AEG Lavamat 64735 Fehlercode E40

Diskutiere AEG Lavamat 64735 Fehlercode E40 im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo zusammen ! Es wurde der verbrannte Triac auf der Platine und das Türschloss erneuert. Tür verriegelt nun auch wieder, jedoch meldet die...
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
AEG
Typenbezeichnung
Lavamat 64735
Kurze Fehlerbeschreibung
Fehlercode E40
Hallo zusammen !
Es wurde der verbrannte Triac auf der Platine und das Türschloss erneuert.
Tür verriegelt nun auch wieder, jedoch meldet die Maschine weiterhin Fehlercode E40.
Weiß jemand einen Rat ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcsbo

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild F / PCN (9 stellig + XX) (meistens Türbereich).

Immer der Reihen nach, hast du zuerst das Schloss erneuert, dann kappe es nicht und anschließend den Triac? Die Frage ist wichtig.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen !
Ja, ich habe zuerst das Schloss erneuert - hier zeigte sich bei angelegter Spannung das wohl typische NTC/Bimetall-Problem.
Als dies dann nicht funktionierte, habe ich die Platine ausgebaut. Hier konnte man deutlich den verbrannten Triac erkennen.
PNC 914 002 490 00
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcsbo

Die WA, gibt es mit verschiedenen Blenden.
Poste ein klares Bild von der Bedienerblende und von der Elektronik mit dem defekten Triac.
Dieses Schloss hat ja nur drei Anschlüsse, da hatte ich ein anderes Schloss vermutet, weil diese Dinger den Triac abschießen.
Hat bei deiner WA evtl. der Sicherungsautomat ausgelöst, Kurzschluss?
Wie kommst du auf NTC/Bimetall-Problem, das sind verschieden Schuhe.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Verzeihung, falls die Aussage "NTC/Bimetall" missverständlich war - meine jedenfalls das Heizelement in Verbindung mit dem Bimetall.
Es handelt sich um eine WA von einem Verwandten und ich habe aktuell leider kein Foto von der Blende, versuche aber möglichst bald eines nachzuliefern. Fotos von der Platine hänge ich schonmal an. Ein Sicherungsautomat hat meines Wissens nach nicht ausgelöst. Danke un VG !
 

Anhänge

  • IMG_20211125_121315_473.jpg
    IMG_20211125_121315_473.jpg
    780,7 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20211125_121356_022.jpg
    IMG_20211125_121356_022.jpg
    764,9 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_20211126_103522_581.jpg
    IMG_20211126_103522_581.jpg
    550,2 KB · Aufrufe: 36
  • IMG_20211126_104934_320.jpg
    IMG_20211126_104934_320.jpg
    672,6 KB · Aufrufe: 38
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ein NTC ist ein Temperaturfühler, ist aber nicht Tragisch.
Wenn du das alte Schloss hast, ggf. mal öffnen, ob es darin gerumst hat.
Du kannst sicherheitshalber die Schlossleitung begutachten,
nicht dass die irgendwo blankgescheuert ist.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hatte sowohl das alte, als auch das neue schloss offen. optisch ist am alten schloss kein defekt zu erkennen - schaltet aber nicht, wenn ich spannung anlege. das neue schloss funktioniert tadellos. die schlossleitungen und auch deren stecker habe ich mir angesehen und auch durchgemessen - alles ok. kann es sein, dass der zustand "schloss verriegelt" nicht erkannt wird ? wie erfolgt hier die rückmeldung auf die elektronik ?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hast du den Triac schon erneuert? Der Triac wird das Bimetall nach dem Einschalten ansteuern

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Die Shifttaste verleiht einem Text einen Hauch der Übersichtlichkeit
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen !
Ja, der Triac ist bereits neu. Alles funktioniert wieder einwandfrei - Türschloss wird bestromt, verriegelt und schaltet durch. Es kommt dennoch wieder die Fehlermeldung E40. Zwecks Klärung der Anschlüsse am Türschloss hänge ich mal ein Bild an. Orange/Lila (kommend von der Platine) ist der Leiter und führt nach Einschalten der WM 230V auf das Heizelement. Blau, geht auf den Kondensator und wird nach Erwärmung des Bimetalls durchgeschaltet (Neutralleiter). Somit wird Grau auch Neutralleiter (geht auf den Drehschalter in der Front). Richtig ? Sollte dem so sein, muss ich annehmen, dass Grau eine Rolle bei der Rückmeldung "Tür verriegelt" spielt, da die Leitung nur zu N wird, wenn das Schloss schaltet/funktioniert. Falls das auch so stimmt, wann und wo ist die Rückmeldung "Tür verriegelt" abgeschlossen ? Erst auf der Platine ? Falls ja, welche Leitung müsste dieses Signal und in welcher Form (z.B. 230V o. N) auf die Platine führen ? P.S. : Ich versuche später mal ein Bild von der Front der WM zu bekommen.....
 

