AEG Lavatherm 5684EXL Nach START klickt das Relai und Trockn

Diskutiere AEG Lavatherm 5684EXL Nach START klickt das Relai und Trockn im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavatherm 5684EXL E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nach START klickt das Relai und Trockner...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavatherm 5684EXL

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nach START klickt das Relai und Trockner geht komplett aus

Meine Messgeräte::

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen.

Ich hab folgendes Problem...
Wenn ich das Gerät einschalte (Programmwahl) und gehe danach auf START, dann klickt ein Relai 2x hintereinander und der Trockner geht komplett aus! Dann dauerts 1-2Sekunden und er geht wieder an (also halt ganz normal wieder in die Programmwahl)
Also kurz gesagt.. jedes mal wenn ich Start drücke, sieht es so aus wie dass es einen Kurzschluss gibt und der Trockner geht komplett aus...
Fehler wird KEINER angezeigt!

Ich hab das Netzteil auch schon heraus gebaut und mal "drübergeschaut".. ist aber überhaupt nichts auffälliges zu sehen!

Habe auch schon das ganze Forum hier durchsucht, aber leider bin ich mit DIESER Fehlerbeschreibung alleine!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Eigenartiges verhalten, welches ich von dieser Steuerung nicht kenne. Aber auch hierfür werden wir eine Lösung finden.

Musst du, nachdem der Trockner ausgegangen ist, das Programm auch wieder manuell starten oder läuft er weiter? Wie sieht es mit deinem Kentnissstand aus?
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hi Chris,

danke erst mal für deine Antwort!
Meine Kenntnisse sind.. eher minimal!

Zum Trockner:
Also, nachdem der Trockner aus gegangen ist, müsste ich ihn auch wieder manuell starten!
Er läuft nicht mehr an! Es ist wie wenn ich ihn vom Strom trenne und wieder anstecke!

Gestern ist mir auch aufgefallen dass wenn ich auf "Auffrischen" oder "Zeitprogramm" gehe,
dauert es ein bisschen länger (1-2Sek.) und versucht die Trommel anzudrehen (das macht er bei den anderen
Programmen nicht da geht er gleich aus) und zuckt kurz und geht schlussendlich wieder aus!
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Klingt als ob das Netzteil zusammen bricht. Ist egtl. untypisch bei der Platine, aber kann auch ein anderer Fehler sein.

Traust du dir zu selber an der Platine mit !!Netzspannung!! zu messen? Ansonsten kann ich auch gerne mal drüber gucken.
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Ja klar, das ist kein Problem :D Musst mir nur sagen was genau.

Hab ja auch schon mal bisschen das messen angefangen, weil ich hatte das Gefühl
dass es mit dem Motor zusammenhängt!
Da sind ja 3 verschiedene Farben dran... Wenn ich vom Gehäuse aus messe, hat nur das WEISSE KABEL
permanent ~230V.
Bei den anderen ist GAR NICHTS... also selbst wenn ich einschalte, tut sich da nichts!

Eine Frage noch...
Wie kann ich Bilder hier einfügen? Weil ich hab mal 2 Bilder von der Platine gemacht... da sehen 2 Bauteile "leicht verdächtig" aus!
Kann mich aber auch täuschen!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bilder gehen über "Anhänge einfügen", aber erst im "vollen Editor"
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Wo genau kannich dir bei diesem Fehler auch nicht sagen, das muss ich mir auch erst überlegen.
Ich rede auch von Messen auf der Platine und nicht im Bereich des Motors. Denn der Motor wird sehr sicher das mit nichs zu tun haben.

Häng aber erstmal die Bilder an, dann werde ich mir diese angucken.
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Die Bilder...
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    258,3 KB · Aufrufe: 1.046
  • 2.jpg
    2.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 1.251
  • 3.jpg
    3.jpg
    59,6 KB · Aufrufe: 1.091
  • 4.jpg
    4.jpg
    726,4 KB · Aufrufe: 1.049
  • 5.jpg
    5.jpg
    85,2 KB · Aufrufe: 1.138
  • 6.jpg
    6.jpg
    90,5 KB · Aufrufe: 1.106
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
DANKE für die Info wombi - ladyplus45 :)

Okay... also ich schreib jetzt mal alles was ich noch loswerden will..
vielleicht hilft das, den Fehler eher zu finden!

1. Den Trockner habe ich Januar 2012 gekauft und er steht seitdem NICHT in der Wohnung,
sondern in einem Waschhaus der relativ "sehr" feucht ist.
Jetzt kommen wir zu Bild 1..
Ich weiß nicht wieso (Billigsteckdose oder die Feuchte!?.. keine Ahnung) aber seit ungefähr
2Jahren sind 2Steckdosen zerschmolzen! Der Stecker sieht also jetzt schon länger so aus!
Ich hab damals die Steckdose ersetzt und mit Sandpapier die Kontakte wieder sauber gemacht!

Kann es sein dass die ganze Zeit IM NETZTEIL nicht "genug" Strom ankam, und somit ein Bauteil heiß wurde/darunter leiden musste??

