AEG Elektrolux L76650A3 WaMa bricht stetig Waschprogramm ab

Diskutiere AEG Elektrolux L76650A3 WaMa bricht stetig Waschprogramm ab im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Elektrolux Typenbezeichnung: L76650A3 E-Nummer: 914903959/00 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): WaMa bricht stetig...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG Elektrolux

Typenbezeichnung: L76650A3

E-Nummer: 914903959/00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): WaMa bricht stetig Waschprogramm ab

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo und vorab ein Dankeschön für diese tolle Hilfe !!

AEG Electrolux L76650A3
Type HP056333
Prod No 914903959/00
SerNo 210 00090
Kaufdatum : 2012

Die WaMa bricht stetig das Waschprogramm ab und springt zum Programmbeginn zurück.

Beim den Programmen:
- Koch/Buntwäsche, 40 oder 60 Grad, mit oder ohne Zeitsparen
- Feinspülen
- 20 Min 3KG
- mit anderen Programmen habe ich es noch nicht getestet

... bricht die WaMa teilweise schon nach dem Wassereinlauf ab, oder
macht Waschgang (normales Waschmittel) vollständig und bricht vor dem Spülen ab (Weichspüler noch in der Schublade), oder
hat auch noch gespült, aber nicht mehr geschleudert.

Dann wird die Startzeit wieder angezeigt, die Starttaste blinkt, es gibt KEIN akustisches Signal (Piepsen).

Sie knackt oder klickt einmal (ein Geräusch, wie das Schalten eines Relais oder der Türöffnung), die Türöffnung bleibt aber verriegelt. Ob dieses Geräusch vor oder nach dem Abbruch ist konnte ich bisher nicht feststellen. Einmal habe ich 5min nach dem Abbruch ein zweites Knacken/Klicken gehört, ohne dass ich die WaMa berührt hatte. Die Tür kann ca. 5min nachdem der Programmwähler auf AUS gestellt wurde geöffnet werden (Strom bleibt angeschlossen)

Wenn man nach einem Abbruch auf Starttaste drückt passiert nichts, nur die Beleuchtung des Displays geht an.
Zuerst muss die WaMa ausgeschalten, danach das Programm neu gewählt werden und erst dann startet die WaMa neu, wenn man auf START drückt.

Das Verhalten ist unabhängig davon, ob der Stromstecker in der Steckdose bleibt oder aber für längere Zeit abgezogen war (beispielsweise über Nacht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.342
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Eisi19

Willkommen im Forum
Teile auch mit, wenn die WA stehen bleibt, ob die dann abgepumpt hat.

Versuch den Fehler auszulesen, Wäsche brauchst du dafür nicht.
Die WA hat ein Display, das vereinfacht die Sache.
Schalte ein Programm ein, lass die WA laufen, dann drücke die Start/Pause und die daneben liegende Taste (Kurz /Zeitsparen) → aber festhalten. Nach ca. 3 Sek. wird eine Fehlermeldung angezeigt, die hier posten.
Anschließend wird das Programmfortgesetzt, abpumpen und Gerät abschalten.

Sollten LEDs blinken, poste die Blinkfolge, teile mit, welche LEDs blinken, Farben und den Blinkrhythmus.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Schiffhexler

Zwischendurch hat die Maschine 2 x normal gewaschen:
1 x Programm "FEINWÄSCHE"
1 x Programm Koch/Buntwäsche-40°-1600Umin-Zeitsparen

Danach beim gleichen Programm Koch/Buntwäsche-40°-1600Umin-Zeitsparen brach sie wieder ab.

Ich meine, dass sie vor dem Abbruch nicht abpumpt. Wie kann ich das noch genauer feststellen?
Wenn ich sie neu starte, dann pumpt sie für ca.3sek ab, aber nicht mehr. Ich meine schon festgestellt
zu haben, dass auch noch Wasser drin war und sie dennoch nicht länger gepumpt hatte.

Fehlercode E9F
Die LED der START/PAUSE Taste blinkt mit ca. 1Hz:
9x GRÜN, 1.4sek Pause, 15x ROT
Ansonsten ist während der Anzeige des Fehlercodes keine andere LED aktiv.

