AEG Lavatherm 54800 Trockner heizt nur im Zeitprogramm

Diskutiere AEG Lavatherm 54800 Trockner heizt nur im Zeitprogramm im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavatherm 54800 E-Nummer: 916 012 021 00 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner heizt nur im...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavatherm 54800

E-Nummer: 916 012 021 00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner heizt nur im Zeitprogramm

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

ersteinmal einen herzlichen Dank an alle, die sich mit nützlichen Tipps in diesem Forum engagieren.

Unser Trockner AEG Lavatherm 54800, PNC: 916 012 021 00 zeigt folgende Symptomatik:

Startet man den Trockner in einem beliebigen Programm (ausgenommen Zeitprogramme), beginnt er nach einiger Zeit 6mal zu piepen, synchron dazu blinkt die ENDE-LED. Die Heizung bleibt dabei kalt, der Trockner läuft weiter. In den Zeitprogrammen (20 Min bzw. 40 Min.) dagegen funktioniert die Heizung tadellos.

Die Relais auf der Steuerplatine habe ich vor etwa einem Jahr schon ausgetauscht, nachdem der Trockner sporadisch seinen Dienst versagte, danach lief er wieder störungsfrei, bis jetzt.
Die erneute Kontrolle der Relais verlief ohne Befund, die Lötstellen habe ich trotzdem noch einmal nachgelötet, ohne dass sich an der Symptomatik etwas verändert hätte.

Die Schleifbürste und den Schleifring an der Trommel habe ich gereinigt, der Widerstand lag anschließend nahe 0 Ohm. Auch die Kohlebürste an der Trommelwelle hinten hat guten Kontakt.

Den Temperaturfühler in der Nähe des vorderen Gebläses habe ich durchgemessen, der Widerstand lag bei 4,5 kOhm, dieser Wert korrespondierte gut mit der Raumtemperatur (ca. 25 °C).

Alle meine Bemühungen führten allerdings nicht zu einer Veränderung im Verhalten des Trockners.

Da die Heizung in den Zeitprogrammen funktioniert, schließe ich Probleme mit den Relais eigentlich aus. Die Erfassung der Restfeuchte und der Lufttemperatur sollte ebenfalls funktionieren und damit erschöpfen sich meine Ideen hinsichtlich der Problemursache.

Habt ihr noch andere Ansätze zur Problemlösung?
Kann es sein, dass der Fehlerspeicher ausgelesen und zurückgesetzt werden muss?
Kann mir jemand eine Anleitung zum Lesen und Löschen des Fehlerspeichers zukommen lassen?

Vielen Dank für das Lesen und die hoffentlich zielführenden Tipps.

Gruß

Johanson
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Dein Trockner hat ein Problem mit der Restfeuchtemessung.

Nimm einen !sehr nassen! Lappen und lege ihn auf die Trommel und eine Rippe.
Von der Steuerung musst du das dicke blaue Kabel, ganz links auf der Platine, abmachen (bzw. kontrollier nochmal ob dies korrekt sitzt). Da mess mal den Widerstand, der sollte im kOhm Bereich sein.

Wenn du die Trommel mit der Rippe mit einem Metall kurzschließt solltest du auch einen sehr geringen Widerstand messen können.
 
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris02,

vielen Dank für deinen Tipp, ich werde das heute Abend mal ausprobieren. Ich hätte allerdings erwartet, dass der Trockner bei einem zu hohem Widerstand in der Restfeuchtemessung das Trockenprogramm beendet, da ja eigentlich "Wäsche ist trocken" detektiert wird.
Unser Trocker läuft aber fleißig, nur leider kalt, weiter...

Ist der Widerstand aus unbekanntem Grund zu niedrig, sollte die Heizung angesteuert werden. Aber vielleicht ist dem Problem mit Logik auch nicht beizukommen. Schließlich ist da Software im Spiel.

Ergebnis folgt.

Gruß

Johanson
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Deine Logik ist vollkommen korrekt. Allerdings dreht der Trockner die Trommel danach immer noch sporadisch weiter, damit die Wäsche nicht verkrumpelt.
 
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Trockner dreht sich nicht nur sporadisch im Knitterschutz-Modus, sondern wie im normalen Trocknerbetrieb andauernd und legt nur kurze Pausen ein. Da lässt er sich nicht entmutigen. Nur bleibt die Heizung kalt und er beginnt nach einigen Minuten mit dem Piepen und Blinken.

Ich habe die Widerstände der Restfeuchtemessung kontrolliert. Mit einem nassen Handtuch lag der Widerstand zwischen 4 und 5 kOhm. Nach dem Abscheuern der Rippen in der Trommel und dem Nacharbeiten der Laschen, welche die Rippen mit dem Schleifring an der Trommelaußenseite verbinden, lag der Widerstand bei etwa 1 bis 2 kOhm. Nach dem Kurzschließen von Rippe(n) und Trommel betrug der Widerstand ca. 20 Ohm.
Auch nach dem Nacharbeiten haben sich die Symptome des Trockners nicht verändert. Mir fällt da nur noch ein Bug der Steuerung als Ursache ein. Äußerlich betrachtet ist an der Platine nichts festzustellen.