Das Kabel habe ich natürlich komplett ersetzt! (War ein Gefummel denn da wo das Stromkabel ins Gerät geht, gehts ja innen erst über einen Kondensator(?) bevor es ins Netzteil geht! KANN DER evtl. einen Schaden haben??)

2. [[Wie man sehen kann hab ich sicherheitshalber mal paar Stellen nachgelötet die hier im
Forum Thema waren.]]
Ich hab mir das ganze Netzteil unter der Lupe mal angeschaut und konnte nur folgendes feststellen:
Beim LNK304 (Bild 3 u. 4)ist über den Drain ein Kreis! Also da muss man aber auch richtig hingucken um dass man ihn auch sieht! Normal?
[Ich werde auch gleich mal die Ohm zwischen Drain und Source messen]

3. Bild 2: Die 2 Wechselstromschalter ACS108 6S fallen am meisten auf! (siehe auch Bild 5 u. 6)
Defekt? Wie kann ich den prüfen?


Joa... also das wollte ich noch loswerden! :)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
CraagLe schrieb:
aber seit ungefähr
2Jahren sind 2Steckdosen zerschmolzen! Der Stecker sieht also jetzt schon länger so aus!
Ich hab damals die Steckdose ersetzt und mit Sandpapier die Kontakte wieder sauber gemacht!

Ursache für solche verschmorten Stecker sind immer die Steckdosen.
In solchen Fällen Kabel und Steckdose erneuern und keine Billigware verwendet.

Bei den Fotos auf den Weißabgleich achten!!
 

Anhänge

  • WA.JPG
    WA.JPG
    449,9 KB · Aufrufe: 1.054
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Netzkabel muss auf jeden Fall erneuert werden, hat aber nichts mit dem Defekt zu tun. Evtl hat der Netzfilter einen Weg bekommen. Dieser könnte evtl einen solchen Fehler auch produzieren.

Du kannst die Spannung an der Elektronik / am Ausgang des Netzfilters messen und gucken ob diese absinkt, sobald der Trockner ausgeht. Aber wie gesagt, ACHTUNG Netzspannung! Und dein Multimeter darf nicht so Träge sein.

Der Punkt auf dem LNK ist wahrscheinlich Flussmittel vom Nachlöten. Und auf den Triacs ist die eingekreiste Stelle das Hersteller Logo. Das ist beides i.O.
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
So, habe nun enndlich wieder Zeit gefunden und jetzt gehts wieder weiter mit meinem Trockner!
Nun habe ich aber ein kleines Problem!
Den Entstörkondensator wie ich ihn brauche, finde ich leider nicht!

Könnte mir da jemand helfen?
Hab mal 2 Bilder mit angehängt...
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 993
  • 2.jpg
    2.jpg
    63,9 KB · Aufrufe: 1.026
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo

ich würde empfehlen, das komplett zu ersetzen


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 

Anhänge

  • Entstörfilter.JPG
    Entstörfilter.JPG
    30,4 KB · Aufrufe: 846
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Ja klar... sehr gerne!
Haben Sie so ein Teil zum verkaufen?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Steck den Stecker vom Netzkabel mal direkt in die Elektronik (wenn du es dir zutraust) und mache einen Test ob der Trockner dann läuft. So wie ich das sehe, passen die Stecker auch auf die Elektronik. Noch ist noch 100% sicher, dass es der Netzfilter ist.

Aber alle Arbeiten auf eigene Gefahr und verursache keinen Kurzschluss!
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Jupp das werde ich morgen mal machen!
und hab nicht so viel Angst :D ich mach das wirklich nicht zum ersten mal, und
vor Wechselstrom hab ich sowieso saumäßig Respekt!

Ich melde mich wieder... :)
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
So... habs ausprobiert...
Fehler ist immer noch der gleiche!

Ich hab mal grad ein Video gemacht.
Chris02.. Vielleicht kannst du damit etwas anfangen

 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
224
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ok, dann kann es nur noch an der Steuerung selber liegen. (Aber den Kauf eines neuen Netzfilters hast du somit schonmal eingespart).

Wie sicher bist du im Umgang mit dem Lötkolben und SMD Bauteilen?
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Löten ist kein Thema!
Mit SMD löten hab ich auch schon viel Erfahrung!

Da dürfte es keine Probleme geben :P
 
C

CraagLe

Benutzer
Registriert
20.08.2016
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Chris02 schrieb:
Ok, dann kann es nur noch an der Steuerung selber liegen.

Hast du denn schon eine konkrete Vermutung was es sein könnte?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavatherm 5684EXL Nach START klickt das Relai und Trockn

Ähnliche Themen

AEG Lavatherm TC12H6DHP Nach Fehler E50 keine Funktion

AEG Lavatherm Protex Fehler E-40

AEG Lavatherm Trockner dreht kurz an und bleibt dann stehen

AEG Lavatherm Protox Plus Modell T65770IH Fehlermeldung EH0 TC12H6DHP Trockner läuft nach 5 min nicht mehr und stoppt mit der Fehlermeldung EH0

AEG Lavatherm Gebläse geht nicht an

Oben