AEG AEG 78001 KF-mn Induktionsmodulfilter e.g.o. 3305623559 Fehler F5

Diskutiere AEG AEG 78001 KF-mn Induktionsmodulfilter e.g.o. 3305623559 Fehler F5 im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo, Ich bin leider nicht selbst der "Reparateur" dieses AEG 78001 KF-mn. Ich kann nur, in Abstimmung mit einem befreundeten Elektriker...
K

kleines Teil

Benutzer
Registriert
04.10.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hersteller
AEG
Typenbezeichnung
AEG 78001 KF-mn
Kurze Fehlerbeschreibung
Induktionsmodulfilter e.g.o. 3305623559 Fehler F5
E-Nummer
949592709
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo,

Ich bin leider nicht selbst der "Reparateur" dieses AEG 78001 KF-mn. Ich kann nur, in Abstimmung mit einem befreundeten Elektriker
(Hobby-Elektronik) sprechen. Der Mann ist knapp 70 und hat wohl keinen Bock auf Internetforum & co. Ich muss nur zuarbeiten, ist schließlich meine Küche.

Vorgeschichte des Kochfeldes:
Es wurden vor 3 Jahren schon einmal erfolgreich Brückengleichrichter GBJ2510 Series 25 A 1000 V sowie vier Transistoren IXGR40N60C2D1 getauscht.
Nun hat sich mal wieder das Feld, mit ausgelöster Sicherung, verabschiedet.
Die Fehleranalyse erbrachte wiedermal 2xIGBT und eine Zenrdiode war wohl defekt. Nach deren Behebung erscheint leider Fehler F5.
Eine Seite/ 2 Felder (Platine) funktioniert. Wenn die Platinen probehalber getauscht werden bleibt E5, "wandert" nicht mit. Die andere Platine funktioniert also ebenfalls.

M.E. kann das Problem nur Modulfilter / Netzteil sein. Dort wurde nun ein Relais gewechselt (geprüft, altes klebte). Ob die beiden 470uF Elkos schon begutschtet worden, muss ich erfragen, bin eben erst auf den Thret gestoßen. Schmor- ,Brandstellen wurden nicht diagnistiziert.

Hat evtl. jemand Erfahrung bezüglich der Fehlersuche, leider ist keinOszilloskop/Schaltplan verfügbar, das macht die Suche nicht einfacher.

Vielen Dank
 

Anhänge

  • 3305623559 Induktionsmodulfilter für Kochfelder EGO 75.470.613.jpg
    3305623559 Induktionsmodulfilter für Kochfelder EGO 75.470.613.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 31
  • Bedienung 1.jpg
    Bedienung 1.jpg
    116,2 KB · Aufrufe: 30
  • Bedienung 2.jpg
    Bedienung 2.jpg
    90,9 KB · Aufrufe: 29
K

kleines Teil

Benutzer
Registriert
04.10.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Ich habe versehentlich doppelt eingestellt und weiss nicht, wie ich ein Thema löschen soll.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
439
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
bitte kurz erläutern, was die genannten Fehler "E5" und auch "F5" bedeuten, damit wir nicht alle die Such-Server, und damit die Umwelt, belasten müssen mit jeweils eigenen Recherchen.
Kann es auch an den Kochfeldern selber liegen? Hast Du da auch das "über-Kreuz-Wechseln" ausprobiert...soweit die Kabellängen das denn zulassen? Die Platten haben normalerweise die Induktionsspulen und auch Temperaturfühler. Da kann auch etwas defekt sein.
Das genannte "Filter" scheint ja Stromversorgung und die Steuerung selbst zu sein. Die getauschten Leiterkarten sind wohl nur Anzeige und die Reflektions-Lichtschranken-Sensoren.
Die schon genannte Leistungselektronik mit den IGBTs ist auf keinem der Bilder zu sehen. Manchmal nimmt ein defekter Leistugstransistor /IGBT auch seine Ansteuerung mit in das Nirwana. Die Ansteuerug der getauschten Bauteile also auch genaustens untersuchen.
Das ganze Thema ist aber etwas für Experten, nicht für den Bastler, der auf Verdacht etwas tauscht.
 
K

kleines Teil

Benutzer
Registriert
04.10.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Danke für die Antwort, wie geschrieben bin nicht ICH der Experte, sondern mein etwas älterer Bekannter. Er hat das Kochfeld (nenne ich KF1) bereits einmal repariert - wie geschrieben. Leider hat er keine Elektronikwerkastatt und kann "nur" das Volmeter und seine langjährige Erfahrung als Elektriker nutzen.

Ich selbst bin Laie und habe von Elektronik keine Ahnung. Aus diesem Grund habe ich zusätzlich ein baugleiches, defektes Ersatz - Induktionsfeld (nenne ich KF2) bei Ebay gekauft (20 EUR), welches auf obigen Bildern zu sehen ist. Dessen Glasplatte war kratzerfrei und ich dachte: aus zwei mach eins...

Bei KF1 ist eine Seite defekt, die andere funktioniert. Auf dieser funktionierenden Seite konnten alle Leistunsplatinen ( auch von Ebay KF2) problemlos angesprochen werden, also liegt das Problem im "Induktionsmodulfilter" bzw. Netzteil. Die bekannten 470uF Elkos sind nicht aufgebläht, Lötstellen haben auf dem Board keinerlei Verfärbungen. Selbiges Erscheinungsbild auf KF2, dort lässt sich keine der Felder ansteuern (Bilder Post1).
Die Kapazität kann mangels Messgerät nicht zuverlässig ermittelt werden.

Kann man grundsätzlich den Fehler unter genannten Umständen ermitteln?

Grüße
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
439
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
mit den angegebenen Mess-Mitteln und -Kenntnissen: Meiner Meinung nach eher "Nein". Das Problem scheint ja in der eigentlichen Ansteuerung zu liegen, die sich auf dem "Induktionsfiltermodul" befindet. Zumindest sehe ich dort einen Microcontroller. Kann auch ein Kontaktproblem der Zuleitungen/Stecker sein zwischen diesem Modul und der Leistungselektronik.
Da das Gerät an 230V arbeitet ist das Messen potentiell lebensgefährlich und erfordert genaue Kenntnisse, wie man überhaupt gefahrlos und ohne Erdschleifen daran messen kann.
 
Thema: AEG AEG 78001 KF-mn Induktionsmodulfilter e.g.o. 3305623559 Fehler F5

Ähnliche Themen

AEG AEG 78001 KF-mn Induktionsmodulfilter e.g.o. 3305623559 Fehler F5

AEG 78001 KF-mn Induktions-Kochfeld Fehlermeldung E3

Oben