AEG FAV2.0VI1P Fehler i20

Diskutiere AEG FAV2.0VI1P Fehler i20 im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Typenbezeichnung: FAV2.0VI1P E-Nummer: GHE613CB3 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler i20 Meine Messgeräte:: kein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

SimonB

Benutzer
Registriert
21.10.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: FAV2.0VI1P

E-Nummer: GHE613CB3

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehler i20

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

unser Geschirrspüler (2 1/2 Jahre "alt") hat seit kurzem das Problem, dass er bei einem 4 Stunden Programm ab der Mitte mit dem Fehler 20 abbricht und seit noch kürzerem auch bei dem Kurzprogramm gegen Ende den selben Fehler zeigt.

PNC: 911434337/05

Was hab ich schon gemacht? --> alles, was ich im Internet gefunden habe und ich ohne Nachfragen nachvollziehen und durchführen konnte:

1) Sifon ist volkommen frei
2) Siebe in der Maschine sind ebenfalls frei
3) Schlauch ab der Absaugpumpe vom Geschirrspüler zum Ablauf hat keinen Knick und wurde durchgeblasen und ist somit frei
4) Ablaufpumpe hab ich bereits demontiert. Da war auch nix, was die Flügelchen hätte blockieren können

Nach dem Wiederzusammenbau lief einmal das Kurzprogramm und auch ein langes Programm fehlerfrei durch, dann aber beim nächsten Langprogramm wieder der Fehler und auch bei anschließenden Kurzprogramm wieder. Mehr Durchläufe gab es seit dem nicht mehr.

Was kann ich noch tun? Die Maschine ist noch eingebaut. Ich hab sonst keine Ahnung von der Technik der Maschine, ich weiß also nicht, wo welcher Sensor sitzt und wo man noch welchen Schlauch abmachen könnte, bin aber Willens es zu lernen :-)

Vielen Dank im Vorhinein
Simon
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.481
Punkte Reaktionen
3.342
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Simon

Willkommen im Forum
Wenn der GS abbricht, ist dann noch Waser über dem Sieb vorhanden, oder ist es rausgepumpt?

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

SimonB

Benutzer
Registriert
21.10.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hi, sorry für die späte Reaktion, ich hatte nicht mitbekommen, dass Du auf meine Frage reagiert hattest.

Es steht noch ein wenig Wasser - ich würde auf 2-3 cm schätzen - in diesem kleinen Loch in dem das Sieb eingetaucht ist.

Ich hab zwischenzeitlich auch schonmal ein Spülprogramm komplett ohne die drei Sprüharme durchgeführt, um ein Ausspülen der Rohre des GS zu ermöglichen. Dabei hat sich aber soviel Schaum im GS gebildet, dass dann Wasser in der Wanne zu finden war und der GS mit i30 abgebrochen hat.War also nicht so gut :-) Naja, trocken gemacht und nun hört er wieder mit i20 auf.

Der GS scheint aber grundsätzlich abzupumpen. Aktuell, während ich hier schreibe, läuft er im Hintergrund und ich hörte das erste Abbumpen im Kurzspülprogramm (die typischen Geräusche aus dem Spülbeckenablauf). Nur laufen die Programme nicht bis zum Schluss durch. Und während ich weiter schreibe bricht er gerade mit gem. Display 1 Minute Restlaufzeit wieder mit i20 ab. Ich konnte aber kein Abpumpgeräusch wahrnehmen, nur das Geräusch, was ich interpretiere als das Geräusch was der GS macht, während er spült.
Klappe auf, auf die Taste mit dem Pfeil gedrückt, Klappe wieder zu und weiter macht er ........ bricht aber nach ca. 2 Minuten (obwohl nur noch 1 auf dem Display stand) wieder mit i20 ab. Das Spültab ist nicht komplett aufgelöst, wie man auf dem Bild erkennt. Das seh ich aber zum ersten Mal.


vG
Simon
 

Anhänge

  • 20171028_173357_2.jpg
    20171028_173357_2.jpg
    796,3 KB · Aufrufe: 3.983
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ich würde mal den Drucksensor überprüfen, der geht gerne kaputt, oder ist dreckig... - der hat die Bestellnummer zum Bilder-googeln: 4055346060

genauso kann aber auch der Trübungssensor dreckig sein und merkwürdige Werte liefern >>> 140000401012

sitzt alles im Pumpensumpf... guggstu Bild klick>>>hier
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SimonB

Benutzer
Registriert
21.10.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Ich hab jetzt den Schlauch beim Drucksensor von selbigem abgezogen und konnte hier in der Tat einen kleinen Pfropf entfernen. Ich denke aber, dass der Rest vom Schlauch und wahrscheinlich auch der Drucksensor selber, wie von "wombi - ladyplus45" geschrieben, verschmutzt sind.

