AEG L71470FL Motor dreht nicht

Diskutiere AEG L71470FL Motor dreht nicht im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: L71470FL E-Nummer: 914530610 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Motor dreht nicht Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

jothi

Benutzer
Registriert
17.10.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: L71470FL

E-Nummer: 914530610

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Motor dreht nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

was ich bisher unternommen habe:
Ich habe die Maschine geöffnet und das Programm Pumpen+Schleudern gestartet. Die Maschine pumpt zweimal ab, dann hört man ein Relais auf der Platine klicken, dann noch eins, aber der Motor drehte nicht.
Dann habe ich den Motor ausgebaut und die Kohlen gecheckt. Die sind noch gut, die Maschine ist erst vier Jahre alt. Dann habe ich den Motor provisorisch verkabelt und getestet, er lief einwandfrei.
Wenn das Programm abgepumpt hat und schleudern will, kamen unten am Stecker zum Motor auf dem Pin links neben den Tachopins 105V an.
Dann habe ich alle Relais von der Platine ausgelötet. Der Widerstand der Spulen aller Relais stimmt ziemlich mit dem Datenblatt überein. An 12V vom Labornetzteil schalten alle.
Also Relais wieder eingelötet, Triac ausgelötet und ersetzt (aus Japan bestellt). Alles wieder verkabelt, jetzt kamen unten am Stecker 112V an. Motor angeschlossen, er hat gedreht.
Voller Euphorie wieder alles zusammengebaut und die Maschine lief genau zwei Tage. Dann wieder Stillstand.
Voller Wut alles wieder auseinandergebaut, den Triac gegen einen neuen ersetzt, der Motor dreht nicht. Jetzt kommen unten am Stecker 109 Volt an. Es klickt immer noch ein Relais und dann noch eins.
Ich weiß nicht, ob ich mit dem Triac auf der falschen Fährte bin. Oder ob die 109 Volt am Motor richtig sind. Oder was ich jetzt noch prüfen kann.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
 
TumadieMoerchen

TumadieMoerchen

Benutzer
Registriert
13.11.2015
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hi Jothi,

Prüf mal ob am Tachogenerator was rauskommt wenn du den drehst. sollten paar Volt rauskommen wenn man die Welle dreht.
Wie sieht der Anker vom Motor aus? Alles glatt? oder Riefen. Tickert der Motor beim Drehen hörbar? Dann haben sich die Dinger vom Anker gelöst.
Im Übrigen würde ich die Kohlen trotzdem tauschen. Man sieht nicht zwingend ob sie fertig sind.

Gibt die Maschine eine Fehlermeldung aus?
Und noch wichtiger ist das sie auf Sicherheit geprüft wird. Also Isolationswiderstand, Ableit, Differenz und Berührungsstrom messen und natürlich den Schutzleiterwiderstand.

Gruss Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.329
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jothi

Willkommen im Forum
Die Motorspannung, habe ich noch nie nachgemessen, nur den Motor ohmsch. Die Feld und Ankerwicklung haben ein geringen R, der TG hab je nach Ausführung 80 - 540 Ω.
Messe die Motorleitungen unter Bewegung zur EL durch. Die können durch die Rappelei eine Unterbrechung haben, wobei die Isolation noch OK ist.
Versuch den Fehler auszulesen
Programm starten, dann drücke die Start/Pause und die daneben liegende Taste → aber festhalten.
Nach ca. 3 Sek. müsste im Display eine Fehlermeldung angezeigt werden.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Da war ein Kollege schneller
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jothi

Benutzer
Registriert
17.10.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank schonmal für die Antworten.
Den Tachogenerator hatte ich auch gemessen, ich glaube er hatte 189 Ohm.
Die Feld- und Ankerwicklungen haben unter 1 Ohm (zeigt mein Multimeter nicht mehr an).
Den Rest werde ich überprüfen und berichten.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Wenn du mich am WE mal per PN dran erinnerst werde ich mal bei meiner Maschine nachmessen. Dann haben wir eine Referenz.
 
J

jothi

Benutzer
Registriert
17.10.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
@Chris02: Super, vielen Dank.

