AEG Favorit55010VI Nach Einschalten nu kurzes aufblinken der Displays

Diskutiere AEG Favorit55010VI Nach Einschalten nu kurzes aufblinken der Displays im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo zusammen, alle Jahre wieder ist es mal wieder so weit. Meine Geschirrspülmaschine, bereits bekannt von hier und hier verweigert mal wieder...
S

Stephannnn

Benutzer
Registriert
23.10.2015
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Hersteller
AEG
Typenbezeichnung
Favorit55010VI
Kurze Fehlerbeschreibung
Nach Einschalten nu kurzes aufblinken der Displays
E-Nummer
91193561605
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo zusammen,

alle Jahre wieder ist es mal wieder so weit. Meine Geschirrspülmaschine, bereits bekannt von hier und hier verweigert mal wieder den Dienst.

Von gestern auf heute lässt sich die Machine nicht mehr einschalten. Nach dem Einschalten blinkt die Programmanzeige im Sekundenrhytmus mit drei wagerechten Strichen (kurzes video findet sich im zipfile). Ich vermute ein problem mit der Spannungsversorgung ... bin mir aber nicht sicher.

Ich hab mal die front abgebaut und alle Stecker ausser der Spannungsversorgung von der Steuereinheit abgesteckt ... aber das Fehlerbild ist das gleiche.

Jetzt bin ich mir nicht sicher was da an der Steuereinheit der Spannungseingang (blau/braun oder orange) ist und und was da anliegen soll. Hier wäre ein Servicemanual oder ähnliches hilfreich.

Es wäre toll, wenn Ihr mir Hinweise geben könntet, wie ich da weitermachen könnte

Viele Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • IMG_3180.zip
    5,6 MB · Aufrufe: 47
  • IMG_3176.jpeg
    IMG_3176.jpeg
    337,4 KB · Aufrufe: 50
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.646
Punkte Reaktionen
3.379
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Stephan

Wenn du elektronische Kenntnisse hast, da habe ich was mit dem Sek.- blinken was festgehalten. Auch bei verschiedenen Gräten, das könnte in Richtung Shunt Regler laufen.
Sonst kann sich hier ein Elektronik Spezi noch einschalten.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

Stephannnn

Benutzer
Registriert
23.10.2015
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ja, an sowas hätte ich auch gedacht ... die Frage wäre wo der sitzt und wieviel Spannung in den Regler rein und raus sollen. Ich mess an der Steuerelektronik an den orangnen Kabeln irgnedwas um die 40V AC 50 Hz ... daraus werde ich irgendwie nicht schlau ... aussen auf der Steuerelektronik steht was von 230 V ... wobei die da nicht messen kann ... Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass da noch irgendwo ein Trafo verbaut ist ... Ich suche eher nache einem defekten AC/DC converter ...

Ein wenig Elektronikkenntnisse sind schon da ... aber man muss halt wissen was man sucht .. ein Schaltplan oder service Manual wäre hifreich ...

Viele Grüße
Stephan
 
S

Stephannnn

Benutzer
Registriert
23.10.2015
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Kurzes Update:

Ich hab jetzt mal auf gut Glück die Elektronik auseinandergenommen und da ist mir ein Kondensator in dem Spannungswandler Block aufgefallen, bei dem die Oberseite etwas aufgewölbt ist ... den hab ich dann mal ausgelötet und gemessen. Der schein kaputt zu sein ... zumindest misst mein Multimeter keine Kapazität mehr ... Ich werd jetzt mal Ersatz besorgen und einlöten ... mal schaun ob das hilft ...
Das ist ein 400V Typ ... den hab ich nicht in der Baselkiste ...
 

Anhänge

  • IMG_3186.jpeg
    IMG_3186.jpeg
    359,3 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_3187.jpeg
    IMG_3187.jpeg
    405,3 KB · Aufrufe: 56
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.646
Punkte Reaktionen
3.379
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Stephannnn

Wenn ein Elko ein Hut hat, da braucht man nicht mehr zu messen.

In der Richtung habe ich zwei (Profi) Schnellladegeräte ergattert, für verschiedene Akkus.
Die haben auch wild geblinkt. Da fast an die 20 kleine Elkos vorhanden, auf kleinen Raum.
Mit einen Haarfön erwärmt und die Kisten haben das Feuerwerk eingestellt.
Anschließend die Elkos einzeln auf Temperatur gebracht, damit konnte ich
die Übertäter den erwischen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.740
Punkte Reaktionen
371
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das kann der Übeltäter sein. Aufgeplatzte/aufgewölbte Kondensatoren sind fast immer defekt, defekte Kondensatoren aber nicht unbedingt aufgeplatz/gewölbt.
4,7µF 400V, LowESR-Typ(wenn möglich, eher selten zu finden)-105°C. 450V-Typ geht auch. Auf die Bauhöhe achten, ob u.U. ein etwas längerer auch in das Gehäuse paßt.
Das ist der Stützkondensator hinter dem Gleichrichter, damit durchaus für die Effekte denkbar.
Am Eingang der Schaltung müßten schon 230Vac meßbar sein, merkwürdig.
Bei der Aktion mal den Ruß mit einem Pinsel von der Leiterkarte abfegen.
 
S

Stephannnn

Benutzer
Registriert
23.10.2015
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

nach Austausch des Kondensators läuft die Machine wieder.

Vielen Dank
Stephan
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.646
Punkte Reaktionen
3.379
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Stephannnn

Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. :handshake:

Wir wünschen dir und deine Lieben, ein frohes Weihnachtsfest
und ein erfolgreiches Jahr 2022

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

Stephannnn

Benutzer
Registriert
23.10.2015
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Danke, das wünsche ich ebenso ... nicht auszudenken Weihnachtsfeiertage ohne Geschirsspüler ... trostlos ;-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.740
Punkte Reaktionen
371
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
Danke für die positive Rückmeldung! Wieder eine Maschine geretttet, dank Deiner Initiative vor Ort und einem eher kostengünstigen Bauteil.
Schönen Jahresausklang wünsche ich!
 
Thema: AEG Favorit55010VI Nach Einschalten nu kurzes aufblinken der Displays
Oben