Das zuvor unterbrochene Kurzprogramm startet aber nach dem Entfernen des Pfropfs wieder bei 1 Minute, sprang kurz danach auf 13 Minuten und wurde dann aber zu meiner Überraschung fehlerfrei beendet.

Wie fließt das Wasser beginnend beim Pumpensumpf in und zum Drucksensor? Oder fließt es gar nicht, sondern steht nur in dem Schlauch und somit am Drucksensor und dieser misst dann dort den Druck? Sprich Schlauch dicht, dann zu wenig, oder zu viel Druck am Sensor?

Ich werde jetzt nochmal den Schlauch vom Sensor abziehen, ihn dann in Richtung Pumpensumpf mit einem Strohhalm versuchen zu säubern und dann nochmal einen Spülvorgang starten. Mal schaun, was passiert.
 

Anhänge

  • 20171028_191312_2.jpg
    20171028_191312_2.jpg
    608,5 KB · Aufrufe: 6.283
S

SimonB

Benutzer
Registriert
21.10.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
So, meine Erkenntisse:

Habe den Schlauch nochmal am Sensor abgezogen und dann von der Seite aus mit einem Strohhalm durchgepustet, so dass bei der Öffnung am Pumpensumpf der restliche Schnodder raus kam. Das Sekret im Pumpensumpf entfernt und das Kurzprogramm danach lief gerade ohne Fehler durch. :D Ich hoffe aber nicht, dass ich mich zu früh freue. <_<

Ich hoffe, das normale Programm morgen läuft ebenfalls fehlerfrei durch.

Jetzt "verstehe" ich aber auch das Prinzip denk ich: In dem Schlauch läuft überhaupt kein Wasser, zumal der Sensor höher liegt als die passende Öffnung im Pumpensumpf und somit kann immer nur die Luft im Schlauch auf den Sensor drücken und den Druck an diesem aufbauen und niemals das Wasser selbst. Ist der Schlauch zugesetzt (wie bei mir) kommt es zu einem falsch gemessenen Druck am Sensor und führt im Folgenden zu meinem i20 Fehler.


Ich bedanke mich bei "wombi - ladyplus45" und "Schiffhexler" für die richtigen Denkanstöße und Hilfestellungen. Bin jetzt schon sehr erleichert und morgen, nach fehlerfreiem Programmdurchlauf, noch viel mehr.

Ich hoffe, der Thread kann auch noch dem ein oder anderen nächsten GS-Geplagten in Zukunft helfen.

vG
SimonB
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bist auf dem richtigen Weg denke ich, und diese Sensoren reagieren auf kleinste "Drucksäulen" - weshalb reinpusten in den Sensor oft dessen Tod bedeutet.

Man staunt immer wieder, was sich doch für "Schmodder" sammelt in einer "Reinigungsmaschine", gell?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.481
Punkte Reaktionen
3.342
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
S

SimonB

Benutzer
Registriert
21.10.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo zusammen,

also final scheint mein Problem gelöst. Ich habe seit der letzten "Reparatur" mehrere Spüdurchläufe jedesmal ohne nervenden Fehler hin bekommen.

Was hat bei mir final geholfen?
--> Der Schlauch, welcher von der Öffnung des Pumpensumpfs bis zum Drucksensor führt war zu und somit (meine Interpretation) hatte der Drucksensor einen falschen Druck gemessen, welches zu dem Fehler führt.
--> Schlauch am Drucksensor abgezogen. Schlauch von der abgezogenen Seite mit einem Strohhalm in Richtung Öffnung beim Pumpensumpf durchbohrt, danach mit einem neuen Strohhalm noch mehrmals durch den Schlauch geblasen. Zuletzt nochmal mit Wasser im Mund dieses via Strohhalm durch den Schlauch. Sämtliche Ablagerungen waren danach vom Schlauchinneren im Pumpensumpf. Diese habe ich dann noch mit Zewas aus dem Sumpf entfernt. Schlauch wieder am Drucksensor anschließen.

Nochmals danke an "wombi - ladyplus45" und "Schiffhexler".

vG
SimonB
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo SimonB

super und danke für die positive Rückmeldung

Von solchen Erfolgsmeldungen lebt unser Forum !


Gruß flumer :lol:
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fein, fein, fein...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.481
Punkte Reaktionen
3.342
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Simon

Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. (handshake)

Gruß Schiffhexler

********(beer)

Bitte hier bedanken
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG FAV2.0VI1P Fehler i20

Ähnliche Themen

Electrolux 911434342/03 Fehler I20, neuer Druckschalter eingebaut, 15min Kalibrierprogramm laufen lassen, war ok, danach Kurzprogramm wieder I20. Erkl

AEG - Proclean Favorit 91102163A2 Programm unterbricht, Fehler i20

AEG F65002IM0P Fehler i20 aber pumpt korrekt ab

AEG 911D2162B2 kein Wasser Fehler i20

AEG GHE613CB3 AEG F55600VI1P , GHE613CB3, I20 + I30 Fehler

Oben