AEG HPI0661T2 Waschmittelfach läuft über, Fehlermeldung be

Diskutiere AEG HPI0661T2 Waschmittelfach läuft über, Fehlermeldung be im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: HPI0661T2 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Waschmittelfach läuft über, Fehlermeldung beim...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

dunkelfalke

Benutzer
Registriert
26.06.2016
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: HPI0661T2

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Waschmittelfach läuft über, Fehlermeldung beim Trocknen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo allerseits,

habe eine 1 Jahr alte AEG L99695HWD. Sie hat zwei Fehler, ich weiß allerdings nicht, inwieweit sie zusammenhängen

1) Beim Einlassen von Wasser läuft das Wasser aus dem Waschmittelfach. Nach mehreren Tests heute habe ich festgestellt, dass das Wasser aus dem Waschmittelfach nicht schnell genug abfließt, wenn ich den Wasserdruck sehr stark reduziere, geht das ganze gerade noch so eben.
Ich habe probiert alles mit so einer flexiblen Flaschenbürste zu reinigen, habe das ganze damit aber eher verschlimmbessert, jetzt läuft das Wasser noch schneller über.

2) Beim Trocknen meldet die Maschine öfters mal "Bitte Ablauf kontrollieren". Der Ablauf ist aber in ORdnung. Wenn ich den Flusensieb reinige, trocknet die Maschine dann weiter, allerdings dauert der Trockenvorgang insgesamt deutlich länger, als früher und unter Umständen muss ich den Flusensieb zwischendurch noch 1-2 Mal reinigen.

Ich bin zwar ein erfahrerer Bastler, allerdings in anderen Bereichen, von Waschmachinen habe ich keine Ahnung, freue mich also über jede Hilfe.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also erstmal hast Du dann ja noch Garantie, also eigentlich Finger weg!

Andererseits kann das Problem hausgemacht sein, durch Flüssigwaschmittel und Sparpogramme - also lies Dir mal diesen Thread hier aufmerksam durch

Und dann brauchen wir natürlich auch die PNC-Nr. - die beginnt mit 91xxx und hat 9-11 Stellen, steht auf dem Typenschild am bullauge oder auch hinten.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
Beide Fehler fallen nicht unter die Gewährleistung, da es keine Herstellungs- oder Materialfehler sind.

Fehler 1: Deckel abbauen, dann den Ablauf von der Einspülkammer zum Bottich überprüfen, d.h. den Schlauch ordentlich drücken und dabei nach Fremdkörpern fühlen. Das kann man Verschlußkappen von Weichspülflaschen bis zum Kinderspielzeug finden.
Sollte die Verstopfung nur aus Waschmittel bestehen, dann den Schlauch durchkneten und mehrmals mit heißem Wasser nachgießen.
Fehler 2: Ich kann nicht beurteilen was du am Ablauf kontrolliert hast, auf alle Fälle den Bypass hinterm Trapsanschluß und auch den Anschluß selbst kontrollieren.
 
D

dunkelfalke

Benutzer
Registriert
26.06.2016
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Gibt es bei Waschmaschinen eigentlich Verplombungen auf den Schrauben im Sinne von "Warranty void if removed"? Die PNC kann ich jetzt nicht nachschauen, die Maschine ist gerade beim Trocknen.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
dunkelfalke schrieb:
Gibt es bei Waschmaschinen eigentlich Verplombungen auf den Schrauben
Nee, ist ja kein Stromzähler oder Wasseruhr. 8-)
 
D

dunkelfalke

Benutzer
Registriert
26.06.2016
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Sorry, dass das so lange gedauert hat, aber durch die extreme Auslastung auf der Arbeit kam ich erst jetzt dazu, das Teil zu öffnen - solange es warm war, konnte ich ja draußen trocknen.

Soviel habe ich herausfinden können: wenn der Stecker, welcher sich auf dem angehängten Photo rechts oben befindet, angeschlossen ist, stoppt der Trockenvorgang etwa 30 Sekunden nach dem Start. Dann startet es und stoppt es immer wieder bis dieses "Ablauf kontrollieren" kommt.

Wenn ich den Stecker rausziehe, stoppt das Gerät nicht, aber dann wird mit kalter Luft getrocknet, was nicht besonders optimal ist. Wenn ich beim bereits gestarteten Trockenvorgang den Stecker reinstecke, dann höre ich kurz den Kompressor anlaufen und schon stoppt der Trockner.

Was kann ich denn noch tun?
Danke voraus

P.S. jetzt bin ich leider nicht mehr sicher, wohin mit dem Teil mitte links (könnte ein Temperatursensor sein).
 

Anhänge

  • aeg1.jpg
    aeg1.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 970
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Mitte links wird eine Temperatursicherung (Klixon) sein und hat mit deinem Problem nichts zu tun.

