeschaltet und das Geräusch ist nur in den ersten paar Minuten. Jetzt läuft er wieder normal. Aber es hört sich nicht gesund an.
Ich muss jetzt mal dumm fragen, ich habe noch nie einen Trockner von innen gesehen, die Trommel ausgenommen. Der Motor sitzt doch oben, oder nicht? Das Geräusch kommt aber definitiv direkt unten vom Lüfter (oder etwas dahinter).

Kann mir vielleicht noch jemand sagen. wie genau ich die linke Seite auf bekomme? Muss ich erst den Deckel abmachen? Ich operiere zum ersten mal einen Trockner ;) Und bevor ich nacher alle möglichen Schrauben entfernt habe, ...
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    86 KB · Aufrufe: 509
  • 3.jpg
    3.jpg
    138,4 KB · Aufrufe: 492
  • 2.jpg
    2.jpg
    136,9 KB · Aufrufe: 529
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Shay

Zuerst Stecker raus, stromlos machen.
Der Motor sitzt unten, das Lüfterrad sitzt direkt auf der Motorwelle.

Demontier den Deckel, hinten die zwei Schauben raus, Deckel etwas anheben und nach hinten ziehen.
Anschließend an der linken Seitenwand die drei Schrauben raus, und die Wand etwas nach hinten abziehen.
Das Geräusch kann auch eine Übertragung vom hinteren Heizungslüfter sein. Die schleifen, bei älteren TR gern
an der Rückwand. Der sitzt mit einer Klebedichtung hinter der ovalen Abdeckung und ist festgeschraubt.
Meine Post #5, Treibriemen und Spannrolle nicht vergessen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

Shay

Benutzer
Registriert
06.11.2019
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexler,
vielen Dank für die ausfühliche Beschreibung. Ich melde mich, wenn ich weiß, was das ist. Kann aber noch etwas dauern.

LG Shay
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavatherm 5750 Brummt und vibriert aus den Lüftungsschlitzen

Ähnliche Themen

AEG Lavatherm TC12H6DHP Nach Fehler E50 keine Funktion

AEG TC09H6BHP AEG Lavatherm E63

AEG Lavatherm 57760 Heizung defekt (Fehlercode C6)

AEG Lavatherm 57800

AEG Lavatherm Trockner dreht kurz an und bleibt dann stehen

Oben