AEG Geschirrspüler Favorit 64080 VI Warmwasserzulauf stakka

Diskutiere AEG Geschirrspüler Favorit 64080 VI Warmwasserzulauf stakka im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: Geschirrspüler Favorit 64080 VI E-Nummer: 91137202000 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Warmwasserzulauf...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
I

IT-Onkel

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Geschirrspüler Favorit 64080 VI

E-Nummer: 91137202000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Warmwasserzulauf stakkatoartig

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo, Forum!

Leider habe ich für unsere Fehlerbeschreibung hier noch keine eindeutige Hilfe gefunden, deswegen mache ich einen neuen Thread auf:

Symptome:
1. ca. zwei Wochen lang ruckelte die Warmwasserzuleitung zum Wasserhahn zu unterschiedlichen Phasen des Spülprogramms (ca. dreimal pro Sekunde),
2. Zuletzt : Die Maschine stoppt mit Fehlermeldung E30 (piept 3X) --> Wasser in der Bodenwanne.

Reparaturversuche:
Wasser aus der Bodenwanne entfernt,
Wassertasche (war eigentlich sauber) gereinigt,
Druckschalter getestet (klickt beim Pusten),
Diverse Schläuche entfernt (bisher waren alle ebenfalls sauber),
Eimertest (Pumpe haut alles wech),
Aquastopp scheint zu funktionieren (lässt erst Wasser rein, wenn die Maschine anläuft und das erste Befüllen bei Programmstart verläuft schnell...ohne Ruckler!),

Zwischen-Resultat:
Sichtprüfung beim 30min Programm (alles läuft gut bis gegen Programmende. Dann wird wieder ruck- und stakkatoartig Wasser in die Wassertasche eingelassen, obwohl die Restzeit nur "1min" anzeigt, die Pumpe pumpt ab. Auch nach(!) "0min" und dem "Programmende Piepen" wird Wasser stoßweise eingelassen und die Pumpe läuft.

Sichtprüfung beim 30min Programm (alles läuft gut bis gegen Programmende. Dann wird wieder ruck- und stakkatoartig Wasser in die Wassertasche eingelassen, es wurde jedoch dieses Mal alles abgepumpt und das Programm endet normal, kein Wasser in der Wanne).

Sichtprüfung beim AUTO-Programm; 100min (Start ganz normal, doch bei 67min Restzeit erneut ruckelnder Wasserzufluss jedoch soviel, dass die Wassertasche voll läuft und über den Überlaufschlauch Wasser in die Bodenwanne abgibt. Also alles wie gehabt :-(

Was zum Geier ist das? Ein Elektronikfehler? Habt Ihr Ideen? Ich würde mich freuen, mir fehlt langsam die Phantasie.
Wir haben am 11.4. einen Installateurtermin und ich hätte gerne, dass er das korrekte Ersatzteil direkt dabei hat (60km Anfahrt). Noch lieber würde ich es natürlich gerne selber lösen.

Da Bilder es nicht widergeben können: Link zu zwei Videos, die es dokumentieren : magentacloud.de/share/we58f-tsuo#$/
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.478
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin IT-Onkel

Willkommen im Forum
Demontiere die rechte Seitenwand, vom Spülsumpf geht ein Luftschlauch zum Niveauregler (NR) (meistens mit 3 Anschlüsse). Nehme die Grobsiebe unter dem unterem Spülarm aus dem GS raus, entferne das Wasser aus dem Spülsumpf. Wo der Luftschlauch vom NR drauf geht, da ist eine Luftkammer im Spülsumpf, mach die sauber mit Draht odlg. Dafür benutze ich eine dicke Spritze mit einem dünnen Schlauch und spritze damit heißes Wasser in die Kammer rein.
Du kannst mit einer kleinen starken Taschenlampe das Plastik vom Spülsumpf durchleuchten
und von Außen betrachten, die Verschmutzung betrachten.
Wenn die Luftkammer verstopft ist, dann kann der DW auch nicht den Wasserstand vernünftig erkennen, bzw. schalten. Also nimmt der GS dadurch zuviel Wasser.
Spült immer mit hoher Temperatur, dann wird so ein Gerät auch lange fehlerfrei arbeiten.
Das kannst du hier nachlesen: Link

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS. Wir müssen jetzt auf ein Gerät einigen
1. Iwenzo *****? Geschirrspüler Favorit 64080 VI - 91137202000
2. Teamhack ? vergessen: AEG Favorit 68040 VI - 9113720200
 
I

IT-Onkel

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hi, Schiffhexler!

Wir nehmen die vollständige Nummer mit der "2000" am Ende. War es verkehrt, die Frage in mehreren Foren zu stellen, da diese sich überschneiden oder schaust Du Dich überall mal um?

Danke für Deine Tipps, das noch ein neuer Ansatz. Unter Teamhack wurde ich endlich in einer Anleitung auf das ruckelnde Zulaufen des Wassers fündig. Als Ursachen werden entweder zu hoher oder zu niedriger Wasserdruck (verstopfter Einlassschlauch) genannt. Ich teste dies gerade und werde morgen mal Deinen Vorschlag versuchen, falls es heute nicht fruchtet.

