AEG FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2 Fehler i20 trotz vollständigem Abpumpen

Diskutiere AEG FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2 Fehler i20 trotz vollständigem Abpumpen im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2 E-Nummer: PNC: 911424069/01, S.N.:14920039 kurze...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2

E-Nummer: PNC: 911424069/01, S.N.:14920039

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler i20 trotz vollständigem Abpumpen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

bei meiner Favorit 50 Spülmaschine von AEG trat vorerst sporadisch und mittlerweile jedes Mal der Fehler i20 auf. Beim Starten eines Programms (egal welches) läuft die Laugenpumpe zuerst ca. 1min, dann macht sie wenige Sekunden Pause und beginnt zum zweiten Mal ca. 1,5 min abzupumpen. Dann wieder wenige Sekunden Pause und ein drittes Mal 1,5 min Abpumpen -> Spülmaschine stoppt und Fehler i20 wird angezeigt. Es steht jedoch kein Wasser in der Spülmaschine und wenn ich Wasser bewusst hineingebe, wird es innerhalb kürzester Zeit abgepumpt.


Da dieser Fehler schon häufiger im Forum diskutiert wurde, habe ich Folgendes schonmal geprüft:

1) Eimertest: ca. 17 Liter pro Minute. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein Sieb am Hahn und ein zweites im Aquastop sitzt. Ist das normal, dass zwei Siebe verbaut sind? Das Sieb im Aquastop konnte ich leider nicht entfernen, da der Plastiksteg abgebrochen war und man mit der Zange nicht greifen konnte. Da war wohl scheinbar schonmal jemand am Werk <_<

2) Widerstandsmessung an der Leitung zum Aquastop (Am Stecker der in der Spülmaschine ankommt): 4,03 kΩ
Die Wassertasche sieht komplett leer aus. Ich habe mal während des Betriebs die Spannung an dem Stecker gemessen. Es liegt während des gesamten "Spülvorgangs" keine Spannung an. Somit wird also der Aquastop überhaupt nicht angesteuert.

3) Das Sieb im Sumpf sowie alle Abflussleitungen sind frei und auch die die Laugenpumpe ist frei von Gegenständen und lässt sich frei drehen.

4) Die Luftfalle habe ich gereinigt (hier kam jede Menge Schmutz raus). Der Schlauch zum Druckwächter ist frei. Den Druckwächter habe ich im gleichen Zug einmal vorsichtig geöffnet. Mechanisch scheint alles in Ordnung (Membran hat keinen Riss). Kann man den Druckwächter auch mit dem Multimeter durchmessen? Die Platine sieht am Steckeranschluss etwas dunkel aus (siehe Bild, hier war der Sensor leider schon wieder zusammengebaut).

5) Nachdem ich den Druckwächter wieder eingebaut habe, habe ich das Kalibrierprogramm versucht laufen zu lassen. Aber auch hier wird mit dem Fehler i20 abgebrochen. Ich hoffe ich habe das richtige Programm dafür gewählt: Programm- und Optionstaste gedrückt gehalten und dabei den GS eingeschaltet, nach drei Sekunden blinkten 3LEDs, dann auf Delay geklickt -> 15 stand im Display -> Tür geschlossen und laufen lassen.
Den Fehlerspeicher habe ich danach gelöscht. Als ich dann nochmal den Speicher ausgelesen habe, habe ich mehrmals die Programmtaste gedrückt und die Laugenpumpe fing bei offener Tür an zu laufen. Daraufhin habe ich die Maschine direkt ausgeschaltet und den Fehlerspeicher nochmal gelöscht.

6) Im Unterboden ist kein Wasser. Jedoch ist unterhalb des Schlauchs vom Enthärter ein Fett- oder Harzfleck (siehe Bild). Auch der Schlauch ist außen klebrig.

Habt ihr noch eine Idee, was ich noch prüfen kann bzw. wo hier das Problem liegt? Ich freue mich über jeden Tipp und bedanke mich schonmal vielmals im Voraus!
 