Anhänge

  • IMG_20211207_145735_959.jpg
    IMG_20211207_145735_959.jpg
    441,4 KB · Aufrufe: 31
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcsbo

Die bl Leitung ist die Schaltstrippe, Tür ist geschlossen und WA fängt an zu waschen.
Das ist der einzelne Hauptkontakt der die gr Zuleitung durchschaltet.
Der li/or Draht, ist für das Bimetall und wird durch die Türnase (Kontakt) auf den gr Draht geschaltet.

Es kommt dennoch wieder die Fehlermeldung E40…
Aber wahrscheinlich nicht beim Waschen.
Er könnte auch nach ca. 20 Jahren, die Manschette ausgehärtet sein und
die Tür bekommt beim Schließen dadurch starken Gegendruck.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo ! Erstmal wieder besten dank 👍
Die Fehlerquelle Türnase bzw. Türdichtung kann ich ausschließen, da ich testweise das offene Schloss (wie auf dem bild) angeschlossen habe. Schloss schaltet, alles ok - Fehler bleibt ! könnte mir immernoch vorstellen, dass die letztendliche rückmeldung auf die Platine fehlt - oder ist das ausgeschlossen ? Foto von der Front hänge ich an ! Danke und VG
 

Anhänge

  • IMG_20211217_125928_900.jpg
    IMG_20211217_125928_900.jpg
    441,9 KB · Aufrufe: 22
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Überprüfe den Platinenstecker, nicht dass er schlechten Kontakt hat.
Evtl. die Stecker mit einer Zange vorsichtig etwas zusammendrücken, damit sie mehr Druck erzeugen.
Auch die schwarzen Spuren auf der Platine, das Zeug ist Kohlenstaub und können Übergangswiderstände erzeugen. Am besten reinigen mit IPA (Isopropylalkohol)
Die WA ist mit einen Display ausgestattet.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen ! Stecker habe ich sofort am Anfang vor Demontage und nach Wiedereinbau geprüft - alles i.o. Die Bilder von der Platine habe ich direkt nach Ausbau gemacht. Habe die Platine vor Wiedereinbau gereinigt. Alles erfolglos, komme einfach nicht weiter ! Vielen Dank für die Mühe und Unterstützung - denke aber, dass es sich nun bald für diese Maschine nicht mehr lohnt. VG
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcsbo

Wir könnten versuchen den Fehler zu löschen,
dafür muss ich erstmal was passenden zusammen stellen.
Das geht nur über E-Mail mit einer PDF - Datei. Über PM, kann ich leider nur Bilder schicken.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen
Einen Versuch ist es sicherlich wert.
Schicke dir meine emailadresse per PM.
Danke und VG
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.584
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jcsbo

Bis du weiter gekommen?

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

jcsbo

Benutzer
Registriert
15.12.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Schiffhexler

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. hatte erst gestern wieder die möglichkeit, einen letzten versuch an der maschine zu unternehmen.
Um es kurz zu machen : Maschine kommt weg. Hat keinen zweck mehr. Habe mehrfach nach der Anleitung versucht den Fehler zu löschen - ohne Erfolg. Es hat sich nichts geändert - Schloss verriegelte nach wie vor - Fehler E40 blieb.
Herzliche Dank nochmal für die nette und kompetente Unterstützung.

VG
 
Thema: AEG Lavamat 64735 Fehlercode E40

Ähnliche Themen

AEG Lavamat 74800 E40 Fehlermeldung auch mit neuem Druckschalter

AEG Lavamat 66560 Waschmaschine Startet nicht

AEG FLP5461C1, Modell L16AS7 Fehlercode E59

AEG HP044441 E40 code

AEG Lavamat Fehlercode EF0 / EF3

Oben