Gruß u Dankeschön
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Eisi19,

E9F: Kommunikationsfehler zwischen Hauptelektronik und Inverterplatine (Motorsteuerung)

Dieser Fehler tritt aber auch gerne mal bei Überladung / Unwucht auf, zu der es außerdem bei defekten Stossdämpfern kommt

Deswegen:

- Stossdämpfer prüfen
- Testweise mal sehr wenig Beladung mit reduzierterem Schleudern (du hast ja hier schließlich nen 1600 er Turbo, den man mal ausbremsen sollte)

Bei diesen ÜBERZÜCHTETEN Maschinen gehen auch sehr schnell die Dämpfer und als Folge auch die LAger hinüber
Auch wenn deine Maschine erst 4 Jahre ist kann das je nach Häufigkeit des Waschens durchaus schon auftreten; hatte das auch schon öfter mal gerade bei den 1400 - 1600 ern


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo und danke für die rasche Hilfe

1) Wie gehe ich ins Testprogramm u lösche den Fehlercode?

2) Für die Steckerprüfung bzw Abziehen/Zurückstecken muss ich die hintere Abdeckung der WA abschrauben und habe dann Zugabg zu den Kabeln, richtig?
Ist an sonst noch was zu denken?

3) Bisher sind mir keine abfälligen Geräusche aufgefallen, die auf schlechte Stossdämpfer schliessen lassen. Wie kann ich feststellen, ob die defekt sind?

 Gruß und Danke
 
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei den vielen Testläufen lief die Maschine schon mit wenig oder keiner Wäsche.

Im Moment schleudert sie mit wenig Wäsche auf 1600 Umin.
Dabei ist ein hochfrequentes Rattern zu hören, nicht allzu laut.
Es ist aber eher selten, dass wir so ein Rattern hören.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Update:

1. Der letzte Waschgang - Programm Koch/Buntwäsche-40°-1600Umin - Zeitsparen - lief ohne Probleme mit einer Wäschemenge von 4 T-Shirts durch.
2. Der Fehlercode ist trotzdem noch da.
3. Ich habe die WA geöffnet und die Steckverbindungen Motor/Elektronik überprüft, 2x entfernt und wieder aufgesteckt. Sie saßen scheinbar schon vorher korrekt drauf.
4. Bei der "Elektronik-Box" habe ich nur die Schutzkappe dort entfernt, wo die Steckverbindung vom Motor gesteckt wird. Die Platine sieht wie neu aus. Staub ist nicht zu sehen. Weder mit blosem Auge noch auf den Handyfotos konnte ich dunkle oder verschmorte Stellen erkennen.

Mit scheint es, dass ich zunächst den Fehlercode löschen sollte und weitere Tests machen. Nur wie lösche ich den Fehlercode?
 

Anhänge

  • AEG-L76650A3-VonHinten-NachRechtsUnten.jpg
    AEG-L76650A3-VonHinten-NachRechtsUnten.jpg
    437,9 KB · Aufrufe: 566
  • AEG-L76650A3-VonHintenNachLinksUnten.jpg
    AEG-L76650A3-VonHintenNachLinksUnten.jpg
    400,8 KB · Aufrufe: 558
Zuletzt bearbeitet:
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Auf dem Bild des Motors ist der Stecker bewusst abgezogen, damit die Kontakte erkennbar sind!

Hier noch 2 Fotos der "Hauptplatine"...
 

Anhänge

  • AEG-L76650A3-SteuerelektronikRechts.jpg
    AEG-L76650A3-SteuerelektronikRechts.jpg
    311,7 KB · Aufrufe: 524
  • AEG-L76650A3-Steuererlektronik-links.jpg
    AEG-L76650A3-Steuererlektronik-links.jpg
    335,5 KB · Aufrufe: 555
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Eines wundert mich noch:

Von hinten in die Maschine geschaut, nach links oben, dort sind 3 unbelegte Stecker. Siehe Bild. Ist das so korrekt?

Andererseits wäre es ein riesen Zufall, dass 3 solcher Stekcer sich einfach lösen würden.
Ich vermute eher mal optionale Dinge oder Wartungsstecker....
 

