AEG L16820 Tür wird maschinenseitig mechanisch nicht freigeg

Diskutiere AEG L16820 Tür wird maschinenseitig mechanisch nicht freigeg im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: L16820 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Tür wird maschinenseitig mechanisch nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Carsten480GT

Benutzer
Registriert
11.09.2008
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: L16820

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Tür wird maschinenseitig mechanisch nicht freigegeben, Griff ist NICHT gebrochen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

siehe Subject - die Tür lässt sich nicht mehr öffnen. Letztes Programm war geplant mit Spülstop, dann habe ich nach einigen Stunden abgepumpt und wollte einige Teile entnehmen und dann schleudern.

Nach dem Abpumpen kam das übliche "klackklack" für die Entriegelung, die Tür wird aber von der Maschine mechanisch nicht freigegeben. Der Türfriff ist i.O., auch der Trick mit der Schnur von der Seite funktioniert nicht (er zeigt lediglich, dass die Verbindung zwischen Klinke und Griff ok ist).

Ausserdem ungewöhnlich: die Maschine versucht offenbar, nach dem "klackklack" nochmal mehrmals, diesen Entriegelungsmechanismus anzusprechen: es klackt noch einige Male, aber ohne Funktion.

Vorweg: Ich habe keine Ahnung, wie die Verriegelung aufgebaut ist - wenn das einer weiss, nur zu :-)

Meiner Einschätzung nach gibt es ein mechanisches Problem zwischen Stellglied (E-Magnet?) und Verriegelung. Was kann das sein? Die Maschine ist ca. 6 Jahre alt.


UPDATE:

Grrrrr...

Gerade habe ich es nochmal versucht und - siehe da - es funktioniert. Ich nehm jetzt erstmal die Wäsche heraus und schau mir das dann mal an. Der Griff selbst ist wie erwartet in Ordnung. Innen ist ein seitlich verschiebbares Blech, das wohl für die Verriegelung zuständig ist. Es gibt etwas Staub/Flusen, werd ich saubermachen/staubsaugen.

Weiss jemand, wie die Sicherheitsverriegelung im Detail funktioniert und was da ggf. eine Fehlerursache sein könnte und wie man es verhindert? Saubermachen? Schmieren und womit? Etwas austauschen wg. Verschleiss? Kann man die beiden Schrauben vorne lösen oder fällt dann etwas ins Maschineninnere bzw. habe ich danach ein Justageproblem?

Vielen Dank für alle Tips!

VG,
Carsten

Mod. L16820
Type P6359599
Prod.-Nr. 914602108 00
Ser.-Nr. 54300239
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Carsten

Willkommen im Forum
Wenn das Gerät wieder funktioniert, dann liegt es am Schloss.
Nicht das Schloss ölen oder auseinanderbauen, ein Neues besorgen und wechseln.Anleitung[/b][/color]

Anleitung: Türschloss wechseln
Das Thermoschloss ausbauen bereitet m. E. keine Schwierigkeit.
Gerät spannungslos machen bzw. Stecker raus.
Die Manschette wird durch einen Spannring außen gehalten, unten an der Manschette
befindet sich eine Spannfeder.
Die mit einem Schraubendreher rausklicken (Bild), anschließend die Manschette in der Höhe
vom Schloss aus der Wulst heben, die 2 Schrauben am Thermoschloss lösen, zwischen Manschette und Vorderwand das Schloss entnehmen, Kabelstecker evtl. vorhandenen Notöffnerzug entfernen.
Das Einbauen geschieht in umgekehrter Reihenfolge.

Den Kragen der Manschette vorn auf die Vorderwand ziehen, da liegt sie schön rund drauf. Die Wulz bei Stellung 10 Uhr in die Ausformung der Vorderwand knüpfen und über 12 Uhr rumarbeiten, Zentimeter für Zentimeter in die Runde. Anschließend einen kleinen Schraubendreher und ein Lappen bereithalten.
Die Feder vom Spannring mittig 6 Uhr anlegen, den Lappen so 7 Uhr vor den Spannring und Manschette,
davor mit deinem linken Knie die Sache festhalten (davor drücken) und händisch den Spannring über 10 Uhr rumlegen bis Spannung drauf kommt. Anschließend mit dem Schraubendreher den Spannring draufhebeln, dabei mit der linken Hand den Spannring (hinter dem Schraubendreher) vorm runterrutschen hindern.

Gruß vom Schiffhexler

:P
 

Anhänge

  • Mansch-demo-01B.jpg
    Mansch-demo-01B.jpg
    39 KB · Aufrufe: 3.645
Zuletzt bearbeitet:
N

Nitram17

Neuling
Registriert
12.06.2012
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo Schiffhexer, hallo Carsten!

Ich habe bei genau dem gleichen Gerät das selbe Problem, nur, daß sich nach einem erfolgreichen Versuch nun die Türe wirklich nicht mehr öffnen lässt.
Gibt es irgendeine Möglichkeit (Notentriegelung öä) die Tür zu öffnen? Wir haben noch nasse Wäsche drin.....


Vielen Dank!

Martin
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.479
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ Nitram17
Bitte in keine bestehenden Threads posten, um die Übersicht zu bewahren.
Mach bitte mit deinen Problemen einen eigenen Thread auf, sonst kommt hier alles durcheinander.
Gebe vor allen Dingen die Typennummern an.
Du kannst deine Eingabe kopieren.
Schiffhexler
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG L16820 Tür wird maschinenseitig mechanisch nicht freigeg

Ähnliche Themen

AEG Lavamat Turbo 16820 Tür öffnet nicht

AEG Oeko Lavamat Turbo 12700 Fehler E33 nach Reparatur

Oben