AEG Electrolux Lavatherm T58950 Läuft an und bleibt dann st

Diskutiere AEG Electrolux Lavatherm T58950 Läuft an und bleibt dann st im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: AEG Electrolux Typenbezeichnung: Lavatherm T58950 E-Nummer: 91609652900 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Läuft an und bleibt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: AEG Electrolux

Typenbezeichnung: Lavatherm T58950

E-Nummer: 91609652900

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Läuft an und bleibt dann stehen, als wäre das Programm durch

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

unsere Waschmaschine hat sich vom Betonsockel gerüttelt und dabei den Trockner abgeworfen. Diesem wurde dabei das Kabel rausgezogen. Den Regler, in den das Kabel mündet, habe ich getauscht und die Maschine getestet. Sie läuft an, nach einiger Zeit bleibt sie wieder stehen und ist im Grundmenü. Danach habe ich die vier Relais gewechselt, die hatten wohl was abbekommen. Das ändert am Fehlerbild aber leider nichts. Die Platine sieht recht ordentlich aus, Kondensatoren sind nicht geplatzt oder aufgewölbt. Ob die ICs noch in Ordnung sind, weiß ich aber nicht.

Es sieht aus, als wäre die Maschine der Meinung, dass der Trockengang durch ist. Ich weiß allerdings nicht, wo welche Messelemente stecken, die ich nun prüfen sollte. Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte.

HobbySchrauberAzubi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.333
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HobbySchrauberAzubi

Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild F / PCN (9 stellig + XX), Meistens Türbereich
Beschreibe, wenn das geht, das etwas genauer, was bezeichnest du mit Grundmenü :'(
Heizt der TR, wie lange läuft er, blinken irgendwelche LEDs usw.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

Schnurzel

Benutzer
Registriert
06.02.2009
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
23
Machst du deine Tests ohne feuchte Wäsche?
Dann gibt's auch nix zu trocknen.....

Grüße
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

ich habe auch mal mit einer nassen Hose im Trockner getestet. Das Ergebnis ist das gleiche. Die Programme Zeitprogramm und Auffrischen scheinen zu laufen. Das Auffrischen habe ich laufen lassen, die Trommel wird da auch warm.

Die Typnummer ist die P502867, Modell T59850.

Mit "Grundmenü" meine ich, dass ich ein Programm einstelle, z.B. Bügeltrocken. Dann wird gestartet. Der Trockner läuft und zeigt die Restzeit an. Nach ca. 30 Sekunden bleibt die Trommel stehen und die Restzeit steht bei 0 Minuten.

Es blinken keine Lämpchen. Ich habe beim Einschalten die linken beiden Tasten gehalten, auf Position 1 gedreht und nachdem die Start-Lampe geblinkt hat, auf die 11. Position weitergedreht. Es wird aber nur das Menü angezeigt. Entweder habe ich was falsch gemacht oder der Trockner hat keinen Fehler festgestellt.

Schonmal Danke für die Hilfe!
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Tschuldigung, war die falsche Typnummer. Hier ist die richtige: 916 096 529 00.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.333
Punkte Reaktionen
3.308
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin HobbySchrauberAzubi

Das ist ein Wärmepumpen-TR, du kannst das hier versuchen TR-Trommelrippen, auch nach unten scrollen.
Auch hinten an der Trommelachse und hinter der linken Seitenwand die Kohlen reinigen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Wahrscheinlich hat sich bei dem Sturz eine der Kohlen für den Feuchtesensor von der Trommel gelöst.

Eine Kohle läuft auf der Trommel und ist seitlich befestigt. Die andere sitzt hinten auf dem Lagerkreuz. Überprüfe zuerst die auf der Trommel.
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo ihr beiden,

das klingt beides äußerst sinnvoll und scheint mir machbar zu sein. Ich werde mir das in den nächsten Tagen mal vornehmen und melde mich dann wieder.

Danke! :happy:

HobbySchrauberAzubi
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

ich habe die Kohlen überprüft. Beide sitzen an der richtigen Stelle und haben Durchgang zu den Rippen, bzw. der Trommel. Da liegt das Problem wohl nicht. Ich habe die Rippen auch mal geschrubbt, aber das hat leider auch nicht geholfen. Wie groß darf der Widerstand auf den Rippen gemessen, bzw. zwischen Rippe/Trommel und Kohle denn sein?

Kann ich auf der Platine irgendwo checken, ob die Messwerte ankommen?

Danke!

HobbySchrauberAzubi
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
An der Steuerung sitzt ganz links ein Stecker mit zwei blauen, dicken Kabel. Kontrolliere mal ob der noch richtig sitzt. Aber ich gehe davon aus, denn er geht normal so schwer ab... :(

Wenn du ihn ab hast, leg mal nasse Wäsche in deinen Trockner und mess den Widerstand an den beiden Klemmen.
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

das ist ein klarer Fall von Konstruktionsfehler.

Jetzt habe ich auch den kompletten Verlauf der Feuchtigeitsmessung verstanden. Am Stecker gab es Null Durchgang. Zwischen der Schleifkohle außen an der Trommel und dem Stecker hatte ich aber Durchgang. Zwischen Stecker und Abnehmer in der Mitte nicht. Also bin ich dem Kabel gefolgt und am Klemmenblock rausgekommen. Und hier lag das Problem. Der alte Klemmenblock war relativ klein und konnte direkt an die Rückwand geschraubt werden. Durch diesen Massekontakt wurde die Verbindung zwischen Kohle und Elektronik hergestellt. Da der versuchte Suizid der Waschmaschine die Leitung aus dem Klemmenblock gerissen hat, war ein neuer fällig. Das Design wurde aber komplett geändert. Und nun kann ich das Ding nicht ans Gehäuse schrauben (da hat die Konstruktion wohl was übersehen). Der Fehler war jetzt einfach, dass der Klemmenblock nicht korrekt geerdet war ( O-) ) und somit auch die Verbindung zum Zentralabnehmer nicht bestand. Ich habe es mal provisorisch überbrückt. Und siehe da: ES FUNKTIONIERT! :D

Ich werde mal sehen, wie ich den Klemmenblock vernünftig anbringen kann.

Danke für eure Hilfe, ihr habt ein weiteres Gerät vor dem frühzeitigen Exitus bewahrt. :-)

Gruß

HobbySchrauberAzubi
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

ich will euch das Ergebnis nicht vorenthalten. Am Klemmenblock ist durchaus ein Gewinde zur Befestigung am Gehäuse vorgesehen. Das neue Design ist zwar komplett anders, aber mit einem geänderten Kabelverlauf konnte ich den Klemmenblock ans Gehäuse schrauben, nachdem ich das untere Gewinde der alten Befestigung leicht aufgebohrt hatte. Das Gerät läuft wieder seit einiger Zeit. :D

Kosten:
- Klemmenblock: ca. 70 EUR
- Vier Relais: 5,60 EUR
- Schraube (das zentrale Element der Reparatur :-) ): knapp 0,15 EUR.

Nochmal Danke für die Hilfe!

Gruß

HobbySchrauberAzubi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: AEG Electrolux Lavatherm T58950 Läuft an und bleibt dann st

Ähnliche Themen

AEG Lavatherm T56840 Trommel ungleichmäßiger Lauf, stoppt mit E50

AEG Lavatherm T 55840 Läuft an, Motor brummt und bleibt stehen

AEG Lavatherm TC09H5DHW T61270ACE Trockner schaltet zw. 3 un

AEG Lavatherm T548 Trockner läuft nur kurz

AEG, Electrolux Öko PLUS 1400 Bleibt mitten im Waschgang st

Oben