AEG Lavamat 66850L Motor dreht nicht mehr

Diskutiere AEG Lavamat 66850L Motor dreht nicht mehr im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Lavamat 66850L E-Nummer: 914903858/02 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Motor dreht nicht mehr Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavamat 66850L

E-Nummer: 914903858/02

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Motor dreht nicht mehr

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo vereehrte Forenteilnehmer,

meine Waschmaschine hat einen defekt wie oben beschrieben. Die Trommel dreht weder in den Waschprogrammen noch im Schleuderprogramm.
Wasser geht rein, abpumpen auch. Wahrend des Waschprogramm klickt es periodisch als wolle die Trommel gedreht oder angehalten werden aber sie tut kein Mux.
In einem anderen Thread habe ich was gelesen das es evtl. mit Schleifkohlen zu tun hat...
Das war aber ein anderes Modell.
Weiss jemand Rat?

Danke und Grüße
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Deine Maschine hat einen Bürstenlosen Motor. D.h. nix mit Schleifkontakten.

Dafür hat die Maschine aber eine extra Steuerung für den Motor, die ein eigenes Drehfeld erzeugt. Bau die Steuerung mal aus und poste ein Bild von ihr. Das bekommen wir schon wieder hin!

(Die Steuerung sitzt unten links neben dem Motor in einer kleinen Plastikbox)
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris,
danke für deine prompte Reaktion. Konnte mich nicht vorher melden.
Habe dieses Steuermodul ausgebaut und auch die Platine. Augenscheinlich sieht man da nichts.... was ja nicht viel heisst. Ich meinte eben irgendwelche verschmorten Bauteile oder so etwas.
Anbei die Bilder. Was meinst du? Wie bekommt man das wieder hin? Neues Steuerteil kaufen?
Danke und Grüße
 

Anhänge

  • DSC_0183.JPG
    DSC_0183.JPG
    301,2 KB · Aufrufe: 1.678
  • DSC_0180.JPG
    DSC_0180.JPG
    713,9 KB · Aufrufe: 1.714
  • DSC_0177.JPG
    DSC_0177.JPG
    539,6 KB · Aufrufe: 2.228
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Immer lansam, der Neukauf ist aus meiner Sicht immer die letzte Variante.

Auf den Bildern kann ich auch nichts auffälliges erkennen. Hast du ein Multimeter und kannst ein paar Messungen machen, wenn ich dir sage was?
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
oke müsst ich mir leihen, aber das krieg ich hin. Muss das bestimmte Voraussetzungen erfüllen oder tuts da auch ein billiges?
Wie und was ich dann genau messen soll, müsstest du mir dann sagen. Falls du mehr Bilder der Platine brauchst, könnt ich die natürlich auch machen.
Danke und Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ein einfaches Multimeter reicht, geb Bescheid, wenn du es bekommen hast.
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also da hätte ich jetzt eines, von mir aus könnte es losgehen
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Auf deinem Foto ganz links sind 6 Bautteile. Bezeichnet mit Q9 bis Q14. Mess immer mal den Widerstand (20k Bereich des Messgerätes) von allen Pins eines Bauteils, d.h.
Pin 1 - 2
Pin 1 - 3
Pin 2 - 3

Sollte das bei einem Bauteil stark abweichen, hast du einen Defekt gefunden.
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also da hab ich nichts feststellen können. In allen Kombinationen fliesst da kein Strom. Die Anzeige bleibt auf 1. Bin jetzt nicht so erfahren mit diesen Messungen aber wenn der Widerstand bei 1 bleibt bedeuted das dann was?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Wenn du die Zwei Messspitzen aber direkt zusammen hälst, tut sich was?

Traust du dir zu, zumessen ob 230V an der Steuerung ankommen?
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wenn ich die zwei Messspitzen aneinanderhalte geht der Wert sehr schnell auf 0.
230 Volt zu messen? Ja warum nicht. Dazu muss ich das Steuerteil wieder einbauen oder reicht es die Wama wieder anzuschliessen und das Anschlusskabel zu messen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Nein, die Maschine brauchst du nicht zusammenbauen. So wie sie ist, reicht es.