Wenn nicht noch ein Geistesblitz in den Trockner fährt, werden wir ihn wohl im Zeitprogramm weiter nutzen müssen, bis er ganz aufgibt...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.469
Punkte Reaktionen
3.338
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Johanson

Hast du die Rippen auch gereinigt? Mit der Kontaktringreinigung, habe ich gelesen. Beim Messen, nicht mit den Spitzen daran gehen, nur sachte auflegen, die Restbestände vom Seifenpulver sind ja nur ein Hauch. Schau dir dass noch mal an: TR-Trommelrippen

  • schließe ich Probleme mit den Relais eigentlich aus
Die Elektroniken (EL) führen ein Eigenleben, da darf man nichts ausschließen.
Wenn die Heizleistung in einer bestimmten Zeit nicht erreicht wird, geht der TR auf Störung. Die HZ hat zwei Heizwiderstände, ich kann dir nicht sagen, ob evtl. erst eine HZ-Stufe und bei erreichen von einer gewissen Temperatur, die Zweite nachgeschaltet wird. Messe die durch, poste die Werte.
Eine Heizstufe müsse ca. 1,4 KW und die Andere 0,8 KW liegen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Schiffhexler,

ich zitiere mich mal selbst:

Johanson schrieb:
Ich habe die Widerstände der Restfeuchtemessung kontrolliert. Mit einem nassen Handtuch lag der Widerstand zwischen 4 und 5 kOhm. Nach dem Abscheuern der Rippen in der Trommel und dem Nacharbeiten der Laschen, welche die Rippen mit dem Schleifring an der Trommelaußenseite verbinden, lag der Widerstand bei etwa 1 bis 2 kOhm. Nach dem Kurzschließen von Rippe(n) und Trommel betrug der Widerstand ca. 20 Ohm.

Die Trommeilrippen werde ich trotzdem noch einmal reinigen und messen. Das Problem vermute ich aber an anderer Stelle. Wäre der Widerstand zu hoch, müsste der Trockner den Trockenvorgang beenden, obwohl die Wäsche noch nass ist. Mein Trockner beendet den Trockenvorgang aber nicht, sondern arbeitet fröhlich piepend und blinkend - aber kalt - weiter.

Die Heizstufen hatte ich schon am Beginn meiner Bemühungen durchgemessen, die Widerstandwerte lagen bei 67 und 39 Ohm, das passt gut zu den Leistungswerten der Heizstufen.

Betreibe ich den Trockner im Zeitprogramm, wird er auch in kurzer Zeit warm. In den Zeitprogrammen arbeitet der Trockner einwandfrei und ohne Störungsmeldungen.

Gruß

Johanson
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Mein Trockner beendet den Trockenvorgang aber nicht, sondern arbeitet fröhlich piepend und blinkend - aber kalt - weiter.

Die Trommel dreht sich auch kontunierlich oder immer nur ein wenig?
Die Feuchtemessung, würde ich nach deinen Messungen mit dem Multimeter, als i.O. einstufen.

Wahrscheinlich kommt dein Fehler von der Steuerung :( Aber auch das bekommen wir in den Griff.
 
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris,

die Trommel dreht sich kontinuierlich mit voller Drehzahl.

Danke für eure Geduld mit meinem Trockner ....

Gruß

Johanson
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ganz hinten in meinen Erinnerungen habe ich noch was gefunden^^

Ein ähnliches Problem hatte ich mal bei einem defektem NTC, der so defekt war, dass die Maschine gedacht hat, dass die Maschine heiß ist.
(Das sie aber im Zeitprogramm heizt, passt allerdings da nicht ganz dazu).

Mess mal den Wert des NTCs. Dieser sitzt an dem 6 poligem blauem Stecker, wo nur 4 Drähte dran sind. Entweder die zwei äußeren oder die zwei inneren Kabel.
 
J

Johanson

Benutzer
Registriert
17.08.2015
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris,

den NTC hatte ich schon einmal gemessen, bei etwa 25 Grad betrug der Widerstand 4,5kOhm, das entspricht den Daten für den Temperaturfühler ziemlich gut. Bei einer erneuten Fehlersuche bei noch restwarmem Trockner lag der Widerstand bei 3,8kOhm. Der NTC wird also nicht die Ursache sein.
Ich vermute den Fehler in bzw. auf der Steuerung. Äußerlich scheint die Steuerung aber keine Defekte zu haben. Trotzdem könnte natürlich ein Bauteil auf der Steuerung den Dienst quittiert haben. Nur welches?

Gruß

Johanson
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Die Werte sind wirklich ok. Wo ich den Fehler hatte, lag der NTC deutlich unter 1k.

Vor ewiger Zeit habe ich schonmal eine Platine mit einem Feuchtesesorproblem repariert, aber ich weiß nicht mehr, woran es lag. Somit muss ich bei der Suche auch von vorne anfangen.

Was ich dir aber anbieten kann, ist dass du mir die Platine zusendest. Den selben Trockner habe ich auch in Betrieb, da würde ich die Steuerung erstmal einbauen und testen, somit ist dann ganz sicher, dass der Fehler auch von der Platine und nicht doch irgendwo aus deinem Trockner kommt. Und anschließend würde ich mich dann an die Reparatur machen.
Das ist das einzigste, was mir gerade noch einfällt, wie ich dir helfen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavatherm 54800 Trockner heizt nur im Zeitprogramm

Ähnliche Themen

AEG T540 Trockner heizt nicht

AEG T61270AC TC09H5DHW zuerst EHO, dann Temperaturbegrenzer, Heizung o.k. läuft aber heizt nicht, alle relais überprüft ok.

AEG T61270AC TC09H5DHW zuerst EHO, dann Temperaturbegrenzer, Heizung o.k. läuft aber heizt nicht, alle relais überprüft ok.

AEG Lavatherm 57800

AEG Lavatherm 57760 Heizung defekt (Fehlercode C6)

Oben