So, hatte endlich noch mal kurz Zeit nach der Maschine zu schauen. Ich hatte ein kleines
Zwischenintermezzo mit unserer Spülmaschine. Dort lief die Wassertasche über. Habe das aber auch
dank des Forums schnell hinbekommen (Schlauch zum Pumpensumpf gereinigt).

Wenn ich den Motor drehe, habe ich eine kleine Spannung an den Tachokontakten.
Habe die Platine wieder eingebaut. Nun pumpt die Maschine allerdings nicht mehr, beim Programm
Pumpen+Schleudern. Hatte aber keine Zeit zu schauen, woran das wieder liegt.
Auf jeden Fall kommt dort nach einiger Zeit automatisch die Fehlermeldung E40.
Wenn ich vorher Start und den Knopf daneben drücke kommt Fehlermeldung E41.
E40 kam vorher nicht, das muss also mit dem Pumpproblem zusammenhängen.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fehlercode: E40
Gültig für: Waschmaschinen von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Tür noch geöffnet ??

Fehlercode: E41
Gültig für: Waschmaschinen von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Türverriegelung lässt sich nicht verriegeln.
 
J

jothi

Benutzer
Registriert
17.10.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ich Depp. Die Maschine stand mit der Tür zur Wand nah an der Wand, weil ich die Spülmaschine noch
da stehen hatte. Hab gedacht die Tür wäre zu, war aber nicht eingerastet. Wie gesagt, war etwas in Eile.
Nun, oh Wunder, pumpt die Maschine wieder, die Tür verriegelt aber auch, das Schlosssymbol erscheint auch
im Display.
Wenn ich den Start Knopf und den daneben drücke kommt immer noch E41. Kann die Verriegelung etwas mit
dem Fehler zu tun haben?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Entweder verstehe ich deine Frage nicht oder du hast dir nichtmal die Mühe gemacht das zu lesen, was geschrieben wird :-/


Fehlercode: E41
Gültig für: Waschmaschinen von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Türverriegelung lässt sich nicht verriegeln.

Wenn ich den Start Knopf und den daneben drücke kommt immer noch E41. Kann die Verriegelung etwas mit
dem Fehler zu tun haben?
 
J

jothi

Benutzer
Registriert
17.10.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Naja, ich hab ja geschrieben, dass die Maschine verriegelt. Man bekommt die Tür nicht auf und das Schlosssymbol erscheint im Display. Das heißt für mich, das die Maschine erkennt, das die Tür verriegelt ist.
Die Frage war vielleicht unglücklich formuliert. Ich frage mich, ob es dann trotzdem mit der Türverriegelung zusammenhängen kann. Wieso gibt die Maschine den Fehlercode raus, wenn sie aber gleichzeitig verriegelt und das auch anzeigt?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.329
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin jothi

Wenn die Türanzeige kommt, müsste das Schlossverriegeln. Evtl. ist ein alter Fehler gespeichert.
  • habe ich den Motor ausgebaut….
Überprüfe, ob dabei der Pumpenstecker verrutscht ist. Wenn der Motor nicht dreht,
aber ohmsch OK ist, dann messe die Motorleitung zur Elektronik (EL) unter Bewegung einzeln durch,
es könnte auch ein Leitungsbruch vorhanden sein.
Wenn sie ja nicht dreht, stelle mal auf Wasserziehen ein, ob das läuft,
aber dann muss zuerst die Pumpe marschieren.
Achte auf dem Schwimmerschalter, ob der richtig sitzt und angeschlossen ist.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG L71470FL Motor dreht nicht

Ähnliche Themen

AEG HP054441 Maschine dreht/schleudert nicht

Bosch WAE28140 /14 Nach dem Schleudern bleibt Maschine in "Schleudern" stehen. Trommel revidiert nicht mehr, obwohl man Relais klacken hört.

Siemens IQ500 Fehlercode E32 - Motor dreht nicht mehr

AEG T66770 IH3 Startet nicht, Motor dreht nicht

AEG ÖKO LAVATHERM 59800 TYPE Motor dreht nicht, Fehler E50/E54

Oben