Mess mal ob an dem 2poligem weißen Stecker, der auf die Motorelektronik 230V anliegen, wenn du die Maschine auf schleudern stellst. Alle Messungen auf eigenes Risiko!
Ggf. Steck nochmal den breiten Stecker der von der iberen Elektronik kommt an. Den 2 poligen an dem du misst kann ab bleiben, genauso wie der vom Motor.

Sind auf der Rückseite der Motorplatine noch Bauteile?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nein auf der Rückseite sind keine Baueile. Der Strom an dem Stecker - muss ich da auch Wechselstrom messen wie an einer Steckdose?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ja, da müssen auch 230V Wechselspannung anliegen. Also Obacht!
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, liegt an. Ich habe es z.B. am abpumen Programm getestest. Da kommt immer periodisch, wenn man denkt er dreht jetzt die Trommel, zwischen 230 - 245 V an. Die Digitalanzeige schwankt da immer hoch und runter. Dann ist wieder 0 - Pause und wenn er wieder pumpt, dann kommt auch wieder Strom auf den Anschluss.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Das ist soweit alles in Ordnung. Die eigentliche Ansteuerung passiert per Datenbus, welcher nicht so einfach überprüft werden kann.

Mess mal die Widerstände an den Klemmen des Motors und poste sie.
So langsam gehen mir auch die Ideen aus. Kann dir höchsten anbieten, dass du mir die Platine zur Durchsicht mal schickst, wobei ich sie nicht testen kann. Aber so fällt mir im Moment nichts ein.
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris,
die Klemmen am Motor teilen sich auf wie folgt: Das ist ein fünfpoliger senkrechter Anschluss der sich in (von unten nach oben) 3 weisse und 2 orangene Anschlüsse aufteilt. Die unteren 3 (weisse) hatten alle keinen Widerstand mit 20k gemessen. Die oberen (orangene) 0.17.
Vielen Dank für dein Angebot die Platine zu messen. Aber die Frage wäre ja wer könnte sie überhaupt testen?
Die Sache ist die - da uns langsam die Wäsche ausgeht... habe ich dieses Motorensteuerteil vorsichtshalber bestellt. Aber da die Verpackung ein Siegel hat kann ich das nicht probieren und im Falle des nicht funktionieren wieder zurückschicken. Wenn ich wüsste ob es an diesem Bauteil läge wäre ich auch bereit das zu bezahlen (187.- - Selbsteinbau). Da aber eine Reperatur mit Techniker den Waschmaschinenneupreis fast übersteigen würde (über 350.-) stecke ich da jetzt einfach fest.
- Steuerteil einbauen und es funktioniert - Alles gut.
- Steuerteil einbauen und es funktioniert nicht. 187 Euro umsonst ausgegeben und dann doch gleich neue Maschine kaufen.
Es ist ein kleines Dilemma
Auf jeden fall sage ich dir schon mal Danke für deine Hilfe!
Was mich interssieren würde wäre natürlich noch was macht der Techniker eigl mit so einem Steuerteil wenn er merkt dass es daran nicht gelegen hat?
Grüße und nochmals vielen Dank
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Mach mal ein Foto von der Klemme. Das die drei Klemmen bis 20k keinen Durchgang haben klingt eigenartig.

Stell auch mal den MEssbereich deines Multimeters höher und gucke was dann kommt!
 
F

Friedel2000

Benutzer
Registriert
17.09.2015
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sorry, habe mich vll falsch ausgedrückt. Die unterrn Klemmen haben vollen Durchgang. Also so, als würde ich die Messspitzen direkt aneinanderhalten. Das meinte ich mit keinem Widerstand.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Friedel2000

Die Motorwicklungen haben keinen großen Widerstand, der Tachogenerator hat zwischen ca.140 und 500 Ω.

Stell das Messgerät auf den kleinsten Messbereich, z.B. auf 50 Ω (Einstellung hier posten)
und messe das noch mal.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Lavamat 66850L Motor dreht nicht mehr

Ähnliche Themen

AEG Öko Lavamat Champions Line SL Programm bleibt bei 67 Minuten stehen

AEG Electrolux AEG Lavamat L7648FL Trommel dreht nicht, Fehler E42, Türschlosslampe leuchtet dauerhaft

AEG Lavamat 54840 Trommel dreht nicht

AEG Öko-Lavamat 74850 Türverriegelung fehlerhaft

AEG Lavamat L71670FL Waswchprogramm unterbricht

Oben