Ich melde mich,

Grüße vom IT-Onkel in der Spülmaschine
 
I

IT-Onkel

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hm, das Thema stößt ja nicht gerade auf fruchtbaren Boden :-/

Aktueller Stand: Auch die Zuleitung zur Druckdose war frei. Ein kurzes (30min) Programm endete wieder mit stotterndem Wasserzulauf und in ähnlicher Weise arbeitende (naja kurz brummende) Umwälzpumpe auch nach(!) Programmende. Das Aquastopp-Ventil wurde dann ständig geschaltet. Ich konnte es nur manuell beenden.

Das Eco-Programm lief gut durch, nur selten stotternder Zufluss, doch in den 48 Minuten Trocknung versuchte die Maschine wieder holt stotternd Wasser einzulassen. Da ich das Eckventil relativ dicht hatte kam vielleicht nicht genügend Wasser rein, um durch den Überlauf abfließen zu können. Die Umwälzpumpe zuckte in diesem Fall nicht.


Mittlerweile denke ich an
1. defekte Elektronik,
2.defekter Aquastopp
oder defekte Luftdruckdose (doch die klickt nicht, wenn der Wasserzulauf stottert)

Der Installateur will am Montag die Wassertasche tauschen, ich glaube jedoch nicht an diese Ursache, wie gesagt, die jetzige ist sehr sauber.
Im worst case heißt es gut 100€ für den ersten Besuch und dem unnötigen Tausch der Wassertasche und dann wieder für die zweite Anfahrt zuzüglich rund 190€ für die Elektronik zuzüglich Einbaukosten....ächz. Da denken wir tatsächlich eher über den Ersatz der 10 Jahre alten Maschine nach, obwohl uns das nicht liegt.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.478
Punkte Reaktionen
3.340
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin IT-Onkel

  • das Thema stößt ja nicht gerade auf fruchtbaren Boden
Darauf kannst du dich verlassen. Wenn du nicht auf unsere Sachen eingehst und in drei (!!!) verschiedenen Foren deinen selben Quark da reinkopierst, ohne dass einer danach fragt, dann ist angebraucht,
dass du einen Kundendienstler in Anspruch nimmst. Da kann dir hier bestimmt keiner mehr helfen.

Schiffhexler
 
I

IT-Onkel

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Moin Schiffhexler!

Danke für die Aufklärung. Ich kann jedoch Deine Antwort nicht vollständig nachvollziehen.
Ob es falsch war in mehreren Foren zu posten hatte ich Dich gefragt, Du hast mir darauf nicht geantwortet. Ich weiß immer noch nicht, ob man das "darf" oder warum das nicht sinnvoll ist oder ob die Foren zusammen gehören und eine Frage in den anderen Foren verteilt wird. Wenn ich da als seltner aktiver Porennutzer etwas Offensichtliches falsch gemacht habe, tut es mir leid; ist das ein Grund meinen "Quark" nicht zu beantworten? Welches Forum schlägst Du vor?

Für einen Tipp habe ich mich bedankt und bin auch darauf eingegangen, indem ich die Leitung zur Druckdose nach Deiner Anleitung geprüft habe (sie war frei). Da ich geschrieben hatte, ich würde mich melden und berichten habe ich das gestern Abend nachgeholt und meine Beobachtungen präzisiert. Kannst Du mir erklären, warum das ebenfalls verkehrt war? Du kannst auch gerne per PN antworten, damit dieser Thread beim technischen Problem bleibt; als Moderator weißt Du sicher ob das eine Alternative ist.

Über konstruktive Antworten würde ich mich freuen.

Steffen
 
I

IT-Onkel

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
​Vermutlich letztes Update:
Auch der AEG-Kundendienst hat dieses Problem noch nicht erlebt und vermutet letztlich einen Defekt der Elektronik. Reparaturkosten mit AEG: ca. 450€...ich könne es natürlich auch selbst bestellen und einbauen, doch wenn es dann doch nicht an der Elektronik läge, bliebe ich darauf sitzen.

Wenn also nicht Jemand einen Geschirrspülerfriedhof o.ä. kennt, wo man so etwas ausbauen kann bliebe die letzte Frage: welchen Geschirrspüler/Marke/Preisklasse könnt Ihr empfehlen...doch das ist wohl eher ein anderer Thread.

Danke für die Tipps!

(falls sich in den kommenden Tagen hier nix tut, darf der Moderator den Thread schließen)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Geschirrspüler Favorit 64080 VI Warmwasserzulauf stakka

Ähnliche Themen

AEG Favorit 65010 VI LED blinken, Maschine zieht kurz Wasser

Bauknecht / Whirlpool DWL-DEA701-B Fehler F3 / zieht kein Wasser

Bosch SL15J1B Laugenpumpe des Geschirrspülers hört nicht auf

AEG FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2 Fehler i20 trotz vollständigem Abpumpen

Siemens SX65M009EU Programm bricht ab

Oben