Anhänge

  • Druckwaechter_.jpg
    Druckwaechter_.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 458
  • Harzfleck.jpg
    Harzfleck.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 474
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin DerStudent

Willkommen im Forum
Den analoger Druckwächter, kannst du in die Tonne befördern.
Da darf nicht reingeblasen werden, geschweige das Ding zu zerlegen.
Oben wo die Laufspuren sind, ist das evtl. ein Loch, dunkler Punk?

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler schrieb:
Oben wo die Laufspuren sind, ist das evtl. ein Loch, dunkler Punk?

Nein, ein Loch ist da nicht... Ich habe gerade einen neuen Druckwächter bestellt. Werde mich nach dem Einbau mal melden, obs geklappt hat.

Viele Grüße
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Druckwächter ist angekommen. In der Anleitung stehen Längen, auf die der Schlauch zurechgeschnitten werden muss. Was bedeutet hier "DIVA2 60" "DIVA2 55" "DIVA2 45"?

Beste Grüße vom Studenten :-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
das sind Geräteserien/Bauartplattformen verbunden mit den Gerätebreiten... - nimm die Länge vom alten Schlauch ab.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin DerStudent

Breite vom Gerät → DIVA2 60

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Da war ein Kollege schneller
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Fehler ist leider immer noch da :monkey2: Habe direkt mit dem "Kalibrierprogramm" gestartet und wiedermal Abbruch durch Fehler i20. So langsam verzweifle ich...

Was kann es noch sein?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ehlercode: i20
Gültig für: Geschirrspüler von: AEG / Electrolux / Quelle-Privileg

Bedeutung des Fehlers:
Die Steuerung erkennt über den Niveauschalter noch Wasser nach einer Abpumpzeit von 120 Sekunden.

Sollte sich bei der Anzeige von diesem Fehler jedoch kein Wasser mehr im Gerät befinden, wird möglicherweise ein Bauteil innerhalb der Maschine einen Masseschluss verursachen. Natürlich ist ein defekte Niveausensor ebenfalls denkbar, aber untypisch und sehr selten.
Klassische Ursachen für einen Masseschluss sind elektrische Bauteile die nass geworden sind. Häufig ist dies die Heizung.
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich habe gestern mal die Stromzufuhr zur Heizung abgezogen. Trotzdem wieder Abbruch durch Fehler i20, gleicher Ablauf wie immer. Wäre die Heizung der Verursacher eines Masseschlusses, hätte die Maschine beim abgezogenen Stecker laufen müssen oder?

Kann ich mit weiteren Bauteilen so vorgehen, um ein Bauteil mit eventuellem Masseschluss zu identifizieren oder ist davon abzuraten?
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Kennt jemand die Belegung der Prüfprogramme? Sprich das was passieren müsste, wenn ich nach Auslesen des Fehlerspeichers die Programmtaste immer weiter drücke? Vielleicht könnte man dadurch der Ursache näher kommen...

Und gibt es in der Luftfalle noch nen Schwimmer? In einem anderen Forum wird darüber berichtet, ich weiß aber nicht ob es auch auf meine Maschine zutrifft. Wenn dem so wäre hätte ja eigentlich ein stecker an die Luftfalle gehen müssen...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin DerStudent

Mach folgendes; Ziehe von DW den Schlauch ab und starte den GS, ob dann der gleiche Vorgang abläuft.
Aber sollte Wasser einlaufen, dann sofort ausschalten.
Wenn man selbst davor steht, ist das bedeutend einfacher.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Halte Abstand und bleibt gesund
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Muss der neue DW nicht überhaupt erstmal kalibiriert werden?

Da war doch mal was, wobei ich nicht weiss, ob das bei Dir passt:
 

Anhänge

  • AEG - Druckwächter kalibrieren.JPG
    AEG - Druckwächter kalibrieren.JPG
    118,2 KB · Aufrufe: 547
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Erstmal Danke für die tatkräftige Unterstützung hier im Forum. Leider besteht das Problem immer noch.

Schiffhexler schrieb:
Mach folgendes; Ziehe von DW den Schlauch ab und starte den GS, ob dann der gleiche Vorgang abläuft.
Aber sollte Wasser einlaufen, dann sofort ausschalten.

