AEG Lavamat LÖKO+++TL Keilriemen abgerutscht

Diskutiere AEG Lavamat LÖKO+++TL Keilriemen abgerutscht im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavamat LÖKO+++TL E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keilriemen abgerutscht Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavamat LÖKO+++TL

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keilriemen abgerutscht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen :)

bei meiner Waschmaschine ist der Keilriemen abgerutscht - schätzungsweise, weil der Trommeldeckel bei Programmstart aus Versehen geöffnet war. :-| Er ist aber nicht gerissen, folglich brauche ich erstmal keinen neuen?

Nun ist er sehr steif, sodass ich mir nicht vorstellen kann, ihn mit Kraft bzw. durch Drehwirkung wieder aufziehen zu können. Die Alternative, über die ich gelesen habe, wäre eine Lockerung der Spannschrauben des Motors. Leider habe ich keine Ahnung davon und bin entsprechend schon unsicher, welche Schrauben ich in solch einem Fall lockern sollte.

Anbei mal zwei Fotos, auf denen man die Sachlage hoffentlich gut erkennen kann. Vielen Dank schon mal fürs Lesen. :)

Beste Grüße
 

Anhänge

  • Keilriemen1.jpg
    Keilriemen1.jpg
    787,8 KB · Aufrufe: 867
  • Keilriemen2.jpg
    Keilriemen2.jpg
    739,2 KB · Aufrufe: 911
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bild 2 ist goldrichtig - einfach weiter im Uhrsinn drehen, dann sitzt er!

Guck aber auch mal seitlich, ob das gerade läuft, denn auf der Motorwelle hats ja mehr Rillen als der Riemen breit ist - und Schräglauf ist nicht gut für Lager und Riemen, verstehst?

Ich sehe auf der Motorachse die Verfärbung, wo er vorher lief, scheint also auch richtig zu sitzen...

Kontrolliere alle Stecker im Umkreis, ob die richtig sitzen, denn der Riemen könnte da einen beim Aufprall gelockert haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Jep, verstehe was du meinst, werde ich dann nochmal überprüfen, wenn er sitzt. Aber ich betone echt nochmal, dass er in der Position von Bild 2 kein bisschen nachgibt. Habe etwas Angst das er reißt - unbegründet?

/e: Da war ich zu schnell :) Stecker und Co kontrolliere ich auch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.675
Punkte Reaktionen
3.390
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Taker

Willkommen im Forum
Der Riemen, könnte an einer Stelle, durch die Motorwelle angeschliffen sein,
überprüfe das im eigenen Intresse.

Sonnst kann der Riemen, evtl. beim Schleudern reißen und rupft die die Leitungen ab,
was wiederum einen Kurzschluss verursacht, der dir die Elektronik ins Jenseit befördert.
Das kann zu einer Kettenreaktion führen. Ein neuer Riemen ist entschieden günstiger.

Gruß vom Schiffhexler

********
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Gib doch mal die PNC-Nr. 91......... an, dann schauen wir mal was ein neuer riemen kosten würde - sind aber meist nicht teuer...
 
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Vielen Dank Schiffhexler! :)

Also soweit sieht der Riemen gut aus, einzig eine kleine Macke (siehe) Foto an einer Stelle. Reicht das schon aus, um es besser zu ersetzen?

PNC-Nr. lautet: 913217549 00

Habe nochmal versucht, den Riemen drauf zu ziehen, aber da tut sich überhaupt nichts, was Elastizität angeht.

Dann mal versuchsweise die zwei Schrauben neben dem Motor gelockert, aber ohne den Effekt, den Motor etwas bewegen zu können, also direkt wieder festgezogen. :D

Also lieber wäre mir, den wieder draufziehen zu können, da hier ein großer Haufen nasser Wäsche liegt und heute nichts offen hat. Aber ihr kennt euch da besser aus, ob ein Ersatz besser wäre.

/e: Nummer auf dem Riemen: 146247700 5PJE 1199 (bedeutet das E hier elastisch?)
 

Anhänge

  • Riemennah.jpg
    Riemennah.jpg
    1.017,2 KB · Aufrufe: 775
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nachlassende Elastizität ist halt eine Alterserscheinung bei Gummi - ein neuer würde leichter draufgehen;
und dass da reichlich spannung drauf ist, muss so, sonst würde der ja ständig durchrutschen zumal bei Erwärmung während eines Waschganges.

Also nur Mut beim letzten Zentimeter, bissel Kraft und schwupps sitzt das Ding! Aber bitte nicht Hebeln mit irgendwas wie beim Fahrradmantel... - einfach nur Weiterdrehen (vielleicht den riemen vorher erwärmen so gute 50°-70° im Backofen, dass er weicher wird, oder versuchs doch einfach mal andersrum, also gegen die Uhr; oder von hinten nach vorne; vielleicht kann man auch auf den kritischen Bereich ein Tropfen Spüli zum leichter Flutschen machen - aber wieder abwaschen hinterher)

Original-AEG-Riemen für Dich wäre klickklick dieser hier - ein günstigerer Ersatz von einem ordentlichen Händler wäre klickklick hier zu finden...