Dein Gerät ist eines der ganz neuen Generation. Waschtrockner mit Wärmepumpe. Bautechnisch komplett vollgepackt und alles andere als einfach aufgebaut. Werde morgen mal gucken, was ich an Unterlagen für dein Gerät habe.
 
D

dunkelfalke

Benutzer
Registriert
26.06.2016
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Kann mir denn keiner helfen?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
dunkelfalke schrieb:
Kann mir denn keiner helfen?
Von einem Waschtrockner mit Wärmepumpe habe ich bis zu deinem Beitrag auch noch nichts gewusst.
Ich kann dir nur den Ratschlag geben, hol dir den Kundendienst. Falls ein Benutzerfehler vorliegt, lass dir genau erklären warum und wieso. Kann der Techniker das nicht, dann zahle auch nicht.

Wer hat dir nur zu diesem Gerät geraten?
Wahrscheinlich hast du auf auf die + hinter dem A geschaut. Leider haut das nie so hin, wie es dem Endverbraucher suggeriert wird. A steht für Arschkarte und die 3 + für schön teuer, schön kompliziert und schön anfällig.
Leider kann ich dir hier nicht helfen, sonst hätte ich es gern getan.
Beim nächsten Hausgerät solltest du die Finger von A..G lassen, denn das sind mit riesigem Abstand die anfälligsten Kisten, egal welche Sorte.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dunkelfalke

Benutzer
Registriert
26.06.2016
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Mal zu Info für die Allgemeinheit, falls noch jemand in Zukunftdas gleiche Problem hat:
es gibt von diesem Waschtrockner anscheinend mehrere Hardware-Releases und in den neuen ist das Problem gehoben. In der alten Version war wohl die Formgebung des Abluftschlauchs und des Trommelschlauchs nicht optimal, so dass sich dort die Flusen ansammelten und die Ports am Trommel verstopften. Das ist jedoch noch nicht alles. Wenn dieser Fehler einmal passierte, ging die Software nicht mehr aus diesem Fehler raus, auch wenn alles gereinigt wurde. Es mussten zwei Softwareupdates aufgespielt werden. Das zweite Update direkt aufzuspielen ging nicht, die ganz alte Firmware hat, wie es aussieht, die Versionsnummer der ganz neuen Software für das letzte Hardware-Release nicht akzeptiert, und das Updaten verweigert. Kann ich, als Softwareentwickler für Embeddedgeräte, sogar verstehen - bei meiner Software sind teilweise auch mehrere Updates hintereinander nötig, wenn die ursprüngliche Software sehr alt war und die neue Software geänderte Datenstrukturen voraussetzt. Die neue Software hat auch noch eine andere Änderung drin - beim Einschalten von einem Programm läuft irgendeine Belüftung (hört sich zumindest so an) im Gerät kurz an, bevor das Programm anfängt. Beim Trocknen läuft diese Beluftung andauernd, was das Gerät leider deutlich lauter macht. Vorher habe ich diesen Lüfter nicht gehört.

Wie dem auch sei, das Problem ist ohne einen Elektroluxtechniker leider nicht zu lösen - zumindest nicht mit der alten Firmware. Immerhin ging das noch auf Gewährleistung. Ach ja, noch ein Tipp, um das Gerät zur Reiniging dieser Schläuche aufzumachen: das gewölbte Panel auf der Rückseite abschrauben, dann hat man Zugriff. Darauf bin ich leider nicht gekommen, habe dieses Panel irgendwie übersehen. Hoffe, das hilft anderen Nutzern des Geräts weiter. Ansonsten, solange das Teil funktioniert, ist es an sich ziemlich gut, auch wenn einige Sachen bei Bosch besser gelöst sind. Ist aber wirklich ein hochgezüchtetes Schönwettergerät.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
Vielen Dank für deine interessante Rückmeldung, dafür bekommst du deinen ersten Punkt :-)

Es ist doch immer wieder erstaunlich welche techn. Highlights sich die Industrie einfallen lässt um Kunden anzulocken. Da werden Energieeinsparungen versprochen, die sich aber nie aufgrund der hohen Ausfallquoten jemals rentieren.

Ich wünsche dir trotzdem eine lange fehlerfreie Nutzungszeit (beer) (beer) (beer)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG HPI0661T2 Waschmittelfach läuft über, Fehlermeldung be

Ähnliche Themen

AEG Lavamat Öko Plus 1400 Laugenpumpe läuft immer weiter

AEG Öko Lavamat 76730 Update Pumpe läuft an, Pumpt aber kein Wasser

AEG Lavamat Protex Mod. L71670FL Type. FLI556LM1 Fehlermeldung: E52

AEG Lavatherm T68680IH Weniger/Kein Wasser im Kondensatbehälter

AEG 16850A3 Fehler E23, Pumpe läuft nicht; Pumpe getauscht: läuft nur über Schwimmer

Oben