Habe ich gemacht, es kommt kein Wasser, wieder Abbruch mit i20.

wombi - ladyplus45 schrieb:
Muss der neue DW nicht überhaupt erstmal kalibiriert werden?

Da war doch mal was, wobei ich nicht weiss, ob das bei Dir passt:

Das Kalibrierprogramm bricht bei mir auch mit dem Fehler i20 ab.

Ich habe mal die einzelnen Prüfschritte durchgeklickt, die nach dem Fehlerauslesen kommen. Leider kenne ich die Belegung nicht. Aber auf jeden Fall ist bei einem der Schritte Wasser in die Wassertasche gelaufen, bei einem Schritt die Ablaufpumpe gelaufen und bei noch einem anderen Schritt die Umwälzpumpe gelaufen. Da ich bei den übrigen Schritten nicht erkennen konnte was passiert, habe ich sie relativ schnell übersprungen.

Läuft das Wasser wenn die Wassertasche voll ist automatisch direkt durch den Enthärter in den Sumpf oder gibt es noch ein Ventil dazwischen? Habe mich nicht getraut die Wassertasche ganz voll laufen zu lassen...
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Direkt nach dem Start eines Spülprogramms klickt auch immer ein paar Mal was. Ich kann es aber nicht zuordnen von welchem Bauteil es kommt. Scheint aber im Sumpfbereich zu sein. Kann der Temperaturfühler oder der Wasserflussregulator was mit dem Problem zutun haben?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin DerStudent

Und gibt es in der Luftfalle noch nen Schwimmer?
Gibt es nicht, evtl. falsch im Forum formuliert

Dein Bild habe ich zuerst um 180° gedreht.
Der Schwimmerschalter muss Spiel (Luft) zum Styroporteil haben, ist schlecht zu erkennen.
Wenn du startest, läuft ja kurz die Ablaufpumpe, das ist normal, aber wird kurzzeitig die Spülpumpe
evtl. auch aktiviert, bzw. dreht die sich kurz bevor der Fehler erscheint?

Mit einen normales Messgerät (DMM), reicht die Messspannung meistens nicht aus.
Wenn du ein gutes DMM hättest >50 MΩ, kann man es versuchen.
Wir benutzen dafür einen Gerätetester.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Schwimmer hat Spiel, also man merkt dass wenn man ihn nach oben drückt ab nem gewissen Punkt geschaltet wird. Aber im Normalzustand ist er nicht geschaltet...

Die Spülpumpe läuft gar nicht... Mein DMM kann bis max. 40Megaohm. Um welche Messung würde es denn hier gehen?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Messe den Motor und die Heizung mit 40 MΩ gegen Masse, aber die Stecker vorher abziehen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

DerStudent

Benutzer
Registriert
01.04.2020
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die hinteren beiden Pins oder (siehe Anhang)? Da ist aber noch ein Kondensator parallel geschaltet, wenn ich das richtig sehe. Ist glaube ich nicht so gut fürs DMM oder?

An die Heizung kommt man schlecht ran, ohne dass man alles auseinanderbaut. Es war schon ne ziemliche Fummelei den Stecker abzuziehen. Daher die Frage, ob der Test, die Maschine ohne Stecker auf der Heizung laufen zu lassen, nicht auch aussagekräftig ist?

Viele Grüße
 

Anhänge

  • Spuelmotor.jpg
    Spuelmotor.jpg
    97,8 KB · Aufrufe: 296
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG FAVORIT 50 PROCLEAN, Mod: FAV50EIMOP, Type: 911D2162A2 Fehler i20 trotz vollständigem Abpumpen

Ähnliche Themen

AEG - Proclean Favorit 91102163A2 Programm unterbricht, Fehler i20

AEG Favorit 66600 VI1P Fehler i10

AEG F65002IM0P Fehler i20 aber pumpt korrekt ab

AEG GHE613CB3 AEG F55600VI1P , GHE613CB3, I20 + I30 Fehler

AEG 911D2162B2 kein Wasser Fehler i20

Oben