Ob der "alte" nun wg. dieser Macke reisst, oder nicht, kann man auf Ferne nicht abschätzen - auf Dauer auf jeden Fall ersetzen, aber jetzt am Wochenende würde ich es bei Wäschenotstand wohl drauf ankommen lassen

PS: Vielleicht geht´s leichter, wenn Du den Riemen anfänglich nur bis zur halben oder bis zweidrittel Riemenbreite auf die Riemenscheibe aufziehst, und dann wenn er drauf ist, mit weiteren Drehungen nachschiebst bis er ordentlich mittig bzw. bündig sitzt... - der MUSS drauf, war er ja vorher auch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.675
Punkte Reaktionen
3.390
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Den Riemen ziehe ich so (Bl.2) drauf.
Der Motor sitzt am Bottich auf Haltebuchsen, ist bombenfest. Zur Hilfe, wenn du stabile Kabelbinder hast, arretiere den rechts vor der Radsprosse fest, dann brauchst di die volle Zugkraft, nicht mit den Fingern bewältigen. Mit der anderen Hand zwischen Rad und Motor ziehen, dabei achten, dass er am Motor nicht runterläuft. Abschließend das Rad drehen und schauen, dass der Riemen mittig auf der schwarzen Treibriemenscheibe läuft

So schlimm, sieht er noch nicht aus. Da würde ich, bis zum Neuen, noch waschen.
Aber Sicherheitshalber erneuern.
Das Riemenmaß, müsste auch darauf stehen.
Das sind elastische Riemen, deiner hat die E.Nr. 1462477009 Beim Hersteller € 38,-- +Vers.
Du kannst hier nachfragen: Ersatzteilland, die haben günstige Teile, anrufen oder e-Mail (Kontakt).
Die verticken auch in der Bucht, aber teurer. Das zahlst du vielleicht die Hälfte.
Aber WA Typ, PN und evtl. Riemenmaß alles angeben.

Gruß vom Schiffhexler

********

Nachtrag
Da war einer schneller. Wie Wombi schrieb, würd ich abraten
Den Riemen nicht mit irgendwas benetzen, oder erwärmen.
Halbauflegen, wird bei der Zugkraft nicht klappen, weil er an der anderen Seite, wieder abrutscht.
Beim Draufziehen, vergesse den Handschuh nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hEy SchiffsHase - den neuen riemen habe ich ihm schon benannt, 38€ bei AEG, 8,50€ bei Ersatzteilland!
Riemenmass ist 1200J5 oder 1200PJ5...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.675
Punkte Reaktionen
3.390
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi Wombi

Den Text hatte ich soweit fertig, nur die Kaffeepause hat eine technische Unterbrechung verursacht
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
wie SÜSS!!! :*
 
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Erst nochmals vielen Dank für eure Hilfe!

Durch mehrere Kabelbinder und euren Zuspruch, dass er ja drauf passen muss (ich dachte zwischenzeitlich schon, den hat extra jemand ausgetauscht :devil: ) sitzt er nun wieder (siehe Bild).

Allerdings musste ich ihn ganz außen in die Motorspule setzen, andernfalls ist er bei ein paar Probedrehungen nach und nach seitlich weggerutscht. Nun sitzt er zwar nicht 100% in der Mitte des Rads, allerdings bewegt sich auch vorerst nichts mehr. Sieht das in Ordnung aus?

Beste Grüße
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Leider kein Bild...

- kannst ja mal Probefahrt ohne Seitenwand machen, und auch lieber nicht mit allerhöchster Drehzahl schleudern bis der neue Riemen da ist
 
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Huch O-) Alles klar!
 

Anhänge

  • Riemendrauf.JPG
    Riemendrauf.JPG
    680,1 KB · Aufrufe: 783
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Na, auf jeden Fall sitzt das Ding! (flex) (beer)

Zwar komisch dass er am Motor "ganz aussen" und auf der Riemenscheibe "ganz innen" läuft - aber da kann man ja nix verstellen, also muss das auch vorher so gewesen sein...

Also erstmal "gut wasch" und frohe Ostern und dann bis demnächst beim neuen Riemen!
 
T

Taker

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ja irgendwie muss er ja schon so gesessen haben, nunja... :whistle:

Der andere Riemen wird auf jeden Fall bestellt! Also vorerst noch ein letztes mal: Tausend Dank für die schnelle, kompetente und freundliche Hilfe. (handshake) :happy:
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Für sowas sind wir gerne da! :-)

Kannst ja einmal unter meinem Profilbild einen Karmapunkt drücken... O-)
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.675
Punkte Reaktionen
3.390
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät,
anschließend mit den neuen Riemen, lange ohne Ärger läuft. (handshake)

Gruß vom Schiffhexler

********

Bitte hier bedanken
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavamat LÖKO+++TL Keilriemen abgerutscht

Ähnliche Themen

AEG Lavamat W 1020 Motor dreht nicht

Keilriemen aufziehen bei AEG-WaMa Lavamat 41040

Oben