Anhänge

  • AEG-L76650A3-VonHintenNachLinksOben-LoseStecker.jpg
    AEG-L76650A3-VonHintenNachLinksOben-LoseStecker.jpg
    295,2 KB · Aufrufe: 524
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo, könnte mir jemand bitte mitteilen, wie ich den Fehlercode löschen kann?
Danke

Ausserdem war heute ein Elektrofachmann da u meinte, es gäbe irgendwo einen kurzen.
Die Hauptelektronik und die Motorsteuerung müssen ausgetauscht werden.
Das kistet 250EUR an Teilen und ob es in Zukunft ginge könnte er nicht garantieren.

Er würde uns lieber eine MIELE empfehlen und mit Aufpreis austauschen...
Ich bin nicht sicher, wie ich das Angebot werten soll...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.480
Punkte Reaktionen
3.342
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Eisi19

Der Typ will dir nur eine WA andrehen, das war keiner von AEG WKD.
Ein Kurschluss kann nicht sein, sonst würde überhaupt nicht mehr klappen. Das kann mit
einem speziellen Messgerät (Gerätetester, Metratester, Isolationsmessgerät) überprüft werden.
Wenn der das nicht gemacht hat, kannst du die Überprüfung von ihm vergessen.
Die Messung, ist das Erste, was ein Monteur bei zweifelhaften Fehlern ausführen muss.
Eine Fehlermeldung kann, aber muss nicht unbedingt stimmen, die liegt m.U. auch stark daneben.
Bei ca. vier Jahren betrieb, würde ich auch die Bürstenkohlen überprüfen und den Motor mit einem Kompressor ausblasen, der Kohlenstaub kann auch ein Feinschluss erzeugen.
Eisi19 schrieb:
Wenn ich sie neu starte, dann pumpt sie für ca.3sek ab, aber nicht mehr. Ich meine schon festgestellt
zu haben, dass auch noch Wasser drin war und sie dennoch nicht länger gepumpt hatte
Bei dem Gerät ist eine Magnetpumpe eingesetzt. Beim händische Drehen bewegt sich das Flügelrad ruckartig in 180° Schritten. Die Pumpen haben ein höheren Lagerverschleiß und setzen sich, wenn sie warm sind, gerne fest bzw. machen vorher Geräusche rappeln, oder brummen nur wenn sie pumpen sollen. Wenn kurz Ab- und wieder Eingeschaltet wird, kann sie meistens durch das Anzugsmoment aktiviert werden.

Mit den Steckern brauchst du dir keine Sorgen zu machen, die Kabelbäume werden
auch in anderen Geräten verwendet (z.B. Waschtrockner), wo sie zum Einsatz kommen.

Wenn du nicht weiter kommen solltest, auf Grund deiner elektrot. Kenntnisse,
würde ich dir den Rat geben, den Werkskundendienst zu beauftragen.
Der ist nicht so Preisgünstig aber der erzähl dir bestimmt kein hirnverbrannten Tullus.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Das musste ich selbst schreiben, meine Sekretärin ist in Urlaub
 
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke sekretärinnenloser Schiffhexler

Ich meine in diesem Forum gelesen zu haben, dass dieser Typ WaMa einen Inverter und somit keine Kohlebürsten mehr hat.
Wie kann ich das rausfinden?

Ich versuche noch zu retten, was zu retten ist.... Da ich noch nicht zu Hause war, kann ich nur wiedergeben, was meine Frau über den Monteur sagte.
Und da sie die Belastung mit der Wäsche hat, gepaart mit impulsiver Aktion, ist sie oft schnell dabei, Neues zu ordern....

Gruß
 
E

Eisi19

Benutzer
Registriert
25.04.2016
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Thread schliessen ... Vielen Dank für eure Hilfe!

Wenn das Problem leider auch nicht endgültig gelöst werden konnte,
da in meiner Abwesenheit die WaMa dann gegen eine neue ausgetauscht wurde ...

Weiß jemand wie die MIELE SONDEREDITION 111JAHRE von letztem Jahr im Test abschnitt?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Elektrolux L76650A3 WaMa bricht stetig Waschprogramm ab

Ähnliche Themen

AEG Electrolux Lavamat 16820 Jedes Programm bricht nach 2-3 Sekunden ab

AEG Lavamat 64530 bricht alle Waschprogramme ab

AEG Lavamat 54849D Programmabbruch - Fehler E52

AEG Lavamat 66640 L Waschprogramm bricht ab

AEG Öko-Lavamat 76730W update Waschprogramm bricht ab

Oben